Paola Cortellesi

Die sensible Anna ist gar nicht so betrübt, als ihr Gemahl nach einem Unfall das Gedächtnis verliert, bietet sich doch die Gelegenheit, den robusten Tankwart und leidenschaftlichen Fußballanhänger in einen zärtlichen Liebhaber zu verwandeln, der sie sanft massiert und den Putzwedel schwingt. Paolo und seine Gattin gehen schon lange getrennte Wege. Als seine sterbenskranke Mutter die letzten Tage im Kreis der Familie verbringen will, spielen sie der Alten Harmonie vor, inklusive schnell gedrehter Urlaubsvideos.

Seit der Geburt ihres Kindes hat Walters Frau Monica einen vorläufigen Sex-Stopp verhängt, was den von sorglosen Freunden schlecht beratenen Volleyballtrainer in die Arme seiner besten Spielerin treibt. Womanizer Diego wickelt jede Nacht eine andere Bettgespielin ein, verfällt aber unbemerkt seiner vermeintlich frigiden Nachbarin Chiara, die sein Treiben anekelt. Und die vormals friedliche Wohngemeinschaft von Marta und Andrea wird tief erschüttert, als sich beide in die selbe Frau verlieben.

Maria Montessori

— Maria Montessori: una vita per i bambini

Ende des 19. Jahrhunderts: Maria Montessori, promovierte Ärztin und Wissenschaftlerin, fordert eine bessere pädagogische Versorgung geistig behinderter Kinder. Die Einrichtung einer Lern- und Tagesstätte für Kinder aus armen Familien legt den Grundstein für ihre "Montessori-Methode", die heute zur Erziehung von Kindern weltweite Popularität genießt. Ihre spätere Distanz zum faschistischen Mussolini-Regime sowie die Beziehung zu ihrem Kollegen Guiseppe Montesanto und ihrem unehelichen Sohn Mario, sind zentrale Schauplätze im turbulenten Leben dieser außergewöhnlichen Frau.