Gaston Longet

Nur meiner Frau zuliebe

— Mr. Blandings Builds His Dream House

Jim Blendings und seine Frau Muriel wohnen beengt in Manhattan und fassen deshalb den Entschluss, einen alten Bauernhof auf dem Land zu kaufen. Doch das baufällige Anwesen ist nicht zu retten – ein neues Haus muss gebaut werden. Ein groteskes Bauabenteuer mit allen denkbaren Hindernissen beginnt.

Die Familie Frank versteckt sich in einem Amsterdamer Hinterhaus vor den Nationalsozialisten. In dieser Zeit schreibt Anne an ihrem später weltbekannt gewordenen Tagebuch. Doch bald darauf wird das Versteck entdeckt, und die jüdischen Versteckten in die Konzentrationslager deportiert. Anne Frank stirbt in Bergen-Belsen.

Der charmante Betrüger und Falschspieler Chris Hale schmeichelt sich in der Gemeinde Ashton, einer Kleinstadt im Mittelwesten ein, in der er Unterschlupf sucht. Er gibt vor, dort aufgewachsen zu sein, was ihm die Integration erleichtert. Er verliebt sich jedoch in die gelähmte Tochter eines reichen Fabrikanten, Elaine Corelli, die seit einem Unfall im Rollstuhl sitzt. Doch die Liebe ist nur von kurzer Dauer, da Chris von seiner Vergangenheit eingeholt wird.

Four Girls in Town

— Four Girls in Town

Los Angeles, Mitte der 1950er Jahre. Vier Mädchen, das sind vier junge Schauspielerinnen aus ebenso vielen Ländern, träumen davon , in Hollywood ihren Karrieredurchbruch zu erreichen. Diesmal liegen die Chancen nicht schlecht, denn für einen monumentalen Bibel-Film wird noch eine weibliche Hauptdarstellerin gesucht, nachdem die vorgesehene amerikanische Kollegin hingeworfen hat. Studio-Boss James Manning hat die Qual der Wahl, sind die in Frage kommenden Nachwuchsmiminnen – die einheimische Kathy Conway, ein pragmatisches Landei aus Minnesota, die früh verwitwete, häuslich-liebe und praktisch veranlagte Ina Schiller aus Österreich, die verführerisch-temperamentvolle Italienerin Maria Antonelli sowie die Französin Vicki Dauray, die für diese Chance daheim in Paris Mann und Kind zurückgelassen hat – doch sehr unterschiedliche Typen. Manning überträgt dem jungen Nachwuchsregisseur Mike Snowden die Prüfung und Auslese, der daraufhin alle vier jungen Damen zu Probeaufnahmen bittet.

Der alternde Schwergewichtsboxer Stoker Thompson soll gegen den Neuling Tiger Nelson antreten. Sein Manager Tiny lässt sich vom Gangster Little Boy zu einer Kampfmanipulation überreden. Stoker soll in der zweiten Runde zu Boden gehen und den Kampf verlieren. Da Tiny sicher ist, dass Stoker ohnehin unterliegen wird, sagt er ihm nichts von dem geplanten Betrug. Zur gleichen Zeit versucht Stoker seine Frau Julie von einer Fortsetzung seiner Karriere zu überzeugen, da er sich trotz seines Alters fit genug fühlt. Julie, die bisher ihren Mann unterstützt hat, will, dass er aufhört. Sie will sich auch den Kampf an diesem Abend nicht anschauen. In der Umkleidekabine wird Stoker nachdenklich. Andere Boxer bereiten sich auf ihre Kämpfe vor, auch Shanley, ein junger und ängstlicher Mann vor seinem ersten Profikampf.