Für eine Handvoll Dollar

Per un Pugno di Dollari

I, E, BRD, 1964

FilmWestern

Die Initiation des Italo-Western und Clint Eastwoods glorreiche Geburt als Westernheld und Kino-Star: Ein Fremder ohne Namen, lakonisch, stoisch, unantastbar.

Min.92

Als der wortkarge Reiter namens Joe (Clint Eastwood) in das Grenzdorf San Miguel in New Mexico kommt, erkennt er die Vorteile für sich sofort. Das Dorf wird von zwei rivalisierenden und bis aufs Blut verhassten Familien beherrscht: die angloamerikanischen Baxters und die mexikanischen Rojos. Der Fremde spielt ein doppeltes Spiel. Ohne dass sie davon wissen, bietet er sein meisterhaftes Talent im Umgang mit dem Colt beiden Familien an. Doch als Ramón (Gian Maria Volontè), der Anführer der Rojos, dahinter kommt, eskaliert die Lage im Dorf und Joe kommt zwischen die Fronten. 

"Für eine Handvoll Dollar" ist der erste Film der "Dollar-Trilogie" von Meisterregisseur Sergio Leone, den er damals noch unter dem Namen Bob Robertson machte. Es folgten "Für ein paar Dollar mehr" und "Zwei glorreiche Halunken", in denen ebenfalls Clint Eastwood die Hauptrolle spielte und Ennio Morricone die legendäre Filmmusik komponierte. 

 

IMDb: 8

Powered by JustWatch
  • Schauspieler:Clint Eastwood, Marianne Koch, Gian Maria Volonté, Wolfgang Lukschy, Sieghardt Rupp

  • Regie:Sergio Leone

  • Kamera:Massimo Dallamano

  • Autor:Duccio Tessari

  • Musik:Ennio Morricone

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.