Jay Chou

Ein furios inszeniertes Spektakel um Liebe, Eifersucht, Machtgier und abgrundtiefen Hass vom chinesischen Star-Regisseur Zhang Yimou ("Hero", "House of the Flying Daggers").

Schon als kleines Kind schlägt Fangs Herz zum Beat des dribbelnden Basketballs. Er wird als Baby in einer Kung-Fu-Schule abgegeben und lernt dort, was es zu lernen gibt.

Seit Jahren hat er gearbeitet Takumi liefern Tofu in seinem Auto. Es ist eine hervorragende Fahrer und perfektioniert hat die Kunst des driffting. Seine unerwarteten Sieg in einem Rennen wird um Running Back zu starten. Allerdings wird seine neu gewonnene Ruhm über gefährliche Kampf -Rennen gegen Berufskraftfahrer nehmen.

China vor mehr als 1.000 Jahren, zur Zeit der Tang-Dynastie. Als Prinz Jai nach langjährigen Kriegszügen unerwartet an den Hof zurückkehrt, merkt er sofort, dass im Palast so einiges faul ist. In seiner Abwesenheit wurden allerlei verbotene Begehrlichkeiten geweckt, heimliche Liebesbande geknüpft und unheilvolle Allianzen geschmiedet. Während der Kaiser Vorkehrungen trifft, die eigene Gattin zu vergiften, treibt die Kaiserin hinter seinem Rücken ein ebenso intrigantes Komplott voran. Und auch Kronprinz Wan und Prinz Yu sind in das komplizierte Geflecht aus Liebe, Eifersucht, Machtgier und Hass verstrickt. Doch wer hält hier die Fäden in der Hand, und wer stolpert als nächstes über die geschickt ausgelegten Fallstricke?

Initial D

— Tau man ji D

Nach dem Manga-Hit "Initial D" entstand nicht nur eine Anime-Serie und ein Computerspiel, sondern zuletzt auch ein Spielfilm.

Su Can ist ein Kriegsheld, der seine Vergangenheit hinter sich lassen will, um sich voll und ganz seiner Familie widmen zu können. Doch dies soll ihm nicht vergönnt sein, denn plötzlich kehrt sein Stiefbruder Yuang zurück und will sich an Su Can rächen. Su Cans Vater hat Yuang nämlich adoptiert, nachdem er zuvor dessen leiblichen Vater getötet hat. Yuang, der nun die Fertigkeiten der dunklen Kampfkunst beherrscht, fordert Su Can zum Kampf heraus. Es gelingt ihm Can zu verletzten und dessen Familie zu entführen. Sister Yu nimmt sich jedoch Cans an und pflegt ihn gesund. Nach seiner Genesung lässt er sich von God of Wushu trainieren, um Yuang herausfordern zu können und seine Familie zu retten…

In der nordwestlichen Wüste, wo zahllose Dynastien aufblühten und wieder zerfielen, geht das Gerücht von einem unermesslich großen Schatz um. Eine Gruppe mysteriöser Wächter beschützt die Schatzkarte, bis ein berüchtigtes internationales Verbrechersyndikat sie jagt. Doch bevor die Karte den Verbrechern in die Hände fällt, übergibt ein Wächter sie dem jungen, ritterlichen Ciao Fei (Jay Chou). Aber Ciao Fei ist schnell gezwungen, die Karte für das Leben von Lan Ting (Lin Chi Ling), der Tochter seines Mentors, herzugeben, die vom Verbrechersyndikat entführt wurde. Zusammen mit Hua Ding Bang (einem berühmten Archäologen) begeben sich die beiden auf eine gefährliche Reise, um die Karte wiederzubeschaffen, den antiken Schatz zu beschützen und das Verbrechersyndikat zu zerschlagen.

Eine Eliteeinheit wird beim Auftrag einen Spezialisten für Biochemische Waffen aus dem Land zu schleusen aufgerieben. Jon, der einzige Überlebende, macht sich auf eine atemlose Hetzjagd durch mehrere Länder um die Entführer an der Entwicklung eines tödlichen Virus zu hindern. Plötzlich steht er seinem Bruder, von dessen Existenz er nicht wusste, gegenüber. Doch dieser kämpft auf der falschen Seite. Kann Jon seinen Bruder überzeugen und Asien vor dem tödlichen Virus retten? Im Kampf gegen eine Armada von Gegnern legen sie Kuala Lumpur in Schutt und Asche...

Jay Chou | film.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat