Ross McCall

Hooligans

— Green Street Hooligans

Matt Buckner fliegt kurz vor Abschluss seines Journalismus-Studiums ohne Verschulden von der Elite-Uni Harvard und reist kurzentschlossen nach London, um seine dort lebende Schwester Shannon zu besuchen. Durch den Bruder von Shannon’s Mann, kriegt Matt Zugang zur geheimen Welt der „Firma“, der Hooligan-Fanorganisation des Fussball-Clubs West Ham United. Diese Welt ist von Brutalität und Kompromisslosigkeit gekennzeichnet, aber auch durch eine nie gesehene Verbundenheit untereinander. Schon nach kurzer Zeit erliegt Matt der Faszination der offen ausgetragenen Gewalt und findet Gefallen am Austesten der eigenen Grenzen. Von den anderen Hooligans wird er aber nur zögerlich in ihre Gruppe aufgenommen. Als die Pokalauslosung West Ham ein Lokalderby beschert, beginnt die Situation zu eskalieren.

Als ein Geheimdienstagent in Südamerika einen Botschafter niederschießt, schrillen im Hauptquartier der CIA die Alarmglocken. Offenbar ist der Agent einer Art Hirnwäsche unterzogen worden, von der noch weitere Mitglieder des CIA und des Militärs betroffen sind. Kopf der Verschwörung ist Arian Lehder der ein geheimes Forschungslabor unterhalb eines gigantischen Dammes betreibt. Um Lehder zu stoppen, bedarf es des besten Kämpfers der Welt: Chris Cody Dummerweise sitzt dieser gerade im Knast, doch die CIA verspricht ihm vollständige Rehabilitation, sollte es ihm gelingen, Lehder zur Strecke zu bringen. Mit einem U-Boot und einer Gruppe ehemaliger Häftlinge beginnt Cody seine Mission...

Als im April 1940 Nazi-Deutschland Dänemark besetzt, leisten König und Regierung kaum Widerstand. Allein der dänische Botschafter in den USA, Henrik Kauffmann, trotzt den neuen Machthabern. Er erklärt sich zum Vertreter eines freien Dänemark und zieht weitere Auslandsvertretungen auf seine Seite. Ermutigt von seiner amerikanischen Ehefrau Charlotte und unterstützt vom Botschaftsangestellten Povl Bang-Jensen, bittet er US-Präsident Roosevelt um Hilfe. Um das militärische Eingreifen der USA zu befördern, entwickelt Kauffmann einen verwegenen Plan, die Zukunft Grönlands betreffend...

Nach einer tödlichen Auseinandersetzung zweier Firms der Londoner Clubs West Ham United und FC Millwall landen Mitglieder beider Seiten im Gefängnis. Für Dave der einzige Darsteller des Sequels, der auch im Vorgänger mitgespielt hat), Keith und Ned, die zur Hooligan-Organisation Green Street Elite von West Ham United gehören, spitzt sich die Lage weiter zu, als sie in ein anderes Zuchthaus verlegt werden. Hier hat nämlich der Anführer der Millwall-Anhänger, Big Marc, unterstützt von der korrupten Aufseherin Mavis das Sagen.

Das alte Ehepaar Everett und Glory Hutchins lebt in einem amerikanischen Vorort, in einer Nachbarschaft voller Familien der mittleren Arbeiterklasse. Eigentlich sieht alles ganz normal und harmonisch aus, doch die Hutchins haben ein spezielles Hobbie: ihr Gästezimmer. Dieses ist jedoch nicht so einladend wie man vielleicht zuerst vermuten würde. Das bekommt auch der geschniegelte Börsenmakler Richard Ruebens zu spüren. Eigentlich wollte er nicht lange zu Besuch bleiben. Das Gästezimmer der Hutchins entspricht nicht wirklich einer günstigen Übernachtungsmöglichkeit, sondern gleicht eher einem Gefängnis. Der Anthropologe Everett und seine gestörte Frau Glory sind nämlich Kannibalen und haben sich Richard als nächstes Festmahl ausgesucht. Als Everett für einen kleinen Ausflug die Stadt verlässt, fleht Richard Glory an, ihn am Leben zu lassen. Doch Glory kann man nicht so einfach überzeugen.

Es sollte ein spaßiger Ausflugs-Trip unter Freunden werden. Wer würde in solch einer Situation mit einem Autounfall rechnen? Doch genau das geschieht und Rettung scheint in Sicht zu sein, als ein Krankenwagen an der Unfallstelle erscheint. Doch das Krankenhaus, in welches der verletzte Freund von Emily eingeliefert wird, erweist sich als ein bizarrer Ort unter der Leitung des teuflischen Dr. David Benway (Robert Patrick). Eine Nacht des Schreckens beginnt. Wer wird entkommen? Wer wird sich als Nächstes auf dem OP-Tisch des Todes wiederfinden?Autopsy besitzt alles, was ein perfekter Horror-Film braucht: Eine dichte Atmosphäre, gekonnte Splatter-Effekte, unter die Haut fahrende Schockmomente und Hollywood-Star Robert Patrick (Terminator 2, Copland), der als mörderischer Arzt dem Zuschauer das Fürchten lernen wird. Dieser Film ist nichts für schwache Nerven.

Karyn Mitchell (Sarah Jane Morris) arbeitet in Boston bei der Mordkommission. Sie untersucht einen Mord, der offenbar vom berüchtigten Serienmörder Hades begangen wurde. Ihr Partner in dem Fall ist dabei ausgerechnet ihr Ex-Verlobter. Als Hades ein besonderes Interesse für Karyn zeigt, muss sich Karyn ihrer Vergangenheit stellen.

Natalie und Kevin haben Eheprobleme und gehen zu einer Therapie. Dort wird ihnen geraten, noch einmal von vorne anzufangen – am besten in einer neuen Umgebung. Also ziehen die beiden in ein Haus, das eigentlich viel zu teuer für sie ist, doch dank eines günstigen Deals können sie es sich doch leisten. Was die beiden nicht wissen: Das Haus wurde ihnen nur so günstig angeboten, weil es eine düstere Vergangenheit hat. Und von dieser merkt Natalie auch ziemlich schnell was nach dem Umzug: Unheimliche Dinge geschehen in dem Haus, doch zunächst kann Natalie nicht beweisen, dass es in ihrem neuen Heim nicht mit rechten Dingen zugeht. Dann aber spitzt sich die Lage zu und das Pärchen gerät in Lebensgefahr.

Ein zynischer Plattenproduzent mit einer wilden Drogenvergangenheit, Cops am Rande des Gesetzes, US-Koreaner im Sumpf von Straßengangs, ein Immobilienmakler, den die Krise in die private Katastrophe führt: Inspiriert von seinem oscarprämierten Meisterwerk „L.A. Crash“, lässt Regisseur Paul Haggis Schicksale im multiethnischen Millionen-Moloch Los Angeles aufeinanderprallen

Die Handlung des Thrillers spielt sich in 24 Stunden ab. Jack Bauer, Chef einer Anti-Terror-Einheit, erfährt, dass seine Tochter entführt wurde und muss gleichzeitig einen Anschlag auf den Präsidentschaftskandidaten vereiteln. Dazu bleiben ihm nur 24 Stunden. Diese 24 Stunden sind exakt auf 24 Episoden verteilt, teilweise mit Split-Screen, um die sich überstürzenden Ereignisse zeitgenau zu dokumentieren.

Band of Brothers – Wir waren wie Brüder ist eine zehnteilige Fernsehproduktion des US-amerikanischen Pay-TV-Senders HBO aus dem Jahr 2001. Die Miniserie ist an das gleichnamige Buch des Historikers Stephen Ambrose angelehnt und schildert die Ereignisse des Zweiten Weltkrieges zwischen 1942 und 1945 aus Sicht der Soldaten der Easy Company, 2. Bataillon, 506. US-Fallschirmjägerregiment der 101. US-Luftlandedivision der US-Streitkräfte.

Ross McCall | film.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat