Inge Wolffberg

Mein Gott, Willi!

— Mein Gott, Willi!

Der erfolglose Schauspieler Willi Gimmel hält sich als Souffleur am Theater über Wasser. Als er die Anstellung verliert, wird er kurzerhand von einem Kaufhaus als "Schauspieler" engagiert. Er soll den Blitzableiter für verärgerte Kunden mimen, damit diese den Eindruck bekommen, das Geschäft würde ihre Beschwerde ernst nehmen. Fortan schlüpft Willi von einer Verkleidung in die nächste. Doch in welcher Abteilung er auch auftaucht, hinterlässt er Chaos. Seine Frau Mama, bei der er noch immer wohnt, glaubt weiter an eine große Bühnenkarriere ihres gehorsamen Sohnes. Von seinem Doppelleben ahnt sie nichts. Als Willi auch noch die attraktive Bardame Rosi kennen lernt, gerät sein Leben endgültig aus den Fugen…

Was ist denn bloß mit Willi los?

— Was ist denn bloß mit Willi los?

Willi Winzig ist ein kleiner Finanzbeamter mit großem Herz. Die Steuerakten seiner zahlungsunfähigen Mitbürger lässt er schon mal im Luftschacht verschwinden. Doch kurz vor seiner Pensionierung ist der Schacht so voll gestopft, dass Willi die Akte eines mittellosen Steuerzahlers im Papierkorb entsorgen muss. Prompt fliegt der Schwindel auf und Willi droht eine saftige Strafe - ja sogar die unehrenhafte Entlassung aus dem Staatsdienst. Zum Glück weiß Freund und Kollege Felix Klein Rat.

Zum Teufel mit der Penne

— Zum Teufel mit der Penne

Fernsehreporter Dr. Peter Roland soll einen Film zum Thema Bildungsnotstand drehen. Anstelle seines Schwagers schmuggelt er sich als Schweizer Austauschlehrer Dr. Wilhelm-Maria Tell in das Mommsen-Gymnasium ein. Schnell freundet er sich nicht nur mit der Klasse 10a an, sondern auch mit Marion Nietnagel, der Schwester von Pepe. Als nach zahlreichen Streichen, an denen sich Dr. Roland ebenso beteiligt, plötzlich der ganze Schwindel auffliegt, droht nicht nur Dr. Roland, sondern auch der gesamten Klasse 10a großes Unheil. Dank Pepe und einiger Mitschüler sowie Dr. Roland, der ein Meister der Maske ist, wird am Ende doch alles wieder ins Lot gebracht ...

Didi und die Rache der Enterbten

— Didi und die Rache der Enterbten

Gustav verabschiedet sich von dieser Welt und hinterläßt 30 Mio DM. Die gierige Verwandtschaft ist auch sofort zur Stelle: der berüchtigte Kongo-Otto, Florentine, die geizige Alte, Albert, der Erfinder von Gottes Gnaden, Emilio, der Mafiosi und Titus, der Vielfraß. Aber das Testament schlägt ein wie eine Bombe. Didi Dödel, der einzige, der Gustav nie angepumpt hat (weil er dessen Adresse nicht rausfinden konnte), soll alles erben. Plötzlich sind sich die lieben Verwandten einig. Das darf niemals geschehen - Dödel muß weg. Der liebenswerte Verlierer ahnt von der Erbschaft nichts. Schnell wird er zur Zielscheibe raffinierter Mordanschläge...

Die beruflich erfolgreiche Fondsmanagerin Sandra überrascht ihren Verlobten Gregor in einer kompromittierenden Situation mit einer stürmischen Krankenschwester und gibt dem Arzt daraufhin den Laufpass. Als sie für ein Geschäftsessen mit konservativen ausländischen Investoren dringend einen männlichen Begleiter benötigt und sich an eine Gigolo-Agentur wendet, schlüpft Gregor in die Rolle des Miet-Mannes, um die Verlobte in dieser kitzligen Situation von seiner Unschuld zu überzeugen.

Lieb Vaterland magst ruhig sein

— Lieb Vaterland magst ruhig sein

Ost-Berlin, 1964: Ganove Bruno soll gegen Aussetzung einer Freiheitsstrafe eine Agententätigkeit für die DDR übernehmen. Bruno willigt ein und jagt in West-Berlin den Fluchthelfer Fanzelau. Dann offenbart er sich jedoch der westdeutschen Spionageabwehr.

Anstelle ihrer Freundin versucht Katja, eine junge Journalistin, das Abitur zu machen. Doch wie das Leben so spielt: Der Klassenlehrer verliebt sich in die vermeintliche Schülerin. Aber bevor es zum Happy End kommt, tritt die Klasse in den Streik und das Chemielabor wird beinahe in die Luft gesprengt.

Pappa ante Portas

— Pappa ante Portas

Der Einkaufsdirektor Heinrich Lohse wird überraschend in den Vorruhestand geschickt. Seiner Familie verkündet er die „freudige“ Botschaft, dass er fortan seine Erfahrungen der Familie und dem Haushalt zugute kommen lassen will. Heinrich versucht sogleich die Lebensmitteleinkäufe der Familie möglichst kostengünstig zu gestalten. Seine Gattin Renate kann dem Rabattvorteil von zwei Paletten Senf für einen Dreipersonen-Haushalt jedoch nicht viel Positives abgewinnen. Weiteres Chaos lässt nicht lange auf sich warten und im Hause Lohse droht ein Rosenkrieg auszubrechen. Und dann naht auch noch der 80. Geburtstag der Schwiegermutter.

Die Färbers sind eine Berliner Institution: Drei Generationen stehen gleichzeitig am Grill der beliebten Würstchenbude in West-Berlin