Predator: Neuer Trailer zum Sequel von Shane Black

Centfox

"Predator" vom Regisseur Shane Black ("Nice Guys", "Iron Man 3", "Kiss Kiss Bang Bang") hat einen neuen Trailer. Die Fortsetzung des Sci-Fi-Actionthrillers aus dem Jahr 1987, bei der Black übrigens als Schauspieler mitgespielt hat, kommt am 13. September ins Kino. Wir haben zusammengefasst, was bisher über den Film bekannt ist. Aber zuerst der neue Trailer (in deutscher und englischer Sprache) und auch noch einmal der erste Teaser-Trailer:





Offizieller Trailer #2 (Deutsch): Predator (2018)

 

Official Trailer #2 (Englisch): Predator (2018)

 

Official Trailer #1 (Englisch): Predator (2018)

Worum geht's?

Die Rückkehr der tödlichen Alien-Jäger auf die Erde wird unbeabsichtigt durch den Jungen Rory McKenna (Jacob Tremblay) ausgelöst. Dadurch stürzt ein Predator-Raumschiff auf der Erde ab. Dabei stellt sich heraus, dass die Aliens diesmal durch genetische Verbesserung noch gefährlicher geworden sind. Schauplatz ist diesmal nicht der Dschungel Mittelamerikas, sondern – ähnlich wie bei "Aliens vs. Predator 2" (2007) – eine US-Kleinstadt. Es liegt an einer Gruppe von ehemaligen Söldnern, diesmal unter der Führung von Quinn McKenna (Boyd Holbrook), die Aliens aufzuhalten und sogar den Untergang der Menschheit zu verhindern. Unterstützung von Arnold Schwarzenegger ist diesmal nicht in Sicht. Allerdings greift die Wissenschaftlerin Casey Bracket (Olivia Munn) den harten Jungs unter die Arme.

 

Reboot oder Sequel?

Trailer-Premiere: Predator (2018) von Shane Black Centfox

Wie schon erwähnt handelt es sich nicht um einen Neustart des Predator-Franchise, sondern um eine Fortsetzung. Die Handlung spielt in der Gegenwart und somit nach "Predator" (1987) und "Predator 2" (1990). Da der Schauplatz jedoch die Erde ist, wird "Predators" (2010) wohl eine geringere Rolle spielen: Der Film spielt auf einem anderen Planeten und möglicherweise auch in einer nahen Zukunft (also nach dem neuen Film). Unklar ist auch, ob die beiden "Aliens vs. Predator"-Filme (2004 und 2007) in den Predator-Kanon aufgenommen werden. Das Predator-Universum besteht bisher nicht aus zusammenhängenden Geschichten, sondern aus kaum miteinander verknüpften Filmen.

 

Shane Black schreibt und führt Regie

Trailer-Premiere: Predator (2018) von Shane Black Centfox

Shane Black hatte bereits im Originalfilm eine Nebenrolle (Bild oben: Zweiter von links, direkt hinter Arnold Schwarzenegger). Als nicht-angeführter Autor schrieb er sogar am Drehbuch mit. Der Mann hat also eine Geschichte mit dem Predator-Franchise. Zudem ist Black neben seinen Regiearbeiten ("Kiss Kiss Bang Bang", "Iron Man 3", "Nice Guys") auch als Drehbuchautor von Actionfilmen wie "Lethal Weapon", "The Last Boy Scout", "Tödliche Weihnachten" und "The Last Action Hero" bekannt. Sein "Predator"-Sequel wird daher von Fans mit Spannung erwartet.

 

Und zum Schluss noch das ebenfalls neue Kino-Poster zu "The Predator":

 

Twentieth Century Fox

 

"Predator" kommt hierzulande am 13. September 2018 in die Kinos.

Kommentare