Florian Hoffmeister

Die junge Thérèse Raquin lebt nach dem Tod ihrer Eltern bei ihrer Tante Madame Raquin in einer kleinen französischen Provinzstadt. Madame zwingt Thérèse zur Heirat mit ihrem Sohn Camille, doch die Verbindung zwischen Cousin und Cousine bleibt ohne jede Leidenschaft. Eines Tages lernt Thérèse Camilles besten Freund Laurent kennen, mit dem sie eine heimliche Affäre beginnt. Das Liebespaar plant schließlich, Camille gemeinsam umzubringen. Als Thérèse und Laurent ihr mörderisches Vorhaben tatsächlich in die Tat umsetzen, beginnt ihr großes Unglück: Ihre Liebe vergeht und zudem erscheint ihnen der Geist des Getöteten, der fortan ihr Gewissen plagt und dafür sorgt, dass sie sich immer größere Vorwürfe machen. Das Verbrechen lässt sie nicht mehr los und ihr Leben wird mit jedem Atemzug unerträglicher.

Der einfallsreiche Kunsthändler Charlie Mortdecai hat eigentlich alles, was man sich so wünschen kann: Er hat eine wunderschöne Frau, Johanna, an seiner Seite und lebt wie ein König – nur leider ist er auch pleite. Da kommt es ihm nur gelegen, dass ein kostbares Gemälde gestohlen wird und Inspektor Alistair Martland ausgerechnet ihn damit beauftragt, bei der Suche zu helfen. Mit Hilfe seines getreuen Dieners Jock erarbeitet er einen ausgeklügelter Plan, denn die Konkurrenz in Form eines international gesuchten Terroristen und eines habgierigen amerikanischen Milliardärs schläft nich.

Die junge Lehrerin Julia Meadows (Keri Russell) muss erkennen, dass der Vater und der Bruder ihres Schülers Lucas (Jeremy T. Thomas) ein tödliches, übernatürliches Geheimnis hegen. Gemeinsam mit dem Jungen, den sie beschützen will, muss sie bald um ihr Überleben kämpfen

In einer US-Kleinstadt finden eine Lehrerin und ihr Bruder, der örtliche Sheriff, heraus, welches gefährliche Geheimnis ein Junge verbirgt.

A Quiet Passion

— A Quiet Passion

Emily Dickinson (Cynthia Nixon) ist eine schüchterne, zurückgezogene Frau, die sich in die Macht der Sprache verliebt. Ihr Interesse gilt nämlich der Poesie. Schon in ihrer Jugend galt sie als extrem intelligent, aber auch sehr introvertiert, obwohl sie gerne im Meinungsaustausch über aktuelle Themen steht – gerade die Rolle der Frau in der patriachalischen Gesellschaft beschäftigt sie. Je älter die ehrgeizige Frau wird, desto mehr flüchtet sie sich in die Kunst, einzigartig mit Worten umzugehen, zieht sich allerdings stetig weiter aus dem Gesellschaftsleben zurück. Den Großteil ihres Lebens verbringt die Dichterin auf dem Familienanwesen in Armherst, Massachusetts. Doch trotz ihres Talentes gelangen ihre Werke nicht an eine große Öffentlichkeit und ziehen damit nicht die Aufmerksamkeit auf sich, die sich Emily immer gewünscht hat.

Helmut muss sich entscheiden: zwischen der Gegenwart und seiner Freundin Tina und der Vergangenheit - seiner unerfüllten Jugendliebe Britta, der er noch immer nachtrauert.

Nach elf Jahren Haft wegen Totschlags wird der ehemalige DDR-Bürger Martin Schulz 2000 aus dem Gefängnis entlassen und findet sich nicht mehr zurecht

3° kälter

— 3 Grad kälter

Vor fünf Jahren ist Maries große Liebe spurlos verschwunden ...

Florian Hoffmeister | film.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat