Krzysztof Kieślowski 75/20: Ein cineastisches Pflichtprogramm

Krzysztof KieślowskiLET'S CEE
Krzysztof Kieślowski

Das LET’S CEE Filmfestival hat in Kooperation mit Cineplexx International und dem Polnischen Filminstitut Wien eine Retrospektive von den Werken des Regisseurs Krzysztof Kieślowski auf die Beine gestellt. An sechs Tagen werden 12  Filme von und über ihn gezeigt, unter anderem seine zwei wohl wichtigsten Beiträge aus dem Werkzyklus "Dekalog" (1988) sowie die international koproduzierte „Drei-Farben“-Trilogie (1993-1994).

Die Organisatoren haben zudem eine wichtige Schlüsselfigur von Kieślowskis Schaffen als Ehrengast eingeladen: den Drehbuchautor und Bürgerrechtsanwalt Krzystof Piesiewicz, von welchem die meisten Buchvorlagen zu Kieślowskis Filmen stammen. An fünf von sechs Abenden wird der Autor nach der Vorstellung für ein moderiertes Q&A zur Verfügung stehen. Ebenfalls eingeladen wurde der Buch- und Drehbuchautor Stanislaw Zawislinski, der sich nach dem Eröffnungsfilm „Still Alive.“ – eine Dokumentation über Krzysztof Kieślowski - zu Wort melden wird.

Tipp: Film.at verlost 1x2 Tickets für jeweils einen der beiden Filme eines jeden Spieltages. Zur Teilnahme geht’s hier ---> GEWINNSPIEL

 

Spielplan:

Fr., 30. September:

19:00 Uhr Still Alive. Ein Film über Krzysztof Kieślowski (Dokumentarfilm | POL 2005 | Regie: M. Zmarz-Koczanowicz | 81 Min.), anschl. Q&A mit S. Zawiśliński

21:15 Uhr Die zwei Leben der Veronika (Spielfilm | POL /FRA/NOR 1991 | Regie: K. Kieślowski | 98 Min.), anschl. Q&A mit K. Piesiewicz

Sa., 1. Oktober:

19:00 Uhr Ein kurzer Film über die Liebe (Spielfilm | POL 1988 | Regie: K. Kieślowski | 90 Min.), anschl. Q&A mit K. Piesiewicz

21:15 Uhr Ein kurzer Film über das Töten (Spielfilm | POL 1988 | Regie: K. Kieślowski | 85 Min.), anschl. Q&A mit K. Piesiewicz

So., 2. Oktober:

19:00 Uhr Drei Farben: Blau (Spielfilm | POL/SUI/FRA 1993 | Regie: K. Kieślowski | 100 Min.), anschl. Q&A mit K. Piesiewicz

21:15 Uhr Drei Farben: Weiß (Spielfilm | POL/SUI/FRA 1994 | Regie: K. Kieślowski | 92 Min.), anschl. Q&A mit K. Piesiewicz

Mo., 3. Oktober:

19:00 Uhr Drei Farben: Rot (Spielfilm | POL/SUI/FRA 1994 | Regie: K. Kieślowski | 99 Min.), anschl. Q&A mit K. Piesiewicz

21:15 Uhr Ohne Ende (Spielfilm | POL 1985 | Regie: K. Kieślowski | 103 Min.), anschl. Q&A mit K. Piesiewicz

Di., 4. Oktober:

19:00 Uhr Krzysztof Kieślowski: I'm So-So... (Dokumentarfilm | POL/DEN 1996 | Regie: K. Wierzbicki | 56 Min.)

20:30 Uhr Der Zufall möglicherweise (Spielfilm | POL 1987 | Regie: K. Kieślowski | 124 Min.), anschl. Q&A mit K. Piesiewicz

Mi., 5. Oktober:

19:00 Uhr Der Filmamateur (Spielfilm | POL 1979 | Regie: K. Kieślowski | 117 Min.)

21:15 Uhr Die Narbe (Spielfilm | POL 1976 | Regie: K. Kieślowski | 112 Min.).



HIER GEHT ES ZUM URANIA-PROGRAMM>>

Kommentare