Charlie Plummer

Italien 1973: Paul (Charlie Plummer), der 16 Jahre alte Enkel des Öl-Tycoons J. Paul Getty (Christopher Plummer), wurde entführt. Die Kidnapper verlangen für den Jungen 17 Millionen Dollar Lösegeld, doch der Geschäftsmann Getty weigerte sich, die geforderte Summe zu zahlen – obwohl ihm das Geld auf dem Konto nicht groß fehlen würde, denn schließlich ist er der reichste Mann der Welt. So ist Pauls Mutter Gail Harris (Michelle Williams) gezwungen, die Initiative zu übernehmen. Sie will ihren Sohn befreien oder das Lösegeld irgendwie zusammenzubekommen, ohne auf J. Paul Getty angewiesen zu sein. Harris stellt sich gegen ihren Schwiegervater und sie heuert den ehemaligen CIA-Agenten Fletcher Chase (Mark Wahlberg) an, um ihren Sohn zu befreien. Chase kommt zu einem falschen Schluss und ein zermürbender Nervenkrieg nimmt seinen Lauf, der Monate dauert…

Der junge Tyler führt ein glückliches Leben in einer amerikanischen Kleinstadt, die vor zehn Jahren von einem Serienkiller heimgesucht wurde. Der sogenannte Clovehitch-Killer tötete mehrere Frauen, die er stets gefesselt an seinen Tatorten hinterließ. Eines Tages findet Tyler im Auto seines Vaters das Bild eines strangulierten Mädchens. Schockiert von diesem Ereignis, keimt in ihm der Verdacht auf, dass eventuell sein Vater der langgesuchte Clovehitch-Killer sein könnte. Mithilfe der gleichaltrigen Kassi geht er seiner Eingebung nach, um eine ungeheuerliche Wahrheit ans Licht zu bringen.

A slightly dystopian vision of LA, we follow three disaffected teenagers, Jessie, Calvin and Nicky, all victims of extreme childhoods, running supreme hedonistic riot as they try to work out a way in life.

Not Fade Away

— Not Fade Away

In einem kleinen Vorort von New Jersey gründet der junge, ambitionierte Douglas Damiano in den 60er Jahren mit seinen Freunden eine Band - wie so viele Jugendliche träumen sie davon, mit ihrer Musik den ganz großen Durchbruch zu schaffen und zu Superstars zu werden wie ihre Vorbilder The Rolling Stones oder The Beatles. Bis dahin ist es allerdings noch ein weiter Weg. In Zeiten des Vietnam-Kriegs befindet sich nicht nur die Musik im radikalen Wandel. Die jüngere Generation liegt aufgrund neuer Ideologien mit ihren Eltern im ständigen Clinch, heftige Auseinandersetzungen sind an der Tagesordnung. Insbesondere Douglas hat mit seinem strengen und konservativen Vater Pat ein schweres Los gezogen. Und auch die Beziehung zur bezaubernden Grace Deitz, für die er schon zu Schulzeiten schwärmte, verläuft mehr als stürmisch. Schnell muss er einsehen, dass der Weg zum Erwachsenwerden auch für einen künftigen Superstar alles andere als einfach ist.

Charley Thompson, a teenager living with his single father, gets a summer job working for horse trainer Del Montgomery. Bonding with an aging racehorse named Lean on Pete, Charley is horrified to learn he is bound for slaughter, and so he steals the horse, and the duo embark on an odyssey across the new American frontier.

Als ihre Mitschüler aus unerklärlichen Gründen explodieren (im wahrsten Sinne des Wortes), kämpfen Mara und Dylan ums Überleben – und das in einer Welt, in der jeder Moment ihr letzter sein kann. Zwischen ihnen erblüht eine unerwartete Romanze und Mara und Dylan entdecken, dass sie endlich im Hier und Jetzt leben können, vor allem, wenn nicht sicher ist, ob man den nächsten Tag noch erlebt.

Bei Adam wird eine Geisteskrankheit diagnostiziert, die er in der Schule geheim hält. Er lebt in ständiger Angst entlarvt zu werden, und findet eine Verbindung in Maya, die ihn dazu inspiriert, sein Herz zu öffnen und sich nicht über seinen Zustand definieren zu lassen. Mit der Liebe und Unterstützung seiner neu gefundenen Romanze und seiner Familie ist Adam zum ersten Mal hoffnungsvoll, dass er über die vor ihm liegenden Herausforderungen triumphieren kann.

Eine wie Alaska

— Looking for Alaska

Schüler Miles „Pudge“ Halter hat genug von seinem mundanen Leben. Seine Faszination mit den „letzten Worten“ berühmter Persönlichkeiten verstärkt seinen Drang nach Abenteuer, dem Unbekannten und den verlockenden Möglichkeiten noch mehr. Als er auf ein Internat kommt, findet er es in Gestalt von Mitschülerin Alaska Young, die sie selbe Schule besucht. Alaska ist umwerfend, gewitzt, witzig, sexy, selbstzerstörerisch, screwed-up und unglaublich faszinierend: Sie selbst ist ein Event für sich. Sie zieht Pudge in ihre Welt und konfrontiert ihn mit zahllosen Möglichkeiten. Danach ist für Pudge nichts mehr, wie es war.