James Sabat

Woody Allen Kultkomödie aus dem Jahre 1982, der die erste Zusammenarbeit mit Mia Farrow darstellte. Drei Paare, ein Arzt, ein Makler, ein Professor und ihre Frauen verbringen ein gemeinsames Wochenende in einem Landhaus. Der Film basiert teilweise auf Ingmar Bergmans Smiles of a Summer Night.

Um das Sorgerecht für ihre siebenjährige Tochter zu bekommen, braucht die ehemalige FBI-Angestellte Erin dringend 15.000 Dollar. Um schnell zu Geld zu kommen, steigt sie als Stripperin im „Eager Beaver“-Club ein. Dort lernt sie den Kongressabgeordneten Dilbeck kennen, der als Stammkunde im Club verkehrt. Doch aus der prominenten Bekanntschaft wird schnell ein gefährliches Spiel mit dem Feuer …

Der langjährige Nachrichtensprecher Howard Beale soll wegen sinkender Quoten gefeuert werden. Vor laufender Kamera macht er sich in einem wütenden Ausbrucht Luft - und prompt jagt seine Rage die Ratings in die Höhe. Natürlich wird er sofort wieder eingestellt und als "zorniger Prophet" vermarktet. Doch was tun, sobald der Prophet keinen Profit mehr bringt? Es muss etwas geschehen! Am besten während einer Live-Sendung - vor Publikum.

Nick Conklin, ein hartgesottener New Yorker Cop, soll mit seinem Partner Charlie den Yakuza-Killer Sato in Osaka den japanischen Behörden übergeben. Doch die beiden werden in eine Falle gelockt - Sato kann entkommen. Da Nick und Charlie bei den Ermittlungen ihrer japanischen Kollegen nur als Beobachter zugelassen sind, ermittelt Nick auf eigene Faust. Als er entdeckt, dass Sato in einen Falschgeld-Deal zweier Yakuza-Banden verstrickt ist, wird Charlie von Sato brutal ermordet...

Früher einmal war Sidney Bruhl ein angesehener Drehbuchautor am Theater, doch seine besten Jahre sind lange vorbei. Heute verdient er seine Brötchen, indem er den Nachuchs in Seminaren schult. Als ihm eines Tages Clifford Anderson, einer seiner Schüler, ein ausgesprochen gutes Werk mit dem Titel “Das Mörderspiel” gibt, ist er begeistert – so begeistert, daß er gemeinsam mit seiner Frau Myra plant, den jungen Mann zu ermorden, um dann die Geschichte unter seinem eigenen Namen verkaufen zu können.

Der kleine jüdische Angestellte Leonard Zelig ist ein Mann ohne Identität. Er kann sich chamäleonartig an seine Umwelt anpassen. Das geht sogar so weit, dass er die physischen Eigenschaften bestimmter Personen annehmen kann.

James Sabat | film.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat