John Wick: Kapitel 3

© Constantin Film

Film-Tipps
01/23/2020

Endlich: Filme bei Netflix & Amazon Prime, auf die wir gewartet haben

Diese Kino-Highlights und Film-Juwelen sind seit kurzem bei Netflix und Amazon Prime zu sehen (Januar 2020).

von Erwin Schotzger

NETFLIX

 

KINO-HIGHLIGHTS

 

Ready Player One (2018)

Steven Spielberg verfilmt den Virtual-Reality-Bestseller von Ernest Cline als nostalgisches Hollywood-Spektakel rund um die Popkultur der 80er-Jahre. Nicht so gut wie das Buch und leider auch nicht so gut wie man es von einem Spielberg-Film erwarten könnte.

 

Rampage – Big Meets Bigger (2018)

In diesem Riesenmonsterfilm geht es ordentlich rund: Dwayne "The Rock" Johnson versucht als Primatenforscher Davis Okoye seinen zu einem Giganten mutierten Gorilla George zu retten. Neben der Suche nach einem Gegenmittel ist Johnson auch damit beschäftigt, zu verhindern, dass George und zwei weitere Monster die Stadt in Schutt und Asche legen was natürlich nur bedingt gelingt!

 

Logan (2017)

Wolverine und Prof. Charles Xavier in einer düsteren Zukunftsversion der X-Men: "Logan" gilt als Auftakt des Trends zu Superheldenfilmen für Erwachsene.

 

NETFLIX-ORIGINALE

 

Die zwei Päpste (2019)

Der Netflix-Originalfilm war im Herbst auch in den heimischen Kinos zu sehen. Nun ist die Ablöse von Papst Benedikt XVI. durch den aktuellen Papst Franziskus auch bei Netflix zu sehen. Ein vor allem wegen der beiden Hauptdarsteller Anthony Hopkins und Jonathan Pryce sehenswertes Kammerspiel.

 

6 Underground (2019)

Kurzweiliges Action-Spektakel von Michael Bay mit Ryan Reynolds als Chef einer geheimen, sechsköpfigen Elite-Truppe, die sich auf Verbrecherjagd begibt. Coole Sprüche, rasante Autoverfolgungsjagden, Explosionen am laufenden Band.

 

AMAZON PRIME

 

KINO-HIGHLIGHTS

 

John Wick: Kapitel 3 (2019)

UPDATE: Im dritten Teil des in kürzester Zeit zum Kultfilm avancierten Actionfilms wird Keanu Reeves als schwermütiger Profikiller von seiner Gilde verstoßen, weil er im vorherigen Film die Regeln gebrochen hat. Nun ist so ziemlich jeder mordende Kollege hinter der Killer-Legende her. Wie unfair - gegenüber der Kollegenschaft!

Leider sind die beiden Vorgängerfilme nicht im Amazon Prime-Abo enthalten, Kapitel 2 ist aber bei Netflix zu sehen. 

 

Hereditary - Das Vermächtnis (2018)

Viel gelobtes Spielfilm-Debüt von Regisseur Ari Aster: Mit "Midsommar" hat Aster in diesem Jahr gleich sein zweites Horror-Meisterwerk abgeliefert.

 

Tully - Dieses verdammte Mutterglück (2018)

Regisseur Jason Reitman („Juno“, „Thank You For Smoking“) wirft einen ungeschönten Blick auf jenen lust- und leidvollen Alltagswahnsinn, den Mutterschaft oft bedeutet. Ein warmherziges, sensibles und humorvolles Portrait über Mutterschaft mit Oscar-Preisträgerin Charlize Theron in der Hauptrolle.

 

Iron Sky: The Coming Race (2019)

Zwanzig Jahre nach den Ereignissen des ersten Teils ist die Erde nach einem Atomkrieg verwüstet. Die Reste der Menschheit leben auf der ehemaligen Basis der Nazis am Mond. Als plötzlich Führer-Nachfolger Wolfgang Kortzfleisch wieder auftaucht, wird es unterirdisch!

 

Hellboy Call of Darkness (2019)

Anders, aber gut: Der britische Regisseur Neil Marshall bringt bei seinem "Hellboy"-Reboot Fantasy-Abenteuer, Horror-Komödie und Superhelden-Action gekonnt unter einen trashigen Hut.

 

Death Wish (2018)

Bruce Willis spielt einen Chirurgen auf Rachefeldzug: Tagsüber rettet er Leben, nachts übt er Vergeltung an Kriminellen.

 

Hard Powder (2019)

Noch ein Rachefilm: Der Schneepflugfahrer Nels Coxman (Liam Neeson) nimmt sich auf der Suche nach den Schuldigen am Tod seines Sohnes einen Mafiosi nach dem anderen vor. "Einer nach dem anderen" ist übrigens auch der Titel des norwegischen Originals zu diesem US-Remake, in dem Stellan Skarsgard in der Hauptrolle zu sehen ist. Der Regisseur ist derselbe, der Film ist aber noch blutiger. Beide Filme sind bei Amazon Prime zu sehen.

 

Letztendlich sind wir dem Universum egal (2018)

Fantastische Teenie-Liebesgeschichte nach dem Bestseller von David Levithan: Die 16-jährige Rhiannon (Angourie Rice) verliebt sich in "A", eine Seele, die jeden Tag in einem anderen Körper aufwacht. Die beiden spüren eine geheimnisvolle Verbindung zueinander und setzen alles daran, sich nicht aus den Augen zu verlieren. Das ist aber alles andere als einfach.

 

Lady Bird (2017)

Die mehrfach (unter anderem mit dem Golden Globe) ausgezeichnete Tragikomödie kreist um den High-School-Alltag von Christine McPherson, die sich selbst "Lady Bird" nennt. Die 17-Jährige träumt von Unabhängigkeit und rebelliert mit Leidenschaft gegen die Enge in ihrem Elternhaus. Doch allzu leicht macht ihre Mutter dem eigenwilligen Teenager die Abnabelung nicht.