John Hillcoat

Ein junger Polizist, der sich im kriminellen Großstadtdschungel von Atlanta erst zurechtfinden muss, soll das Opfer von Gangstern werden, die seinen Tod als Ablenkung für einen Beutezug ausnutzen wollen.

Inmitten einer Welt aus unendlicher Ödnis und kannibalistischer Gewalt versucht ein Vater nach allen Kräften, seinem Sohn einen Rest Lebensmut zu erhalten. Nach der Romanvorlage von Cormac McCarthy.

Atlanta ist schwer vom Verbrechen gebeutelt, die örtliche Polizei sieht sich mit Straßenschlachten, öffentlichen Hinrichtung und brutaler Folter konfrontiert, mit denen die übermächtige Russenmafia ihre Vorherrschaft deutlich macht. Für viele Cops bietet sich die verführerische Möglichkeit, den ein oder anderen Dollar dazuzuverdienen, wenn sie gelegentlich wegsehen oder auch mal eine Bank für die Mafia ausrauben. Zu den korrupten Polizisten gehört auch Marcus Atwood, der gar nicht begeistert ist, als man ihm als Partner den idealistischen Frischling Chris zur Seite stellt, der ausgerechnet auch noch der Neffe des Sergeant ist. Doch der blauäugige Chris kommt Atwood und seiner korrupten Truppe ganz gelegen, als sie für einen wahnwitzigen Plan ein leicht reinzulegendes Opfer benötigen…

In den 30er Jahren ist die Prohibition in den USA auf einem Höhepunkt angelangt: Während die Regierung den Konsum, die Herstellung und den Verkauf von Alkohol noch immer per Gesetz verbietet, boomt der Schwarzmarkt und die organisierte Kriminalität regiert das Tagesgeschäft. Auch die toughen Brüder Forest Jack und Howard Bondurant sehen die Chance auf Gewinn und brennen in ihrer Heimat im Franklin County, Virgina, illegal Schnaps. Doch sie haben die Rechnung ohne den skrupellosen wie perfiden Special Agent Charlie Rakes gemacht, den der Staat in diese ländliche Gegend geschickt hat, um sich selbst an den illegalen Geschäften zu bereichern. Es entwickelt sich ein heftiger Kleinkrieg, der die Stadt in ein unbarmherziges Blutbad stürzt und die drei Brüder vor die größte Herausforderung in ihrem Leben stellt …

Australien im 19. Jahrhundert schlottert vor der gemeinen Burns-Bande, die gerade erst wieder eine ganze Familie auf einer einsam gelegenen Farm ausrottete. Der ambitionierte Captain Stanley und seine wenig zimperlichen Sicherheitskräfte sinnen auf Rache und greifen sich Mikey, das Nesthäkchen der Burns-Brüder. Der soll grausam zu Tode kommen, wenn nicht Charlie, der humanste der Burns-Brüder, auszieht und gegen eine Begnadigung höchstpersönlich seinen älteren Bruder, den Bandenchef Arthur, zur Strecke bringt.