Kanae Itō

Sword Art Online: Ordinal Scale

— 劇場版 ソードアート・オンライン -オーディナル・スケール-

Ein brandneues Videospiel erobert die Welt: „Ordinal Scale“! Mit Hilfe eines Augmented-Reality-Gerätes namens Augma tauchen die Spieler in eine fantastische Welt ein, die ihre reale Umgebung zu einem riesigen Schlachtfeld macht. Während seine Freunde und Asuna viel Spaß mit dem neuen Zeitvertreib haben und kontinuierlich in ihrem Rang aufsteigen, kommt Kirito anfangs so gar nicht mit der Spielmechanik zurecht und vergnügt sich lieber in der Virtual Reality. Doch als sich eine neue Bedrohung im Spiel kristallisiert, ist unser Held im schwarzen Mantel erneut zur Stelle, um den Spielern von „Ordinal Scale“ zur Seite zu stehen!

Die Reise nach Agartha

— 星を追う子ども - Children who Chase Lost Voices from Deep Below

Die junge Asuna verbringt ihre wenige freie Zeit damit, den Klängen eines Kristallradios zu lauschen, dass sie von ihrem Vater bekam. Eines Tages empfängt sie darauf eine mysteriöse Melodie, die anders ist als alles, was sie jemals gehört hat. Kurz darauf geschieht noch etwas Unheimliches: Asuna steht auf einmal einer riesigen Bestie gegenüber, doch ein geheimnisvoller Junge taucht plötzlich auf und kann sie vor einem Angriff bewahren. Shun erzählt ihr, dass er aus einem fremden Land namens Agartha stammt, aber am nächsten Tag ist er verschwunden. Auf der Suche nach ihm entdeckt Asuna nicht nur eine unbekannte, verborgene Welt, sondern auch die Wege des Lebens selbst, die nicht nur helle Seiten bereithalten...

Sword Art Online: Extra Edition

— ソードアート・オンライン Extra Edition

Während einer Unterwasserquest in Alfheim Online möchte Yui mit Kirito einen Wal sehen, jedoch stellt sich heraus, dass Leafa nicht schwimmen kann. Daraufhin wollen Asuna und Co. ihr das Schwimmen in der wirklichen Welt beibringen. Währenddessen trifft Kirito eine bestimmte Person...

A Certain Magical Index: The Movie -The Miracle of Endymion

— 劇場版 とある魔術の禁書目録 -エンデュミオンの奇蹟-

Es ist ein normal verlaufender Tag für Touma und die laufende Bibliothek Index. Index entdeckt Neuartiges, wie den Weltraumaufzug Endymion, und lernt neue Leute kennen. Dabei handelt es sich dieses Mal um die junge Musikerin Arisa. Bald wird klar, dass dieses scheinbar normale Level 0 Mädchen über eine ganz besondere Gabe verfügt, die das Machtverhältnis zwischen Magiern und Espern aus dem Gleichgewicht bringen könnte. Die beiden Seiten könnten in einen Krieg verfallen und nur Touma und Index können diesen abwenden...

Harukana Receive

— はるかなレシーブ

Als die Oberschülerin Haruka nach Okinawa zieht, findet sie direkt vor ihrer Haustür einen Strand und beschließt, mit ihrer Cousine Kanata ein Volleyballteam zu bilden. Weil sie so klein ist, hat Kanata schon vor langer Zeit aufgehört Volleyball zu spielen. Kann Haruka sie dazu bringen, die Sportart rechtzeitig zum Juniorenturnier wieder aufzunehmen?

In einer fernen Zukunft werden die sogenannten „Juwelen“ geboren, eine neue, dem Menschen nicht unähnliche Lebensform. Jeder der insgesamt 28 Juwelen hat eine bestimmte Rolle, wie zum Beispiel Kämpfer oder Heiler. Gemeinsam müssen sie sich gegen „Lunarier“ zur Wehr setzen, die sie angreifen und zu Schmuck verarbeiten wollen. Auch Phos würde den Lunariern ohne Zögern entgegentreten – nur hat sie als einzige keine Bestimmung. Schließlich trägt Kongou, der Leiter der Juwelen, ihr auf, ein ganz gewöhnliches Geschichtsmagazin aufzubereiten …

Kyou Nukui ist ein Highschool-Schüler, der aufgrund eines Traumas in seiner Vergangenheit dazu neigt, die Schule zu schwänzen. Anstatt zur Schule zu gehen, verfolgt er lieber sein Hobby und stellt im Geheimen Vocal-Songs mit der Hilfe einer Synthese-Software her. Drei Mädchen, die gerade in die fünfte Klasse gekommen sind ‒ die weinerliche Jun Gotou „Jun-tan“, die willensstarke Nozomi Momijidani „Zomi“ und die etwas verschlafene Sora Kaneshiro „Kuu“, die das Leben in ihrer eigenen Geschwindigkeit genießt. Diese drei Mädchen, die zusammen wie Schwestern aufgewachsen sind, schreiben Kyou eine E-Mail: Sie möchten Kyou bei seinem musikalischen Durchbruch helfen.

Nachdem sich das alle Wünsche erfüllende Divine Gate öffnete, verbanden sich die drei Welten Terrastia, Celestia und Hellistia. In den Menschen erwachten dabei geheimnisvolle Kräfte und Chaos kam über die Welten. Das World Council stellte die Ordnung wieder her und seitdem ist das Divine Gate in Vergessenheit geraten. Inzwischen werden Kinder mit speziellen Fähigkeiten in der „Akademie“ ausgebildet. Diese Kinder haben alle ihre eigenen Gründe, um das Divine Gate zu erreichen und die Welt mit ihren Wünschen zu verändern.

