Janet Suzman

England, 1694: Der ehrgeizige Landschaftsmaler Neville wird engagiert, um den Landsitz der adeligen Herberts in Südengland auf zwölf Bildern zu verewigen. Er lässt einen dreisten Vertrag für seine Dienste aufsetzen, der ihm auch diverse erotische Gefälligkeiten von Mrs. Herbert zusichert. Doch dann wird Neville in einen Mordfall verwickelt und findet sich im Zentrum eines gefährlichen Intrigenspiels wieder. In seinem ersten Spielfilm gelang Peter Greenaway mit prachtvollen Bildern und der wunderbaren Musik von Michael Nymanein ironisch-satirisches Lügen- und Intrigenspiel im England des 17. Jahrhunderts.

Michael Jayston als Zar und Janet Suzman als Zarin in einem groß angelegten Gemälde der Jahre der Korruption, Unterdrückung und des Blutvergießens, die zur Oktoberrevolution führten. Als einem der mächtigsten Männer der Welt, Herrscher über Millionen und über ein Reich, das mehr als ein Sechstel der Erde umfasst, ist es Nikolaus bestimmt, mit seiner Familie ein gewaltsames Ende zu finden im Aufstand des eigenen Volkes.

Die junge Lehrerin und Hobby-Archäologin Alice Tanner stößt in einer Höhle in Südfrankreich auf zwei Skelette, eine Wandmalerei mit einem Labyrinth und einen Ring. Als sie sich den Ring überstreift, scheint sie auf seltsame Weise in die Ereignisse verstrickt zu werden, die hier vor 800 Jahren stattgefunden haben. Damals rettete die junge Alaïs Pelletier ein mysteriöses Buch, das den heiligen Gral beschützte, vor skrupellosen Kreuzrittern. In der Gegenwart ist ein mächtiger Geheimbund hinter Alices Entdeckung und dem legendären Gral her. Es wird immer deutlicher, dass die Schicksale der beiden Frauen über die Jahrhunderte hinweg eng miteinander verflochten sind.

Der Magier Rincewind wird nach vielen Jahren erfolgloser Forschungsarbeit aus der Unsichtbaren Universität hinausgeworfen. Er trifft auf Zweiblum, den ersten Touristen der Scheibenwelt, und wird nach „freundlicher“ Aufforderung des regierenden Patriziers dessen Begleiter. Zweiblum reist mit einer Truhe aus intelligentem Birnbaumholz, die sich selbständig mittels vieler Füße fortbewegen kann und seinem Besitzer wie ein treuer Hund folgt. Rincewind und Zweiblum müssen nach einigen Irrungen die Stadt Ankh-Morpork verlassen, da diese durch einen großen Brand in Flammen aufgeht. Währenddessen versucht der Zauberer Trymon zum Erzkanzler der unsichtbaren Universität aufzusteigen, indem er zunächst einige in der Hierarchie neben ihm stehende Zauberer ermordet und schließlich auch den amtierenden Erzkanzler Wetterwachs.