© UPI Media

Stars
11/18/2021

"House of GUCCI": Lady Gaga und Adam Driver improvisierten Sexszene

Adam Driver verriet, wie er und sein Co-Star Lady Gaga die Sexszenen in "House of GUCCI" drehten.

von Lana Schneider

Nicht mehr lange, dann startet endlich der sehnsüchtig erwartete Ridley-Scott-Film "House of GUCCI" in den Kinos. Lady Gaga als Patrizia Reggiani und Adam Driver als Maurizio Gucci erzählen darin die tragische Liebesgeschichte des Modeunternehmers und seiner Ehefrau, die 1995 ein dramatisches Ende nahm: Reggiani engagierte nach der Scheidung einen Auftragsmörder, um ihren Ex-Mann zu töten.

Wie die Trailer bereits zeigen, erwartet uns eine Welt voller Glamour, Leidenschaft und Drama – und wie "Collider" berichtet, schwärmen KritikerInnen in höchsten Tönen von Lady Gagas Performance und sprechen gar von einer sicheren Oscar-Auszeichnung im kommenden Jahr. 

Es wurde schon bekannt, dass Gaga den genialen Satz "Father, Son and House of Gucci" improvisiert hatte, doch laut Adam Driver war das nicht der einzige Moment, in dem der Popstar spontan abgeliefert hatte.

"Wilde Sexszene" war improvisiert

Der Film erzählt nicht nur das dramatische Ende der Ehe von Reggiani und Gucci, sondern auch die einstigen von Liebe geprägten Ehejahre des Paares. Gegenüber "Entertainment Weekly" erklärte Driver, dass die beiden ihre – schon vorab als besonders "wild" verschriene  Sexszene ebenfalls improvisierten.

Wie der Schauspieler erklärte, hätten sich alle am Set sehr wohl gefühlt und nach nur zwei Versuchen die Sexszene im Kasten gehabt. "Wir haben es so gefühlt. Alles, was ich sage, klingt so zweideutig, aber wir haben einfach improvisiert. Zu diesem Zeitpunkt haben wir schon etwa ein Monat zusammen gedreht und uns wohl damit gefühlt, so weit zu gehen, wie wir gegangen sind", verriet Driver im Interview.

"Sie (Patrizia Reggiani, Anmerkung) hat Sex als Werkzeug verwendet und ich habe das Gefühl, dass das gut aufzeigt, wie es zwischen den beiden war. Er war nicht unbedingt nichtssagend, aber sein Leben war nicht leidenschaftlich und sie hat das in sein Leben gebracht", fügte der Schauspieler ergänzend hinzu.

Neben Gaga und Driver wirken auch Stars wie Al Pacino, Salma Hayek und Jared Leto mit. "House of GUCCI" startet am 2. Dezember in den österreichischen Kinos.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.