Fabrizio Bentivoglio

Die süße Gier

— Il capitale umano

Paolo Virzì erzählt von der glitzernden Welt der Schönen und Reichen, von der Gier nach Geld und der Angst, es wieder zu verlieren, von der Wirtschaftskrise und ihren Opfern.

Wahlverwandtschaften

— Le affinitá elettive / Les affinités électives

Der Baron Edoardo hat nach 20 Jahren seine Jugendliebe Carlotta geheiratet, doch ihre scheinbar glückliche Beziehung ist unerfüllt. Starbesetzte Verfilmung des unkonventionellen Beziehungsromans von Johann Wolfang von Goethe.

Der 15jährige Luca hat ein Talent, sich bei wilden Moped-Touren durch Rom immer wieder in Schwierigkeiten zu bringen.

Pater Lorenzo Borelli widmet sein Lebn dem Kampf gegen Armut und Verbrechen. Die Camorra versucht, ihn mundtot zu machen und outet ihn als Schwulen, der eine Beziehung zu einem 13jährigen Chorknaben hat.

Ist Liebe nur ein Wort?

— La parola amore esiste

Mammi Calopresti ("La seconda volta") hat einen romantischen, komischen und berührenden Großstadt-Liebesfilm geschaffen, der in Cannes heftig akklamiert wurde.

In einem abgelegenen Kloster in den Alpen häufen sich im Jahr 1327 merkwürdige Todesfälle, die am Rand eines kirchenpolitischen Disputs stattfinden. Dabei muss der Papst-Kritiker und Franziskaner-Mönch William von Baskerville sich gegen den Inquisitor Bernardo Gui eben wegen seiner von den päpstlichen Lehren abweichenden Interpretation der Bibel verteidigen – auch für seinen Orden, wobei das Ganze auch kirchenpolitische Hintergründe im Streit zwischen dem Papst und dem deutschen Kaiser hat. Für William steht zu befürchten, dass an ihm ein Exempel statuiert werden könnte.

Vergiss es, Johnny!

— Lascia perdere, Johnny!

Ein Film mit viel nostalgischem Charme und toller Musik im Stil der 70er.

Fabrizio Bentivoglio | film.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat