© QUIM VIVES/NETFLIX © 2020.

News
07/26/2022

"The Girl in the Mirror"-Trailer: Neue spanische Netflix-Serie

Eine junge Frau mit Gedächtnisverlust kämpft darum, ihre alte Identität wieder zu erlangen. Packender Mystery-Thrill!

von Manuel Simbürger

Alma wacht nach einem Busunfall, bei dem die meisten ihrer KlassenkameradInnen ums Leben gekommen sind, in einem Krankenhaus auf und kann sich weder an das Unglück noch an ihre Vergangenheit erinnern. Ihr Zuhause ist voller Erinnerungsstücke, mit denen sie nichts anfangen kann, und sowohl der Gedächtnisverlust als auch das Trauma verursachen bei ihr Albträume und Visionen, deren Bedeutung sie nicht entschlüsseln kann.

Gemeinsam mit ihren Eltern und ihren FreundInnen, die für sie allesamt Fremde sind, versucht sie das Geheimnis des Unfalls zu ergründen und kämpft darum, ihr altes Leben und ihre Identität zurückzubekommen.

Atmosphäre der Unbehaglichkeit 

Das ist der packende (wenn auch nicht ganz neue) Inhalt der spanischen Netflix-Serie "The Girl in the Mirror", die im Original einfach nur "Alma" heißt. Die Serie vereint Drama, Horror und Mystery und reiht sich in die lange Reiher anderer spanischen Serien ein, die auf Netflix zu finden sind.

"The Girl in the Mirror" spielt mit der Frage, was Realität und was Einbildung ist und mutet laut Trailer einen perfiden Psychotrip an, bei dem die im Hintergrund permanent lauernde Gefahr das Publikum von Beginn an vor den Bildschirm fesselt. Wie eine philosophisch-schlafwandlerische Elegie, die aber damit droht, einen jederzeit an der Gurgel zu packen.

"The Girl in the Mirror" ist ab 19. August auf Netflix zu sehen. 

Kommentare