Dora Madison

Die fünf verheirateten Männer Chris, Luke, Vincent, Filip und Marty teilen neben ihrer Freundschaft noch etwas anderes: Gemeinsam haben sie sich ein luxuriöses Loft gemietet, das sie für Schäferstündchen mit ihren jeweiligen Geliebten nutzen, natürlich ohne das Wissen ihrer Ehefrauen. Es gibt nur fünf Schlüssel für das Apartment, verteilt auf die Männer, ansonsten hat niemand eine Ahnung von dem geheimen Treffpunkt. Eines Tages liegt die nackte Leiche einer unbekannten Frau in der Wohnung, offenbar als Ergebnis eines bestialischen Mordes. Jeder der Freunde schwört, dass er nichts damit zu tun hat. Doch nach und nach kommt es unter den Fünf zu gegenseitigen Verdächtigungen, den Mord begangen zu haben. Eine brutale Hetzjagd beginnt…

Noah Hutton gelingt mit Lapsis eine blitzgescheite, famos durchdachte Lo-Fi-Satire auf die Gig Economy und eine der überzeugendsten Science-Fictions der letzten Jahre.

Eine Malerin mit Kreativblockade verliert sich nach Drogenkonsum in einem psychedelischen Alptraum.

Ida Clayton hat ihren Vater nie kennen gelernt. Eines Tages macht sich das rebellische Mädchen auf die Suche nach dem Rodeo-Reiter. Dabei begegnet sie den "Sweethearts of the Rodeo", einer Gruppe von Trickreiterinnen, und deren Trainer, der der ehemalige Rodeo-Star Terence Parker ist. Ida findet schnell Gefallen am riskanten Trickreiten und mit ihrer Hartnäckigkeit überzeugt sie schließlich Parker, sie trotz ihres jungen Alters ins Team aufzunehmen. So hat Ida außer ihrer Leidenschaft für's Reiten eine Familie gefunden, nach der sie sich immer gesehnt hat...

Der Film erzählt die Geschichte von Libby Day, einer Frau, die im Alter von sieben Jahren ein Familien-Massaker überlebt und gegen ihren Bruder, den vermeintlichen Mörder, ausgesagt hat. 25 Jahre später wird sie von einer Gruppe, die besessen davon ist, berüchtigte Verbrechen aufzuklären, mit Fragen zu dem entsetzlichen Ereignis konfrontiert. So ist sie gezwungen, sich jenen schicksalhaften Tag noch einmal durch den Kopf gehen zu lassen. Und allmählich beginnt sie zu hinterfragen, was genau sie in der Nacht der Tragödie gesehen oder nicht gesehen hat.

Fred Parras und seine Jungs sind Kriegsveteranen, die in ihrer Stammkneipe gern in Erinnerungen an alte Zeiten schwelgen. Als eines Abends ein junges Mädchen mit einem Rucksack voll geklauter Drogen in die Bar stürmt, finden sich die ergrauten Helden plötzlich an einer ganz neuen Front wieder: Der skrupellose Drogenboss Boz und seine Gang brutaler Punks wollen ihre Ware zurück - und zwar um jeden Preis. Wenn die Ex-Soldaten ihre Bar verteidigen, das Mädchen beschützen und die Nacht überleben wollen, müssen sie mit jeder Waffe zurückschlagen, die sie finden können ...

Voller Vorfreude fahren die fünf Freunde Dora, Elizabeth, Matt, Todd und Brian in das Big-Thicket-Naturschutzgebiet in Texas, um dem Großstadtleben eine Weile zu entkommen. Doch schon auf der Hinfahrt trübt ein Unfall auf einer verwahrlosten Landstraße das Vergnügen. Zum Glück hatten sie ihr Ziel fast erreicht, sodass sie sich zu Fuß zu einer kleinen Hütte im Wald durchschlagen. Diese ist allerdings ziemlich heruntergekommen. Viel schlimmer aber ist die Angst, die sich unter den abenteuerlustigen Campern breit macht, als sie um sich herum ungewöhnliche Dinge hören und sehen. Ausgestattet mit allerlei Kameraequipment fangen sie etwas ein, von dem es zwar unzählige Legenden gibt, an das keiner von ihnen aber bisher geglaubt hatte. Diese blutrünstige Kreatur, weder Tier noch Mensch, begibt sich auf die Jagd und in seinem Revier liegt die einzige Chance auf Überleben in der Flucht.

Friday Night Lights

— Friday Night Lights

Friday Night Lights ist eine US-amerikanische Fernsehserie, die auf dem gleichnamigen Buch und dem gleichnamigen Film basiert. Peter Berg, der Regisseur des Filmes, ist für die Entwicklung der Serie verantwortlich. Die Serie, die insgesamt auf fünf Staffeln kommt, wurde von 2006 bis 2011 auf dem amerikanischen Fernsehsender NBC gezeigt. In Deutschland strahlte TNT Serie Friday Night Lights von 2009 bis 2013 aus.