Menschen mit magischen Kräften stehen kurz vor ihrer Auslöschung. Genau wie sich einst die Balance von Kraft und militärischer Macht von Schwertern zu Zauberei verlagerte, so verschiebt sie sich nun erneut zu Schusswaffen. Takeru Kusanagi ist ein Schüler der AntiMagic Academy, eine Trainingseinrichtung für Inquisitoren, die gegen die schwindende Gefahr durch Magienutzer vorgehen. Allerdings ist Takeru nicht dazu in der Lage Schusswaffen zu verwenden und kann aussschließlich mit einem Schwert kämpfen. Infolgedessen wird er in das 35th Test Platoon verwiesen, welches aus schwachen Schülern zusammengewürfelt ist. Eines Tages tritt Ouka Ootori, eine elitäre Pistolenmeisterin, die bereits die Qualifikationen zur Hexenjagd hat, dem 35th Test Platoon bei.

Die Oberschülerin Erika Shinohara versteht sich gut mit ihren beiden Freundinnen Marin Tachibana und Aki Tezuka. Die beiden Mädchen sind glücklich vergeben und Erika denkt, sie würde ausgeschlossen werden, wenn sie keinen Freund hat, und so gibt sie vor, sie sei ebenfalls vergeben. Als sie eines Tages jedoch ein Gespräch von Marin und Aki mitbekommt, in dem es um den ihnen noch unbekannten Freund Erikas geht, und sie betonen, dass sie an seiner Existenz zweifeln, gerät Erika in Panik und schießt in der Stadt ein Foto von einem unbekannten Hübschling. In der Schule zeigt sie ihren Freundinnen stolz das Foto, nur kommt ihnen der Junge sehr bekannt vor; er geht in die Parallelklasse. Erika erzählt ihm von dem Fehler, den sie begangen hat und er beschließt, ihr zu helfen und vorzugeben, ihr Freund zu sein – jedoch nur unter einer Bedingung...

Der Dämonenkönig Satan ist einen Schritt davon entfernt, seine Welt komplett zu erobern, als er plötzlich nach Tokio transportiert wird. Um sich seinen Lebensunterhalt zu verdienen, ist er gezwungen, als Aushilfskraft in einem Fast-Food-Restaurant zu arbeiten. Seine Eroberungspläne formt er kurzerhand um und beschließt nun Japan zu erobern, wobei für ihn dafür der erste Schritt ist, dass er von einer Aushilfe zu einem fixen Angestellten aufsteigt. Währenddessen erreicht aber auch die Heldin Emilia unsere Welt und macht sich auf die Suche nach Satan, um ihn zu vernichten.

Die romantische Komödie handelt von dem Schüler Yoshiharu Sagara, der in Japans historisches "Sengoku Jidai", das Zeitalter der kriegerischen Staaten transferiert wird. Jedoch sind die bekanntesten Krieger dieses Zeitalters des weiblichen Geschlechts. Yoshiharu trifft auf das süße Mädchen Oda Nobuna, die auf dem Weg ist, ein Warlord zu werden und Yoshiharu den Spitznamen "Affe" verleiht. Sie nimmt Yoshiharu unter ihre Fittiche...

Hasegawa Kodaka ist neu an der Schule und tut sich schwer dabei, Freunde zu finden. Verschärft wird sein Problem dadurch, dass man ihn aufgrund seiner blonden Haare für einen Schläger hält. Eines Tages stört er seine missmutige, eigenbrötlerische Klassenkameradin Yozora bei einer Unterhaltung mit ihrer imaginären Freundin Tomo. Sie stellen fest, dass keiner von beiden echte Freunde hat, und beschließen zur Abhilfe einen Klub zu gründen, in dem sich Leute wie sie zusammenfinden. So entstand "Rinjinbu", ein Klub speziell für Leute, die wenig Freunde haben. Mit der Zeit treten immer mehr einsame Mitschüler dem Klub bei und lernen dort, wie man durch gemeinsames Kochen, Spiele spielen und andere Gruppenaktivitäten Freundschaften schließt. Doch ergeben sich durch diese Ansammlung an sozial unerfahrenen Teenagern auch allerlei Probleme.

Mit 16 Jahren ist man eigentlich in dem Alter, in dem man große Pläne für die Zukunft schmiedet. Nicht aber Ohana. Ohne größeres Ziel in ihrem Leben und zusätzlich desillusioniert von ihrer eher unverantwortlichen Mutter, sieht sie ihrer Zukunft alles andere als ungeduldig entgegen und wünscht sich für ihr Leben mehr Abwechslung und mehr Aufregung. Schneller als gedacht erfüllt sich dieser Wunsch, denn ihre Mutter setzt sich gemeinsam mit ihrem Freund ab, um vor dessen Gläubigern zu fliehen und schickt Ohana zu ihrer Großmutter aufs Land. Diese ist Ohana völlig unbekannt, jedoch betreibt sie ein Hotel alten Stils mit eigener heißer Quelle, was für Ohana Grund genug ist, sich auf diesen Ortswechsel zu freuen, sieht sie darin doch eine Möglichkeit, neue Erfahrungen zu machen und ihr Leben so vielleicht in eine neue, spannendere Bahn zu lenken. Quelle: aniSearch.de