David Del Rio

Eigentlich ist sollte es für die Angestellten der Non-Profit-Organisation Belko Corp. ein ganz normaler Arbeitstag werden. Doch als am Morgen kurzerhand sämtliche einheimischen Bediensteten nach Hause geschickt werden, ist klar, dass etwas anders ist als sonst. Und bald erfahren die Verbleibenden in dem Bürogebäude am Stadtrand Bogotás auch, was: Unbekannte riegeln das Belko-Headquarter komplett ab, kontrollieren das perfide Experiment von außen und dirigieren die 80 Arbeitskollegen über die Lautsprecheranlage. Sie werden vor eine grausame Wahl gestellt: Entweder töten sie sich gegenseitig oder jemand anderes tötet sie alle durch in ihren Körpern versteckte Mini-Sprengsätze. Schnell teilt sich die Bürobelegschaft in zwei Hälften: Die eine, unter Führung des leitenden Angestellten Mike will einfach nur überleben, die andere jagt unter Leitung von Belko-Boss Barry und dessen rechter Hand Wendell fortan die ehemaligen Kollegen. Ein blutiger Überlebenskampf nimmt seinen Lauf...

Der ehemalige CIA-Agent Michael Shaughnessy infiltriert einen sehr gefährlichen nordmexikanischen Drogenschmuggelring. Als seine Tarnung auffliegt, schießt man ihm nicht nur in den Bauch, man wirft ihn zudem aus einem Flugzeug in 1500 Metern Höhe. Wie durch ein Wunder überlebt Michael den Fall und wird von Freunden in einem Krankenhaus in Panama wieder aufgepäppelt. Halbwegs genesen, begibt sich Michael erneut nach Mexiko und sinnt auf Rache. Michael meint, sich zu erinnern, dass sein ehemals bester Freund Santiago hinter dem Anschlag auf ihn steckt und macht sich auf die Suche nach ihm. In einem gnadenlosen Kreuzzug kämpft er sich näher an sein Ziel heran, doch Santiago gibt sich nicht so leicht geschlagen: Er nimmt Michaels große Liebe Nadine als Geisel…

Callie und Joseph sind ein Jahr, nachdem sie sich ineinander verliebt haben, in einen Milchviehbetrieb und ein Weingut gezogen, doch ihre Romanze gerät in Gefahr, als geschäftliche und familiäre Verpflichtungen Joseph zurück in die Stadt rufen.

Dylan Shoenfield ist eine versnobte, reiche und egozentrische 16-jährige High-School-Schülerin, die fest entschlossen ist, den Titel der Blossom Queen zu gewinnen. Josh Rosen ist ein aufstrebender Film-Geek, der für ein Filmfestival einen Dokumentarfilm machen soll. Er entscheidet sich für das Thema Popularität und sucht sich für die Recherche Dylan Shoenfield raus. Doch Dylans divenhaftes Verhalten führt dazu, dass es zu einem Streit kommt und darauf hin Josh sie feuert. Nach einer Weile überdenkt Josh seine Entscheidung, als er sich den Science-Fiction-Film Der Flug des Navigators anschaut.

Mit seinem sorglosen Lebensstil auf dem Spiel, gibt sich ein reicher Charmeur als Rancharbeiter aus, um eine hart arbeitende Farmerin dazu zu bringen, das Land ihrer Familie vor Weihnachten zu verkaufen. Der wohlhabende Charmeur gibt sich kurz entschlossen als Junge vom Land und einfacher Farmarbeiter aus, um sich bei Callie einen Überblick der Lage zu verschaffen und einen Ansatzpunkt zu finden, wie er sie zum Verkauf bewegen kann. Doch nach und nach verliebt sich der Großstädter und sitzt bald zwischen den Stühlen. Denn er bekommt Druck, das Geschäft vor Weihnachten unter Dach und Fach zu bringen, doch hat er längst erkannt, dass Callie keinesfalls freiwillig verkaufen wird.

Beca lässt sich viel lieber von der Musik aus ihren Kopfhörern berieseln als ihren Mitmenschen zuzuhören. Und auch die Leute an ihrem neuen College findet sie alles andere als prickelnd. Zu keiner Clique scheint sie richtig zu passen. Schließlich landet sie - nicht ganz freiwillig - in der Mädchen-Gesangsgruppe The Bellas. Und in dieser wild zusammengewürfelten Truppe aus frechen, süßen und total verrückten Mädchen entdeckt Beca plötzlich, dass sie tatsächlich singen kann. Mehr noch: Es dauert nicht lange, da hat Beca aus dem wenig spektakulären Ensemble eine fetzige Band mit supercoolem Song-Repertoire gemacht. Durch den rasant ansteigenden Spaß-Faktor haben Beca und die Girls sogar den Mut, die Jungs an ihrem College zu einem Auftrittswettbewerb herauszufordern. Und spätestens beim mitreißenden Performance-Showdown wissen wir: Es kann nur einen Champion geben...

Daniel (Victor Rasuk) ist der Sohn kubanischer Immigranten, der noch immer bei seinen Eltern (Carlos Gómez, Lisa Vidal) lebt und im Familienbetrieb arbeitet, einer einfachen Bäckerei. Seit acht Jahren ist Daniel mit seiner Freundin Vanessa (Michelle Veintimilla) zusammen. Doch ein zufälliges Zusammentreffen mit Superstar Noa Hollander (Nathalie Kelley) in einem Restaurant, wo er mit dem Gedanken spielt, Vanessa einen Heiratsantrag zu machen, wird sein Leben komplett aus der Bahn werfen.

Sick for Toys

— Sick for Toys

Roy ist ein netter Typ, der im Leben oft zu kurz kommt und gerade seinen verschwundenen Freund Jason sucht. Von der geheimnisvollen, verführerischen Emilia wird er zu einer gemeinsamen Weihnachtsfeier eingeladen, stellt dann jedoch fest, dass seine Gastgeberin und ihr sonderbarer Bruder Edward eine fürchterliche Absicht haben: Denn Edward macht seiner Schwester immer an Weihnachten ein besonderes Geschenk: einen von ihr ausgewählten Mann mit dem sie in der Garage „spielen“ kann. Und dieses Jahr wünscht sie sich gleich zwei „Spielzeuge“…

David Del Rio | film.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat