© Concorde Filmverleih GmbH

Stream
03/01/2022

Anarchie auf hoher See: Die 5 besten Wikinger-Filme

Wenn du von Wikingern trotz "Vikings" und "Vikings: Valhalla" nicht genug bekommen kannst, haben wir filmischen Nachschub für dich.

von Manuel Simbürger

Sie sind laut, sie sind archaisch und anarchisch gleichermaßen, sie nehmen sich, was sie wollen, und verkörpern das Ur-Wilde in uns: Wikinger (und manchmal auch Wikingerinnen) begeistern seit jeher das Filmpublikum und bieten dank nervenzerfetzenden Seefahrten, muskelbepackten Mannsbildern und blutroten Gewalt-Masskern die perfekte Schaubühne für kurzweilige und eskapistische Abenteuer-Geschichten aller Art. 

Wikinger sind aber nicht nur raubeinige böse Buben, sondern auch Charaktere wie Naturgewalten, die für ihre Lebenseinstellung kompromisslos einstehen, sich todesmutig ins gefährlichste Abenteuer stürzen und bereit sind, für die Kameraden das Leben zu lassen.

Im Herzen der Wikinger töst genauso ein heftiger Sturm wie auf hoher See, auf der sie, weit weg von Land und Familie, unterwegs sind. Hinaus in die Welt, um diese zu erobern.

Wikinger bieten also die perfekte Möglichkeit zur Analyse menschlich-komplexer Brüchigkeit und erforschen männlich-soziale Dynamiken (sowie Familiendynamiken) im Gewand eines Actionkrachers.

Und seit der Serie "Vikings" (und dem neuen Netflix-Spin-Off "Vikings: Valhalla") sind Wikinger sowieso in aller Munde – und so beliebt wie zuletzt zu "Wickie"-Zeiten. 

Wir präsentieren die 5 besten Wikinger-Filme:

Der 13te Krieger (1999)

Der arabische Prinz Ibn Fadlan wird aus dem Land verbannt, weil er ein Techtelmechtel mit der Frau des Königs beginnt. Verbannt, ziellos und verzweifelt, schließt er sich einem kriegerischen Wikinger-Clan an – und das, obwohl er sich selbst als Mann des Friedens sieht. Gemeinsam mit den zwölf stärksten Wikingern tritt er dämonischen Kreaturen entgegen ...

Kult-Action-Fantasy-Mix mit Antonio Banderas.

Ist auf Disney+ zu sehen. Hier geht's direkt zum Film!

Drachenzähmen leicht gemacht (2010)

Wikinger müssen nicht immer furchterregend und testosterongebeutelt, sondern dürfen auch mal herzallerliebst und witzig sein: Auf der kleinen nordischen Insel Berk wird nicht lange gefackelt. Mordsstarke Wikinger müssen ihre Heimat, die nordische Insel Berk, vor wilden Drachen beschützen, die ihnen das Leben zur Hölle machen. Auch der schmächtige, aber pfiffige Teenager Hicks möchte mithelfen, stellt sich aber leider etwas ungeschickt an.

Da sein Vater ein berühmter Drachenjäger ist, soll Hicks auf der Drachenschule nun auch die raue Kampfkunst der Wikinger erlernen. Doch plötzlich wird das Dorf von Drachen angegriffen. Hicks kann eines der Viecher überlisten – und freundet sich glatt mit ihm an.

Schräge, knallbunte, saukomische und herzerwärmende Geschichte über Freundschaft, Mut und Toleranz.

Ist auf Netflix zu sehen. Hier geht's direkt zum Film!

Die Wikinger (1958)

Typische Wikinger-Story wie aus dem Lehrbuch – und genau deshalb so charmant, hinzu kommt auch der fesselnde Nostalgiefaktor: Der stolze und berüchtigte Wikinger Einar (Kirk Douglas) entführt die englische Prinzessin Morgana (Janet Leigh), verliebt sich dann aber in sie.

Da geht's ihm genauso wie Eric (Tony Curtis), ein unter den Wikingern lebender Sklave. Noch ahnt niemand, dass Eric und Einar mehr verbindet als die Leidenschaft zu einer Frau ... Einer der allerersten Wikinger-Filme und schon deshalb ein absolutes Muss für Genre-Fans.

Ist auf Amazon Prime Video zu sehen, aber nicht im Abo enthalten. Hier geht's zum Film!

Walhalla Rising (2009)

Tagein, tagaus verbringt der Krieger One-Eye in seinem kleinen Käfig: Immer wieder muss er in Kämpfen seine Stärke beweisen, zur Belustigung seiner "Halter", einer Gruppe von Wikingern.

Eines Tages gelingt ihm die Flucht und er schließt sich christlichen Kreuzrittern an, die ins "heilige Land" segeln wollen. Eine sowohl bildgewaltige wie auch elegisch-poetische Reise in die Abgründe der menschlichen Seele, hervorragend inszeniert von Nicoals Refn und brillant besetzt mit Mads Mikkelsen. Hallt lange nach.

Ist auf Amazon Prime Video zu sehen, aber nicht im Abo enthalten. Hier geht's zum Film!

Erik der Wikinger (1989)

Wenn die Monty-Pythons sich dem Leben Jesu annehmen können, dann ist das Wikinger-Dasein ein Klacks für sie – dafür aber ein gewohnt humorvoller, scharfzüngiger und total abgedrehter, denn "Erik der Wikinger" ist eine wundervolle Abenteuerfilm-Wikinger-Satire unter der Regie von Terry Jones.

Die Story ist so abgedreht, dass man irgendwann einfach nur noch das Hirn ausschaltet, lacht und genießt. So abgefahren und im besten Sinne ohne jeglichen Sinn hast du Wikinger noch nie gesehen!

Ist auf Amazon Prime Video zu sehen. Hier geht's direkt zum Film!

Hinweis: Die Produkt-Links, die zu Amazon führen, sind Affiliate-Links. Wenn du auf einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht!

Kommentare