Walter Buschhoff

Der Pfarrer von St. Pauli

— Der Pfarrer von St. Pauli

Als er sich mit seinem U-Boot in großer Gefahr befunden hatte, hat Kapitän Konrad Johannsen geschworen, Pfarrer auf St. Pauli zu werden. Diesen Job tritt er einige Zeit später wirklich an, und schon am ersten Tag hat er einige seltsame Erlebnísse: Zuerst beichtet ihm ein Italiener, einen Mord begangen zu haben, wenig später wird er erschossen; dann wird eine schwangere Frau vor dem Ertrinken gerettet und weint sich beim Pfarrer aus. Was steckt hinter dahinter? Der Pfarrer macht sich daran, die Geschichten näher zu beleuchten.

Andy hat ein Angebot eines Verlages als Photograph zu arbeiten. Allerdings muß er als Mitgift Photos des Models Hannah mitbringen, hinter denen der Verlag schon seit Jahren her ist. Mit der Hilfe seines Onkels versucht Andy die Bilder zu schießen, doch der Plan schlägt fehl. Wenig später entdecken Andy und sein Onkel, daß das entflohene Motiv eine Zwillingsschwester hat, die Lehrerin in einer Mädchenschule am Wörthersee ist. Also auf zum zweiten Angriff...

Das haut den stärksten Zwilling um

— Das haut den stärksten Zwilling um

Nach langer Zeit der Trennung treffen sich zwei Zwillingsschwestern durch Zufall wieder. Um sich einen Jux zu machen, tauschen sie rasch ihre Rollen und verursachen somit deftige Verwirrung.

Der Stoff, aus dem die Träume sind

— Der Stoff, aus dem die Träume sind

Deutschland im Kalten Krieg, ein Junge ist aus der Tschechoslowakei geflohen. Starreporter Walter Roland recherchiert die Hintergründe. Dabei kommt er einem Komplott auf die Spur: West- und Ost-Agenten sind auf der Jagd nach den Aufmarschplänen des Warschauer Paktes gegen die Nato, die ein tschechischer Offizier außer Landes gebracht hat.

Hunsrück, zur Zeit der napoleonischen Besatzung: Als der Reichsgraf von Cleve-Boost nach seiner Flucht vor den französischen Truppen zurückkehrt und den Bauern ihren Besitz nimmt, stürmt Räuberhauptmann Johannes Bückler, bekannt als Schinderhannes, mit seinen Leuten dessen Schloss Hungersbach; die Bauern holen sich ihr Eigentum zurück. Carl von Cleve-Boost, der Sohn des Reichsgrafen, schließt sich dem Schinderhannes an.

Der junge Graf Ettingen führt ein ausschweifendes Leben in München mit der anspruchsvollen Baronin Prankha an seiner Seite. Um sein Leben zu finanzieren, lässt er über seinen Onkel in seinem Gut die Wälder abholzen, ohne sich um die Folgen zu scheren. Als er seine Freundin bei einer Affäre erwischt, zieht er sich jedoch in die Berge zurück. Von der jungen Sennerin Lore lernt er eine andere Seite des Lebens kennen und will den Raubbau im Forst stoppen. Doch die Baronin will weiterhin sein Geld.

Der junge Verbrecher Heinz Klett wird von zwei Kumpels aus dem Gefängnis befreit und plant dann einen Überfall auf die Deutsche Finanzbank in München.

Der plötzliche Reichtum der armen Leute von Kombach

— Der plötzliche Reichtum der armen Leute von Kombach

1821 haben die einfachen Menschen im Hessischen Hinterland trotz harter Arbeit kaum genug zum Leben. Der Strumpfhändler David ersinnt einen Plan, den Geldtransport des Fürsten, der regelmäßig mit Steuergeldern von Biedenkopf nach Gießen fährt, zu überfallen. Mit einer Gruppe aus Bauern und Tagelöhnern wagt er das riskante Unternehmen, das nach zahlreichen Fehlversuchen endlich gelingt. Es gibt genug Geld für alle. Doch ihr Glück währt nicht lange, denn ihr plötzlicher Wohlstand erregt Misstrauen. Sie landen vor Gericht. Zwei von ihnen begehen Selbstmord, die anderen wandern aufs Schafott.

Weh' dem, der erbt

— Weh' dem, der erbt

„Kümmern Sie sich um Merton Hall!“ So lautet der letzte Wunsch des Industriekapitäns George Dunrich an die Putzfrau Alice Thursday. Ein paar Tage später verkündet der Testamentsvollstrecker Bridger der biederen Frau, die einst mit Dunrich in der gleichen Straße ausgewachsen ist, dass der Verstorbene ihr 10 Millionen Pfund seines Vermögens vermacht hat…

Walter Buschhoff | film.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat