US-Schauspieler Glen Powell

Glen Powell

© APA - Austria Presse Agentur

Stream

Fesch und talentiert: Die besten Filme mit Glen Powell

Powell begeistert aktuell im Kino mit der RomCom "Wo die Lüge hinfällt". Der blonde Feschak war aber auch zuvor bereits in tollen Streifen zu sehen.

von

Manuel Simbürger
Manuel Simbürger

02/27/2024, 09:15 AM

Glen Powell ist kein Newcomer in Hollywood – und seine Karriere folgt auch nicht der so beliebten "Über Nacht berühmt geworden"-Narrative. Eigentlich ist der 35-Jährige schon rund 20 Jahre in der Traumfabrik tätig, doch der große Durchbruch ließ etwas auf sich warten. In "The Dark Knight Rises", "The Expendables 3" und "Scream Queens" fiel er (und sein Zahnpasta-Lächeln) das erste Mal einem größeren Publikum auf, aber erst seit dem Kino-Event "Top Gun: Maverick" (2022) gilt er als eine der heißesten Aktien Hollywoods.

Dieses Jahr hat Powell (der in Texas geboren ist) gleich mehrere Filme am Start: Aktuell begeistert er in der erfolgreichen RomCom "Wo die Lüge hinfällt" an der Seite von Sydney Sweeney, die beiden gelten als neues Kino-Traumpaar. Im Juni erscheint die Action-Comedy "Hit Man" mit ihm in der Hauptrolle auf Netflix, im selben Monat die Neuauflage von "Twisters" im Kino. Noch keinen Starttermin hat hingegen die schwarze Komödie "Huntington".

Ihr seid auch im Glen Powell-Fieber? Dann werden euch diese sechs Filme sicherlich gefallen: 

ein ActiveCampaign Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign zu.

Top Gun: Maverick (2022)

Ganze 36 Jahre nach dem ersten Film ist Tom Cruise erneut als draufgängerischer Kampfpilot Maverick zu sehen. Maverick arbeitet inzwischen als Fluglehrer, ein Rebell ist er aber nach wie vor. Powell übernimmt mit viel Spielfreude und Körpereinsatz die Rolle des "Hangman", einem talentierten Piloten und Anführer der jungen Generation von Fliegerpiloten. 

Zwar betätigt Star Cruise kräftig den Nostalgie-Hebel, aber "Top Gun: Maverick" ist auch ohne die sentimentale Verherrlichung des Vergangenen ein Actionfuriosi, der sowohl auf optischer (die Flugszenen sind spektakulär) als auch emotionaler Ebene mehr als überzeugt. Manchmal machen Fortsetzungen eben doch Sinn.

Zu sehen auf Paramount+, Apple TV+, Prime Video, Sky und Maxdome. Hier geht's zum Film!

Set It Up (2018)

Charlie (Powell) und Harper (Zoey Deutch) arbeiten in New York City als persönliche Büro-Assistent:innen, doch der Job ist mehr als anstrengend, zudem auch noch schlecht bezahlt. Da kommt den beiden eine geniale Idee. Indem sie ihre arbeitswütigen und tyrannischen Chef:innen (Lucy Liu und Taye Diggs) miteinander verkuppeln, könnten sie ihre eigenen Leben sehr viel einfacher machen. 

So setzen die beiden den Plan in die Tat um und tatsächlich geht die Sache auf. Können beide nun endlich ihr Leben in vollen Zügen genießen? Nicht so ganz, denn Harpers und Charlies Verkupplungsaktion zieht so einige fatale Konsequenzen mit sich ... Wunderbar zum Entspannen und Amüsieren. 

Ist auf Netflix zu sehen. Hier geht's zum Film!

Everybody Wants Some!! (2016)

Der preisgekrönte Filmemacher Richard Linklater inszenierte nach "Boyhood" eine höchst amüsante und authentische College-Komödie, mit der er thematisch an seinen Kultfilm "Dazed and Confused" anknüpft. Powell spielt Finnegan, einen charmanten und selbstbewussten Baseballspieler. Der Film erkundet das College-Leben in den 1980er-Jahren und zeichnet ein lebhaftes Bild von Freundschaft, Rivalität und jugendlichem Enthusiasmus.

Zu sehen auf Prime Video, Apple TV+, Maxdome und Sky. Hier geht's zum Film!

Hidden Figures – Unerkannte Heldinnen (2017)

In dieser mitreißenden historischen Erzählung, die mit drei Oscarnominierungen geehrt wurde (darunter "Bester Film") verkörpert Powell John Glenn, einen Astronauten der NASA, der eine entscheidende Rolle im Wettlauf ins All spielt. Es ist zwar nur eine Nebenrolle, aber Powell bleibt dank seiner Authentizität und seinem Charme im Gedächtnis.

Der Film würdigt die oft übersehenen Beiträge afroamerikanischer Mathematikerinnen zur Raumfahrtgeschichte und hebt die Bedeutung von Zusammenarbeit und Einsatz hervor.

Zu sehen auf Disney+, Magenta TV, Prime Video, Apple TV+, Maxdome und Sky. Hier geht's zum Film!

Sand Castle (2017)

Nach der Invasion von Irak 2003 wird die Kolonne eines Soldaten auf die gefährliche Mission geschickt, die Wasserversorgung eines feindlichen Dorfes zu reparieren. Dabei wird dem Maschinengewehrschützen Matt die Sinnlosigkeit des Krieges klar. Hier beweist Powell, dass er auch in ernsten Rollen Präsenz beherrscht und in seinen dargestellten Charakteren voll und ganz aufgeht.

Zu sehen auf Netflix. Hier geht's zum Film!

Wo die Lüge hinfällt (2024)

Powells aktueller Streifen, der das Genre der RomCom aus der Netflix-Schublade zurück auf die Kinoleinwand brachte, darf in unserer Liste natürlich nicht fehlen. Die Story ist zugegeben simpel und nach dem Schema F des Genres erzählt, aber dank der sympathischen Hauptdarsteller:innen ist der Film kurzweilig und amüsant. 

Es geht um ein gescheitertes Paar (Powell und Sweeney), das nach einiger Zeit wieder aufeinander trifft und kurzerhand bei einer Hochzeit in Australien vorgibt, zusammen zu sein. Kann aus einer Lüge vielleicht Wahrheit werden?

Ist derzeit im Kino zu sehen. Hier geht's zum Kinoprogramm!

 

Hinweis: Die Produkt-Links, die zu Amazon führen, sind Affiliate-Links. Wenn du auf einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht!

Kommentare

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat