Rahul Bose

Ein ehemaliger Angehöriger der indischen Armee soll sich undercover in eine Terrorgruppe einschleusen und Geiseln befreien.

A child bride grows up to be an enigmatic woman presiding over her household, harboring a painful past as supernatural murders of men plague her village.

Mitternachtskinder

— Midnight's Children

Schlag Mitternacht am 15. August 1947, als Indien seine Unabhängigkeit erklärt, werden zwei Babys in einem Krankenhaus in Bombay geboren. Eine Krankenschwester vertauscht die Neugeborenen. Saleem, unehelicher Sohn einer armen Hindu, und Shiva, Sprössling einer reichen muslimischen Familie, führen fortan ein Leben, das eigentlich für den jeweils anderen bestimmt war. Eines ist ihnen jedoch gemeinsam: Wie alle Mitternachtskinder besitzen die beiden unter anderem die Fähigkeit, die Gedanken anderer Menschen lesen zu können.

Mr. und Mrs. Iyer

— Mr. and Mrs. Iyer

Um ihren Mitreisenden Raja vor der Ermordung durch fundamentalistische Hindus zu schützen, gibt die junge Mutter Meenakshi Iyer den Muslimen als ihren Ehemann aus.

Ein perfektes Paar, perfekte Kinder, eine zehntägige Kreuzfahrt: Kamal (Anil Kapoor) und Neelam Mehra (Shefali Shah) wollen Freunden und Verwandten anlässlich ihres 30. Hochzeitstages zeigen, wie intakt ihre Welt ist. Doch unter der Meeressonne schmilzt nicht nur das Eis, sondern auch die Fassade der nur scheinbar überglücklichen Familie. Die Firma von Kamal ist fast pleite und Neelam kann ihn nicht mehr sonderlich gut ausstehen. Tochter Ayesha (Priyanka Chopra) geht noch einen Schritt weiter: Die Geschäftsfrau will sich von ihrem Mann trennen, was die Eltern für inakzeptabel halten. Kamals und Neelams letzte Hoffnungen ruhen auf Sohn Kabir (Ranveer Singh). Er soll eine reiche Erbin heiraten und so das Familienunternehmen vor dem Bankrott bewahren – aber er verliebt sich in Farah Ali (Anushka Sharma), eine Animateurin auf dem Kreuzfahrtschiff.

Poorna und ihre beste Freundin haben arme Eltern und müssen in ihrer Dorfschule hart dafür arbeiten, in die Schule zu dürfen, da ihre Eltern das Schulgeld nicht bezahlen können. Als sie einen Aushang finden, in dem von einer Schule die Rede ist, für die nichts bezahlt werden muss und in der man auch noch täglich eine warme Mahlzeit bekommt, kennen sie kein anderes Ziel mehr. Doch die Pläne werden jäh zerstört, denn Poornas Freundin wird verheiratet. Nun wird ihr Leben nur daraus bestehen, Hausfrau und Mutter zu sein. So warnt Poornas Freundin sie, dass sie um Himmels willen nicht wieder nach Hause kommen soll, da sie dann nur verheiratet wird. So entscheidet sich Poorna in den Ferien für einen ihr bis dahin unbekannten Climbing-Kurs, anstatt zurück zu ihren Eltern zu fahren. Sie entwickelt dort so viel Mut und Geschicklichkeit, dass ihr Trainer sie gern weiter und für höhere Berge trainieren möchte. Mit Hilfe eines engagierten Schuldirektors darf Poorna über sich hinaus wachsen.

Rahul Bose | film.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat