© Netflix 2022

Stream

Die 11 besten True-Crime-Serien auf Netflix

Faszination um echte Kriminalfälle: True-Crime-Serien werden immer beliebter. Wir haben die besten auf Netflix für euch gesammelt.

11/16/2022, 01:45 PM

Im deutschsprachigen Raum war man mit „Aktenzeichen XY…ungelöst“ auf ZDF und Medical Detectives auf VOX mit reichlich ungelösten Verbrechen bedient. Man saß gebannt vor dem Bildschirm und wartete auf die Auflösung der Fälle. Mit dem Wissen, dass es sich um echte Menschen, die echte Straftaten begangen haben, handelt, gruselte man sich noch mehr. Ähnlich ist es mit dem True-Crime-Hype, der Serien und Filme infiziert hat. Wir haben die 11 besten True Crime Serien auf Netflix für euch zusammengestellt. Warnung: Nichts für schwache Nerven!

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

"Unsolved Mysteries" (2020-)

Die True-Crime-Show "Unsolved Mysteries" auf Netflix erwies sich als einer der Überraschungserfolge des Jahres: Das Format gibt es in den USA bereits seit den Achtzigern, für Netflix holte "Stranger Things"-Produzent Shawn Levy die Serie auf die Bildschirme zurück. Kürzlich feierte die zweite Staffel Premiere.

"Wild Wild Country" (2018) 

Ein umstrittener Sekten-Anführer errichtet in der 80ern in der Wüste von Oregon eine utopische Stadt. Konflikte mit den Anwohnern haben einen landesweiten Skandal zur Folge. In der sechsteiligen Netflix-Doku wird die schockierende Geschichte, die beinahe in Vergessenheit geraten ist, fesselnd erzählt.

"The Keepers" (2017)

Hauptfigur Priester Joseph Maskell, der unter dem Schutz seiner katholischen Schule stand, jahrelang Mädchen und Buben missbrauchte. Ein realer Fall, der aufwendig rekonstruiert wurde, zeigt die Schattenseiten Kirche vor 48 Jahren auf.

"Making a Murderer" (2015-2018)

Diese Doku-Reihe erzählt die Geschichte zweier Männer, die eines Verbrechens beschuldigt werden, das sie möglicherweise nicht begangen haben. Dubiose Umstände und zahlreiche Ungereimtheiten fließen in die Ermittlungen und Verfahren hinein.

"Evil Genius" (2017-)

Am Beginn dieser wahren Geschichte steht der Tod eines Pizzalieferanten, der mit einer Bombe um den Hals eine Bank ausraubte. Doch das ist erst der Anfang.

"Dahmer – Monster: Die Geschichte von Jeffrey Dahmer" (2022-)

Im Jahr 1991 wurde erst die USA und dann die ganze Welt von den schrecklichen Verbrechen des nikrophilen Kannibalen und Serienmörders Jeffrey Dahmer aus Milwaukee erschüttert. Innerhalb von 14 Jahren brachte der junge Mann 17 homosexuelle Afro-Amerikaner um, deren Morde von der dortigen Polizei lange Zeit unerkannt blieben. 

In der Netflix-Serie schlüpft nun der grandiose Evan Peters in die titelgebende Rolle und liefert eine Performance, bei der einem das Blut in den Adern gefriert. 

"Selbstporträt eines Serienmörders" (2019-)

Bei "Conversations with a Killer" handelt es sich um eine Reihe, in der – wie der Titel schon sagt – Archivaufnahmen von Gesprächen und Interviews mit Serienkillern veröffentlicht werden. Bisher standen Ted Bundy, John Wayne Gacy und Jeffrey Dahmer im Fokus – den wohl berühmtesten und berüchtigsten Serienkillern der USA des 20. Jahrhunderts

"The Sons of Sam" (2021)

Die vierteilige Doku versucht den Beweis zu erbringen, dass David Berkowitz, "Son of Sam", im New York der Jahre 1976 und 1977 kein Einzeltäter war und nicht alle der ihm angelasteten Verbrechen selber begangen hat, sondern Teil eines Satanisten-Kultes gewesen sein soll, der auch nach der Verhaftung des "Son of Sam" aktiv geblieben ist.

"Sei lieb: Bete und gehorche" (2022) 

Dass in Sekten manipulative und tragische Dinge vor sich gehen, ist wohl jeder/m klar. Doch die Netflix-Doku "Sei lieb - bete und gehorche" hat mit den schockierenden Enthüllungen ganz schöne Wellen geschlagen: Vergewaltigungen, Zwangsheiraten mit Minderjährigen und vieles mehr, sind dort passiert. 

"Geständnisse eines Mörders" (2019) 

Henry Lee Lucas erlangte nach seinem Geständnis Hunderter ungelöster Morde traurige Berühmtheit. Diese Dokureihe ergründet die Wahrheit und die schockierenden Folgen.

"Ich habe gerade meinen Vater getötet" (2022) 

Die Netflix-Serie "I Just Killed my Dad" erzählt die tragische Lebensgeschichte von Anthony Templet, der seinen Vater im Alter von 17 Jahren umgebracht hat. Um zu verstehen, warum er diese schreckliche Tat begangen hat, wird ein Blick in die grauenvolle Vergangenheit des Teenagers geworfen. 

Kommentare

Die 11 besten True-Crime-Serien auf Netflix | film.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat