the-batman-plakat-ausschnitt.jpg

© Warner Bros.

News
03/10/2022

"The Batman"-Zwillinge: Das könnten die beiden Figuren bedeuten

Wir überlegen, welche Bedeutung die Besetzungs-Wahl haben könnte, da diverse Zwillinge in der DC-Comic-Welt eine Rolle spielen.

von Franco Schedl

Der neue "The Batman" von Matt Reeves überzeugt nicht nur durch eine gnadenlos dunkle Handlung mit entsprechenden Bildern, sondern auch die Entscheidungen bei der Rollenwahl haben sich als absoluter Glücksfall erwiesen.

Robert Pattinson verleiht der Figur des Fledermaus-Mannes ein ganz neues psychologisches Profil, Zoё Kravitz spielt eine starke Catwoman, die nicht bloß einseitig charakterisiert wird oder weiblicher Aufputz an der Seite des Dunklen Ritters bleibt, Paul Dano liefert uns als psychopathischer Riddler immer wieder Gänsehaut-Momente, und Colin Farrell hat sich dank geradezu unglaublicher Make-Up-Künste in einen perfekten Pinguin verwandelt.

Zwillinge als Pinguin-Mitarbeiter

Doch damit nicht genug, sollte man auch die Casting-Entscheidungen bei den Nebenrollen im Auge behalten. Dabei fällt unter anderem auf, dass die Zwillinge Charlie und Max Carver als Mitarbeiter des Pinguins eingesetzt wurden und dort als Türsteher einmal Batman abzuweisen versuchen, während Bruce Wayne später ungehindert eintreten darf.

Auf der IMDb-Seite werden ihre Rollen bloß geheimnisvoll als "The Twins" angegeben. Für Comic-Fans stellt sich da gleich die Frage, ob der Regisseur wohl bestimmte Figuren im Auge hatte, die womöglich dann in einem "The Batman"-Sequel oder der angekündigten Pinguin-Serie eine wichtigere Funktion übernehmen könnten.  

Drei Möglichkeiten aus der DC-Welt kämen in Frage.

tweedledee-tweedledum-dc.jpg

Tweedledee und Tweedledum

Die Zwillinge Dumfree Tweed und Deever Tweed aka. Tweedledee und Tweedledum sind in den Comics als Helfershelfer des Batman-Gegners Mad Hatter tätig. Vielleicht wechseln die beiden Film-Figuren ja bei einem möglichen nächsten Auftritt den Arbeitgeber.

trigger-twins-dc.jpg

Trigger Twins

Vom Erscheinungsbild der Carver-Zwillinge würde man sie aber eher als die Western-affinen Figuren der Trigger Twins sehen. Diese zwei Bösewichte sind in den Comics allerdings absolute Einzelgänger, weshalb das Image von Gefolgsleuten eines Superschurken nicht zu ihnen passt.

two-face-zwillinge-dc.jpg

Min und Max

Als dritte Möglichkeit bietet sich ein Verweis auf Harvey Dent aka. Two-Face an, denn zu dessen Helfern gehören in  "Batman: The Animated Series" ein rothaariges Zwillings-Paar namens Min und Max. Daher wäre es ein geschickter Zug von Reeves gewesen, wenn er auf diese indirekte Weise gleich einen kommenden Bösewicht einführt.

Ob der Regisseur bei der Rollenwahl tatsächlich solche Hintergedanken hatte, bleibt aber derzeit reine Spekulation, und wir dürfen gespannt sein, in welche Richtung sich die neue "Batman"-Franchise entwickeln wird.

"The Batman" ist derzeit in unseren Kinos zu sehen. Hier geht's zu den Spielzeiten.

Robert Pattinsons ist im neuen Batman-Film von "Cloverfield"-Regisseur Matt Reeves ein neuer, junger Bruce Wayne, der erst seit kurzem als dunkler Ritter in Gotham City aktiv ist.

Kommentare