© Warner Bros. Entertainment

Stars
05/10/2021

Für diese Filme hätten die Stars eigentlich ihre Oscars verdient

Auch wenn sich diese Stars über Oscars freuen durften, lieferten sie ihre besten Leistungen in anderen Filmen ab.

von Oezguer Anil

Wenn man sich die Oscar-GewinnerInnen der letzten Jahre ansieht, stößt man auf große Namen wie Leonardo DiCaprio, Alicia Vikander, Joaquin Phoenix oder Kate Winselt. Auch wenn es sich dabei um großartige DarstellerInnen handelt, sind die Filme, für die sie ihre Auszeichnung erhielten, nicht gerade ihre besten. Twitter-UserInnen haben das zum Anlass genommen, um die tatsächlichen Karriere-Highlights der Oscar-PreisträgerInnen in den Fokus zu rücken.

Alicia Vikander wurde 2016 für ihre Rolle in "The Danish Girl" mit dem Oscar als beste Nebendarstellerin ausgezeichnet. Auch wenn das Drama nuanciert gespielt und emotional umgesetzt war, kam es nicht an dem im selben Jahr veröffentlichten Sci-Fi-Thriller "Ex Machina" ran, in dem die schwedische Darstellerin einen Androiden spielte.

Joaquin Phoenix erhielt nach vielen großartigen Filmen einen Oscar für seine Leistung in "Joker". Die Comicverfilmung war ein großer Publikumserfolg, doch ist der Film nicht die beste Performance des Darstellers. Im Johnny-Cash-Biopic "Walk the Line" zeigte der damals 31-jährige Phoenix, dass nicht nur ein begnadeter Schauspieler, sondern auch ein großartiger Sänger in ihm steckt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.