Jane Lynch

Die beliebten gleichnamigen Plüschpuppen beweisen auf der Leinwand, dass es nicht nur im Kinderzimmer weder auf Schönheit noch auf Niedlichkeit ankommt.

Durch eine Zeitmaschine landen drei junge Freunde mitten in einem Dinosauriernest und werden prompt von der riesigen, aber gutmütigen T-Rex-Dame Tyra für ihre frisch geschlüpften Jungen gehalten.

Ralph, der die Rolle des Bösewichts in einem 8-Bit-Videospiel inne hat, muss immer alles kaputt machen, hat die Nase voll und möchte zeigen, dass auch er das Zeug zum Helden hat.

Obwohl bereits Teil 4 der Reihe, kann der Film mit einer Neuheit aufwarten: erstmals erlebt der grüne Held ein Abenteuer in 3D: er findet sich in einer Parallelwelt wieder, wo alle altvertrauten Verhältnisse auf den Kopf gestellt wurden.

Basierend auf dem Bestseller "Julie & Julia: 365 Tage, 524 Rezepte und eine winzige Küche" inszenierte Nora Ephron ein ebenso sinnliches wie witziges Loblied auf die französische Cuisine.

Eine wundervoll komische Hilfestellung für die Pubertät -egal in welchem Alter man sie erlebt.

Ghost Writer

— Suffering Man's Charity

John Vandermark ist ein Musiklehrer, der sich wie kein anderer für das Talent junger, männlicher Künstler begeistern kann. Er lernt den begabten Schriftsteller Sebastian St. Germain kennen und beschließt, ihn unter seine Fittiche zu nehmen. Doch es dauert nicht lange, bis John realisiert, dass Sebastian seine Großzügigkeit nur ausnutzt. John zwingt den jungen Autor dazu, seine Mietschulden zu bezahlen. In der nachfolgenden Auseinandersetzung kommt es zu einem folgenschweren Unfall: Sebastian stürzt die Kellertreppe hinunter und stirbt. Zufällig stößt Vandermark auf Sebastians letzte unveröffentlichte Arbeit und publiziert das Werk unter seinem eigenen Namen. Das Buch wird ein riesiger Erfolg, John erntet den Ruhm. Doch nun sinnt Sebastians Geist auf Rache und jagt fortan den Möchtegernautor.

Will Schuester ist Spanischlehrer an der fiktiven William McKinley High School in Lima, Ohio. Als der Musiklehrer und bisherige Leiter des Glee-Clubs, eines Show-Chors, entlassen wird, beschließt Will, die Leitung des Clubs zu übernehmen.Er war als Schüler selbst Mitglied des – damals bedeutend erfolgreicheren – Glee Clubs und möchte nun gerne an vergangene Erfolge anknüpfen. Dabei hat er mit verschiedenen Schwierigkeiten zu kämpfen, wie etwa dem knappen Budget und vor allem Sue Sylvester, der eifersüchtigen Trainerin der Cheerleader, die um ihre Vorrangstellung in der Schule fürchtet und ständig versucht, den Club zu sabotieren. Weitere Probleme bereitet ihm seine zickige Ehefrau Terri, zudem muss er sich über seine Gefühle im Hinblick auf die mysophobische Schulpsychologin Emma Pillsbury klar werden, die – mehr oder weniger heimlich – in ihn verliebt ist, selbst jedoch von Football-Coach Ken Tanaka umworben wird. Daneben stehen jedoch auch die „Glee-Kids“ mit ihren verschiedenen Problemen im Mittelpunkt der Handlung: Die talentierte Rachel Berry, die heimlich in Finn verliebt ist und ein Star sein möchte, aber bei ihren Mitschülern als unbeliebte Streberin gilt; der homosexuelle Kurt Hummel, der fürchtet, sein Vater könne seine sexuelle Orientierung nicht verstehen; der querschnittgelähmte Artie Abrams; Mercedes Jones, die sich selber als Beyoncé des Clubs bezeichnet; Tina Cohen-Chang, die Schüchterne, die immer nur stottert, und die Footballspieler Finn Hudson und Noah „Puck“ Puckerman sowie die Cheerleaderin Quinn, zwischen denen eine brisante Dreiecksbeziehung entsteht. In die Handlung werden in jeder Folge musikalische Darbietungen des Ensembles eingebettet, die – dem Repertoire des Glee Clubs entsprechend – verschiedenen Genres entstammen.

Der von einer radioaktiven Spinne gebissene Teenager Peter Parker muss sich in seiner Heimatstadt New York vielen Ganoven und Superschurken stellen, hat sich aber auch gegen die Presse und die Falschmeldungen des Daily Bugle zu verteidigen.