Hugh Keays-Byrne

Spannender Kriminalfilm mit Horrorfilm-Elementen Clematis ist eine australische Kleinstadt. Als Mr. Cook eines morgens tot in seinem Garten aufgefunden wird, ist dies der Beginn einer Reihe von mysteriösen und unheimlichen Ereignissen. Anscheinend wurde das Opfer von einem Zug überfahren. Detektiv Morrow will dem geheimnisvollen Todesfall auf den Grund gehen. Er staunt allerdings nicht schlecht, als er hört, dass seit über 70 Jahren keine Lokomotive mehr durch Clematis gerollt ist. Seine Nachforschungen fördern Entsetzliches zu Tage. Dabei werden Vergangenheit und Gegenwart auf tödliche Art miteinander verwoben...

Bei seinen Reisen durch die postapokalyptische Ödnis der Zukunft wird Max von den Schergen des Warlords Immortan Joe gefangen genommen und als lebende Blutkonserve für den schwerkranken Krieger Nux verwendet. Als Imperator Furiosa, eine wichtige Handlangerin Joes, den Herrscher hintergeht, indem sie seine fünf Frauen befreit und während einer Handelsmission mit ihnen an Bord ihres Kriegslasters flieht, ruft der Warlord sein Heer zur Verfolgung auf. Zu den Kriegern gehört auch Nux, der Max zur Blutversorgung an seinen Wagen schnallt. Doch während des ersten Gefechts zwischen Joes Leuten und Furiosa kann sich Max befreien und bildet von da eine Zweckgemeinschaft mit Furiosa und den Frauen, während sie weiter unerbittlich von den Truppen Joes gejagt werden...

Die modernen Gladiatoren des 23. Jahrhunderts sind die Jugger, die nomadengleich mit ihrer Ausrüstung von Dorf zu Dorf ziehen, um „Das Spiel“ gegen die Juggermannschaft des jeweiligen Dorfes zu spielen. Bei dem Spiel handelt es sich um eine Art Rugby, in einer besonders brutalen Form. Die Spielregeln sind einfach: Auf jeder Seite eines freien Platzes werden zwei Zielstöcke von ca. 50cm in den Boden geschlagen. Das Spiel beginnt in der Mitte, wo ein Kreis gezogen und ein mehr oder weniger dekorierter (von der Armut des Dorfes abhängig) Hundeschädel in die Kreismitte gelegt wird. Jede Mannschaft besteht aus drei Schlägern (mit Stangen ausgerüstet), einem Verteidiger (mit Kette/n an einem Stab) und einem Läufer (meist klein, schnell und wendig).

Wo die grünen Ameisen träumen

— Wo die grünen Ameisen träumen

Irgendwo in der australischen Wüste. Zwei uralte Stämme der Aborigines bewahren hier ihre Legenden, ihre Lieder und ihre Gesetze der Schöpfung. Es ist für sie heiliger Boden - der Platz, an dem die grünen Ameisen träumen und den Menschen das Feuer gebracht haben. Doch dieser heilige Boden soll von der Uran Mining Company zerstört werden. Die Firma plant, den kostbaren Rohstoff dort abzubauen und nimmt deswegen Erdräumungsarbeiten vor. Die Ureinwohner geraten in Konflikt mit den modernen Gesetzen Australiens und den Interessen der Wirtschaft. Ein Aufstand aus der Welt der Träume gegen eine ungeduldige Zivilisation, die alles will und nichts begriffen hat. Zitat

Lucy, eine junge, attraktive Universitätsstudentin, finanziert sich ihr Studium mit allerlei Nebenjobs: Putzen im Café, Bürounterlagen kopieren, zu medizinischen Testzwecken Magensonden verschlucken. Auch Prostitution gehört in ihr Arbeits-Repertoire. Über eine Anzeige in einer Studentenzeitung gelangt sie zu einem außergewöhnlichen, aber lukrativen Job,in eine Welt erotischer Fetische. Alte Herren dürfen ihre Sexphantasien mit einer einzigen Einschränkung an ihr ausleben - keine Penetration. Lucy ist dabei betäubt. Doch schon bald überwältigt sie die Neugier, was in jenen Nächten mit ihr angestellt wird...

Als der frischgebackene Astronaut John Crichton mit seiner Raumfähre "Farscape One" zu einem Experimentflug ins Weltall startet, staunt er nicht schlecht, als er zufällig ein Wurmloch erzeugt und in dieses hinein gerät. Im Handumdrehen wird er an einen weit entfernten Ort des Universums verschlagen und landet dabei mitten in einer Raumschlacht. Wie sich zeigt, ist ein Gefangenenausbruch im Gange und Crichton strandet mitsamt seiner beschädigten Fähre auf dem biomechanoiden Gefangenentransporter Moya. Mit dessen Besatzung aus Verurteilten flüchtet Crichton vor den so gar nicht friedliebenden Peacekeepern in die Unerforschten Territorien, in denen zahlreiche Abenteuer, Wunder und Gefahren auf den Fremden warten. Aber auch die Peacekeeper ist die Crew der Moya mit der Flucht in die aus gutem Grund Unerforschten Territorien nicht losgeworden. Peacekeeper-Captain Crais macht Crichton für den Tod seines Bruders verantwortlich und der noch viel gefährlichere Scorpius hat es auf die Wurmlochtechnologie in Crichtons Kopf abgesehen. Der wiederum möchte, trotz der Gesellschaft der schönen und Peacekeeperin Aeryn Sun, eigentlich nur zurück nach Hause...

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat