Jonathan Cecil

Wie gelingt es einem irischen Burschen ohne Zukunftsaussichten, in den englischen Adel des 18. Jahrhunderts aufzusteigen? Barry Lyndon will es schaffen - auf Teufel komm raus! Er schmachtet nach den Frauenzimmern, sieht im Duell dem Tod ins Auge, versucht sich als Vagabund, Soldat im Siebenjährigen Krieg, als Lebemann, Spion und Falschspieler - und erklimmt dabei stetig die Sprossen, die Karriere, Erfolg und Reichtum versprechen.

Nachdem er von seinem Mentor Van Wilder in einen coolen Kerl verwandelt wurde, geht der indischstämmige Student Taj Mahal Badalandabad nach England, um auf der altehrwürdigen Camford University seinen Doktortitel zu erwerben. Am Camford-Campus aber regieren arrogante Snobs, die ihre groben Scherze mit Außenseitern wie ihm treiben. Taj lässt sich nicht beirren, scharrt andere vermeintliche Loser um sich und fordert die Verbindung der Schnösel zu einem Duell auf deren ureigenstem Terrain...

Der englische Horrorromanautor Lestrange hält sich für Recherchen in Österreich auf, wo er von einem alten, längst ausgestorbenen Adelsgeschlecht hört, dass seinen Sitz auf einem Schloss in der Nähe hatte – und bei dem es sich um eine Familie von Vampiren gehandelt haben soll. Als er das Schloss besichtigt, trifft er auf eine Gruppe junger Frauen, die keine Vampire, sondern die überaus attraktiven Schülerinnen einer Schule für höhere Töchter sind und mit ihrem dubiosen Lehrer Mr. Barton einen Ausflug machen. Um in der Nähe der jungen Damen zu sein, bewirbt sich Lestrange selbst als Lehrer. Zur selben Zeit kommt auch eine neue Schülerin an die Schule, die wunderschöne Mircalla. Doch mit ihrem Erscheinen treten merkwürdige Ereignisse auf. Schülerinnen verschwinden und Mr. Barton wird tot aufgefunden…

Hercule Poirot gerät auf einem Gartenfest, wo eine Mörderjagd als Spiel inszeniert wird. Als das Opfer tatsächlich ermordet wird, erhält er die Gelegenheit seinen Spürsinn zu beweisen.

Eine Serie von Morden erschüttert die Filmwelt. Nacheinander werden die Stars und ihre Angehörigen um die Ecke gebracht. Ein Fall für Hercule Poirot, da Inspector Japp völlig ratlos ist.

Eigentlich wollte Spürnase Hercule Poirot seine Memoiren zu Papier bringen. Doch dann feiert er lieber mit Filmstar Cartwright in dessen Domizil in Acapulco. Die Partylaune ist dahin, als ein Geistlicher das Zeitliche segnet. Es war kein Infarkt ­ und weitere Morde folgen…

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat