Terri Treas

Bei dem Versuch, eine neue Wunderwaffe zu erfinden, erzeugt der Wissenschaftler Dr. Buchanan im Jahre 2031 ein gigantisches Zeitloch, das ihn zurück ins finstere 19. Jahrhundert schleudert.

Das schönste Freudenhaus in Texas

— The Best Little Whorehouse in Texas

Mona Stangley hat die „Chicken Ranch“, das ein herausragenden Ruf im Staat Texas genießt, von der früheren Chefin übernommen. Mit dem Sheriff Ed Earl Dodd verbindet sie eine langjährige Affäre. Als der Fernsehreporter Melvin P. Thorpe einen Kreuzzug gegen das Etablissement führt, setzt der Sheriff seinen Ruf aufs Spiel, um die Ranch zu retten.

Mehr recht als schlecht schlagen sich die Baker-Brüder als Pianisten in Hotel-Bars durchs Leben. Als die Einnahmen bedrohlich sinken, beschließen Frank und Jack, eine Sängerin zu engagieren. Mit der attraktiven Susie geht die Karriere der Baker Boys auch prompt steil nach oben. Doch als sich Jack in die coole Sängerin verliebt, geraten die Dinge aus dem Lot. Susie spornt den Geliebten zur Verwirklichung seines Talents an und gibt damit den Anstoß zum Bruderzwist. Das Trio trennt sich im Streit. Es dauert eine Weile, bis Jack Susie wieder trifft, doch die zarten Bande zwischen den beiden sind noch nicht gänzlich zerrissen.

Ein chemischer Krieg hat die Menschheit ausgerottet! In einem unterirdischen Labor hat eine Gruppe von Wissenschaftlern die wahnsinnige ApokaIypse überstanden. Doch sie sind nicht aIlein. Irgendwo da draussen lauert der Tod. Mutiert, mordend und krankhaft! SchIeichend und fast unsichtbar greift er seine ahnungslosen Opfer an, verschIeppt Frauen, um sich bestialisch fortzupflanzen und hinterlässt eine Spur aus Blut und Verwesung. Die Wissenschaftler glauben sich in Sicherheit, doch der Horror wartet schon auf sie!

In den späten 80ern stürzt ein Raumschiff mit 250000 Außerirdischen, den Tenktonesen, über Kalifornien ab. Bei dem Schiff handelt es sich um einen Sklaventransporter. Die Tenktonesen haben weder Haare noch Ohren, verfügen aber über eine übermenschliche Körperkraft und auf ihren Köpfen haben sie variationsreiche Pigmentflecken. Sie erweisen sich als sehr anpassungsfähig und bilden nach bereits kurzer Zeit eine Gemeinde in Los Angeles, wo sie gemeinsam mit der irdischen Bevölkerung leben und arbeiten. Die politisch korrekte Bezeichnung dieser neuen Minderheit lautet „Newcomer“.Jedoch sind nicht alle Menschen den Newcomern gegenüber wohlgesonnen. Diese Verfechter einer rein irdischen Gesellschaft nennen sich „Puristen“ und unterstützen eine bedingungslose Anti-Alien Politik.

Terri Treas | film.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat