Ulrike Bliefert

Ein elfjähriges Mädchen hält die Abwesenheit ihrer Mutter geheim und muss sich nun allein um die jüngere Schwester sowie einen vietnamesischen Imbiss kümmern.

Immer der Nase nach

— Immer der Nase nach

Aussortiert - und das mit knapp 50! Beruflich wie privat fühlt sich Schaufensterdekorateurin Tanja ins Off gelegt. Aber sie reckt mutig das Kinn. Natürlich kann sie noch mithalten.Nachdem ihr ein Auftrag nach dem anderen wegbricht, geht Tanja mit Feuereifer in die Akquise. Ein Onlinekurs soll sie digital fit machen. Sie ist so intensiv mit sich beschäftigt, dass sie die wichtigsten Menschen ihres Umfeldes vernachlässigt.

Der Heiratstermin steht. Womanizer Bob soll in einer Woche unter die Haube der reichen Bankierstochter Claudia kommen. Doch da gerät die Enddreißigerin Barbara, Mutter von drei Kindern, zufällig in seinen Weg. Während Bob sofort hingerissen ist von ihr, läßt sie ihn ihre Abeneigung deutlich spüren. Um sie von seinen ernsthaften Absichten zu überzeugen, bietet er sich ihr als Haushaltshilfe und Babysitter an. In einer Woche soll Frauenheld Bob die reiche Bankierstochter Claudia heiraten. Doch da läuft ihm plötzlich Barbara über den Weg: Karrierefrau, geschieden, Mutter von drei Kindern und von Männern genervt. Bob ist völlig hingerissen, doch sie lässt ihm ihre Abneigung nur allzu deutlich spüren. Trotzdem gibt er nicht auf, zieht bei ihr ein und mimt mit unterschiedlichem Erfolg Hausmann, Lover und väterlichen Freund. Gerade, als sich zwischen Bob und Barbara etwas anzubahnen scheint, taucht Braut Claudia auf und pocht auf ihre Rechte.

1972. Der von Krankheit gezeichnete 26-jährige Kindermörder Jürgen Bartsch gibt in der Landesheilanstalt Eickelborn Auskunft über sein Leben.

Der Journalist Dieter Lindemann glaubt mit dem Prinzip einer “50:50-Aufteilung” von Job, Hausarbeit und Kinderbetreuung mit seiner Frau Esther die perfekte Lösung für den Familien- und Berufsalltag mit ihren beiden fünfjährigen Zwillingen und der dreijährigen Tochter gefunden zu haben. Dass sie vergessen haben, sich als Paar einzuplanen, sich im Alltagsstress auseinandergelebt haben und sich nur noch bei der Übergabe der Kinder sehen, merkt Dieter aber leider zu spät. Deshalb fällt er aus allen Wolken, als Esther ihm gesteht, sich in ihren attraktiven dänischen Anwalts-Kollegen Lars Knudsen verliebt zu haben. Verletzt und wütend zieht Dieter in ein Hotel. Gleichzeitig wird er von seiner Chefin Saskiain der Redaktion unter Druck gesetzt. Und als wäre das nicht schon Herausforderung genug, macht Dieters übereifrige Praktikantin Lisa ihm auch noch auf Schritt und Tritt Konkurrenz. Dieter stürzt sich in die Arbeit – und in einen prekären Flirt.

Konsul Möllers Erben

— Konsul Möllers Erben

Nach dem Tod des Hamburger Kaufmanns Konsul Möller müssen dessen Erben miteinander klarkommen

Jauche und Levkojen

— Jauche und Levkojen

Die Serie beschreibt das Schicksal der pommerschen Gutsbesitzerfamilie von Quindt in der Zeit von 1918 bis 1945 und in der Nachkriegszeit

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat