Julia Richter

Hoch in den Tiroler Bergen auf einer einsamen Farm lebt eine Mutter mit ihrer 16-jährigen Tochter Maria und ihrem zehnjährigen Sohn Peter. Ihr Ehemann ist vor Jahren im Zuge eines Missverständnisses mit dem Bürgermeister der nahen Stadt getötet worden. Ihr Sohn musste die Tat mit ansehen, die ihn traumatisiert zurückließ. Als die Mutter eines Tages stirbt, fürchten ihre Kinder, dass sie ihr Zuhause verlassen müssen und voneinander getrennt werden. Deswegen halten sie den Tod geheim und bestellen alleine die Felder der Farm. Aus dem jungen Mädchen wird so langsam eine Frau, auf der die Verantwortung ihrer kleinen Familie ruht. Doch als eine Gruppe Jäger, die vom Sohn des Bürgermeisters angeführt wird, in ihr Haus einbricht und sie vergewaltigt, bricht ihre heile Welt endgültig zusammen. Kurz darauf erscheint eine Sozialarbeiterin aus einer fernen Großstadt, um den Vorfall zu untersuchen. Damit die beiden nichts verraten, wollen die Täter sie endgültig zum Schweigen bringen.

Auf einem Familienurlaub in Rumänien erfährt die junge Nelly, dass sie künftig in Transylvanien leben soll und läuft davon, wodurch sie in die Hände von Kidnappern gerät, die ihrem Vater schade wollen.

Neues aus dem Reihenhaus

— Neues aus dem Reihenhaus

Ein Jahr ist vergangen, seitdem Familie Börner in eine Neubausiedlung gezogen ist. Man hat sich inzwischen eingelebt und sich auch mit den zum Teil recht skurrilen Nachbarn arrangiert. Anne profitiert am meisten vom Leben in Grünfeld. Sie ist als Anwältin beruflich gut vorangekommen, während Jans Karriere als Werbegrafiker an einem Tiefpunkt angekommen ist. Er kümmert sich um Haus und Kinder - nicht gerade das Leben, das er sich erträumt hat.

Cecelia Ahern: Mein ganzes halbes Leben

— Cecelia Ahern: Mein ganzes halbes Leben

Franziska ist geschockt: Ihr Mann Rainer hat sie plötzlich verlassen. Deprimiert beschließt sie, allein zur Hochzeitsfeier ihrer Cousine Amelia nach Irland zu reisen. Kurz vor der Abreise wird sie auf ein magisches Buch aufmerksam, dass ihr durch seine regelmäßig wechselnden Cover offensichtlich etwas mitteilen will. In Irland angekommen, glaubt Franziska, dem ebenfalls frisch getrennten Trauzeugen Adam dabei helfen zu müssen, seine Exfreundin Sally zurückzugewinnen, wenn sie selbst wieder glücklich werden will. Erst nach und nach erkennt sie die wahre Absicht des Buches.

Der Klügere zieht aus

— Der Klügere zieht aus

Der Computerspieledesigner Peter Fischer und seine Ehefrau Nina trennen sich nach 17 Ehejahren. Er zieht aus dem gemeinsamen Haus aus und in das nur einige Meter weiter gelegene Gartenhäuschen ein. Das Ehepaar ist fest entschlossen, sich in Freundschaft zu trennen, vor allem auch der gemeinsamen Kinder wegen, für die sie auch in Zukunft zusammen sorgen wollen. Nina ist es jedoch, die die Scheidung vorantreibt. Peter muss erstaunt erkennen, dass er sich geirrt hat, als er glaubte, dass seine Noch-Frau sich bald wieder einkriegen würde. Ein vor allem für ihn schmerzhafter Prozess beginnt. Im Laufe des Films lernt Nina den Zahnarzt Thorben und Peter die Lehrerin Julia kennen.

Der Gastronom Rolf Anschütz ist in der ehemaligen DDR ein Koch, der schon in der dritten Generation das Lokal Waffenschied im thüringischen Suhl führt. Es werden köstliche, deftige Gerichte serviert, doch träumen tut Rolf Anschütz eigentlich von einem Lokal mit internationaler Küche, insbesondere der japanischen. Doch in der DDR ist dafür vorerst kein Platz, so dass Rolf Anschütz zunächst nur seinen Freunden in einem Hinterzimmer des Lokals ein japanisches Mahl serviert, bis eines Tages wirklich ein Japaner vor der Tür steht und nach einem Essen aus seiner Heimat verlangt. Die Aufmerksamkeit und Anerkennung, die Rolf Anschütz bei seinen Gästen und der Partei erntet ist jedoch nicht nur positiv. Im Laufe der Zeit entfernt er sich immer weiter von seiner Familie und den Freunden.

Weil sie ihr ihren letzten Wunsch nicht erfüllt hat, mischt sich die kürzlich verstorbene Natascha als Geist in Julies Leben ein.

Der Sommer nach dem Abitur

— Der Sommer nach dem Abitur

Kurz nach dem Abitur wollen die drei Schulfreunde Alexander, Paul und Ole auf ein Konzert ihrer Lieblingsband Madness. Doch dann kommt allen dreien etwas dazwischen. Zu ihrem Glück gibt es die Band ein Vierteljahrhundert später immer noch und so machen sie sich in einem klapprigen Golf der ersten Stunde auf den Weg zu dem Konzert. Doch was als vergnügliche Nostalgietour geplant war, wird zu einem Desaster: Die drei Freunde von einst haben sich verändert, So recht wollen der angeblich glücklich verheiratete Pharmavertreter Alexander, der Hallodri Paul und der Ratgeberautor Ole nicht mehr zusammenpassen. Gemeinsame Nächte im Zelt sind weit weniger amüsant als erwartet und mit dem Konzert geht am Ende auch noch alles schief, denn die von Paul online erstandenen Tickets sind gefälscht. Der Sommer nach dem Abitur“ ist eine von Regisseur Eoin Moore inszenierte bittersüße Komödie über Lebenslügen, verpasste Träume und Existenzängste.

Das Leben geht weiter für Bella Jung. In „Bella Casa“ bekommt es die umtriebige Frau mit der Wohnungspolitik in der Großstadt zu tun, mit Gentrifizierung, Luxussanierung, all dem, was ein sorgenfreies Beziehungs- und Familienleben erschwert. Für die Liebe bleibt deshalb keine Zeit. Das ist gut so – für die Glaubwürdigkeit dieser überaus gelungenen Komödien-Reihe, in der sich die Heldin an den typischen Herausforderungen des modernen Alltags abarbeitet. Hier paart sich Realismus mit einer Komödientonlage am Rande es Nervenzusammenbruchs.

Die junge Restaurantbesitzerin Aurélie ist unglücklich, denn ihr Freund hat sie von heute auf morgen verlassen. Verzweifelt vor Liebeskummer streift sie durch die Straßen von Paris und versucht, ihren Schmerz zu vergessen.Durch Zufall fällt ihr in einer kleinen Buchhandlung der Roman "Das Lächeln der Frauen" in die Hände, der scheinbar auf ihr Restaurant und ihr Leben verweist. Begeistert von der Lektüre und voller Neugier setzt sie alles daran, um den Autor Robert Miller kennen zu lernen. Was sie nicht weiß: Hinter Robert Miller verbirgt sich der Pariser Verleger André Chabanais. Doch André sitzt in der Klemme, und auch Aurélie ist hin- und hergerissen zwischen der wachsenden Zuneigung zu André und dem unbedingten Wunsch, in Robert Miller endlich den Mann zu finden, der sie versteht...

Julia Richter | film.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat