Osamu Saka

Im Japan der Edo-Zeit, während des Tokugawa-Shogunat, taucht plötzlich ein feindlicher Clan auf, der nichts weniger als den Sturz der Regierung im Sinn hat. Mithilfe der Acht Teufel von Kimon, einer Bande von blutrünstigen Dämonenkriegern, wird das feudale Japan von einer Welle aus Chaos und Terror überschwemmt. Nur der geheimnisvolle Ninja Jubei Kibagami kann Japan noch vor dem totalen Untergang bewahren. Während seines blutigen Kampfes bemerkt der wortkarge Ninja-Krieger jedoch, dass weit mehr hinter der Verschwörung steckt als anfangs angenommen. Jubei Kibagami sieht sich mit einem längst tot geglaubten Gegner konfrontiert, der mit ihm noch eine Rechnung zu begleichen hat.

Das Schloss des Cagliostro

— ルパン三世 カリオストロの城

Lupin und sein Partner Jigen fahren gemütlich eine Straße entlang, als sie mitbekommen, wie eine Frau von zwielichtigen Typen verfolgt wird. Lupin rettet die Frau namens Clarisse und verliebt sich sofort in sie, doch kaum ist sie gerettet, ist sie schon wieder weg. Die Spur führt zu einem gewissen Graf Cagliostro, der Clarisse zur Heirat zwingen will, um an einen sagenumwobenen Schatz zu gelangen.

London zur Zeit der industriellen Revolution: Der junge Erfinder Ray Steam gelangt in den Besitz einer geheimnisvollen Metallkugel, die eine neue Energieform gespeichert hat und eine ganze Nation versorgen könnte. Steam muss diese Kugel gegen das nahende Böse einsetzen, um die Stadt zu retten.

Porco Rosso, ein Mensch mit Schweinegesicht, ist ein Fliegerass. Statt für die italienische Luftwaffe zu fliegen, verdient der coole, einsame Macho sein Geld lieber als Kopfgeldjäger und jagt Luftpiraten ihre Beute ab, denn "Ich bin lieber ein Schwein als ein Faschist". Für ein Duell mit einem amerikanischen Flieger muss er sein rotes Flugzeug generalüberholen lassen - ausgerechnet unter der Leitung einer vorwitzigen 17-Jährigen, die natürlich auch noch mitfliegen will. Die Luftpiraten richten das große Duell aus.

Ghost in the Shell - Stand Alone Complex: Solid State Society

— 攻殻機動隊: Stand Alone Complex - Solid State Society

Es ist das Jahr 2034. Zwei Jahre nachdem Motoko Kusangi die Spezialeinheit "Sektion 9" verlassen hat, ist Togusa Leiter des Teams. Eine Reihe von Selbstmorden im Umfeld des ermordeten Ex-Diktators Ka Rum führt Sektion 9 auf die Spur eines mysteriösen Hackers, der sich als der "Puppenspieler" bezeichnet.

Motoko Kusanagi und die Offiziere von Sektion 9 sind wieder da! Zusammen mit den drolligen, aber nichtsdestotrotz tödlichen Tachikoma-Robotern führen sie die Verbrecherjagd in der realen und der virtuellen Welt fort. Doch auch bestens vorbereitete Agenten wie sie können in Schwierigkeiten geraten, wenn sie es mit einer konspirativen Aktion zu tun bekommen, die von einem mysteriösen Hacker namens "Lachender Mann" angeführt wird!

Mobile Police Patlabor

— 機動警察パトレイバー OVA:(初期)

Am Ende des zwanzigsten Jahrhunderts wird wegen dem Ansteigen des Meeresspiegels ein gigantisches Bauvorhaben gestartet. Aus diesem Grund werden Arbeitsroboter gebaut, die »Labor« genannt werden. Die Labors werden allerdings nicht nur zum Bauen benutzt. Die neue Technologie bringt auch eine neue Art der Kriminalität hervor „Labor-Verbrechen“. Um diesem entgegenzuwirken, gründet die Polizei die Pat[rol] Labor Einheit: „Spezialfahrzeuge, Sektion 2“

Die Marchs sind eine glückliche und große Familie. Die Töchter, die reife Meg, die unerschrockene Jo, die scheue Beth sowie das freche Nesthäkchen Amy, sind ebenso angesehen wie das Ehepaar March selbst. Durch den Bürgerkrieg wird das Familienglück zerstört. Da die Familie direkt bei Gettysburg lebt und der Vater für den Norden eingezogen wird, rückt der Krieg immer näher. Als eines Abends General Robert Edward Lee zu Besuch kommt, sind die Mädchen und ihre Mutter vorgewarnt. Als die Kriegestrommeln näher rücken, flüchten die Frauen in Begleitung ihrer Haushälterin Hannah in den Wald und müssen zusehen, wie ihr Haus zerstört wird. Die Mutter reist mit Töchtern und Haushälterin weit in den Norden zu ihrer noch einzig lebenden Verwandten, der Tante Martha, die die nun völlig verarmte Familie bei sich aufnimmt. Dort halten es die Frauen nur schwer aus. Sie beschließen, in ein eigenes Haus zu ziehen, aber wegen des niedrigen Budgets reicht es nur zu einem im Vergleich zu ihrer alten Behausung weniger schönen. Die Mädchen packen nicht nur im Haushalt mit an, sondern verdienen auch mit. So wird Meg Gouvernante, die temperamentvolle Jo verdient sich ihre Brötchen mit dem Veröffentlichen von Zeitungsromanen und die beiden Jüngsten helfen zu Hause mit. Angetrieben werden sie durch die Hoffnung, bald eine Nachricht vom Vater zu hören.