Just Jaeckin

Electric Boogaloo

— Electric Boogaloo: The Wild, Untold Story of Cannon Films

Dokumentarfilm über die israelischen Produzenten Menahem Golan und Yoram Globus, deren Passion für das Kino zu der Gründung ihres eigenen Studios, The Cannon Group, führte. Die beiden sind insbesondere für ihre Produktion von B-Movies bekannt, für die sie jedoch auch bekannte Stars wie Sean Connery, Sylvester Stallone, Chuck Norris, Jean-Claude Van Damme, Dolph Lundgren und Charles Bronson gewinnen konnten. Indem sie jedes angesagte Genre und Franchise schnell und kostengünstig durch ihre Filme verwerteten, realisierten sie vor allem in den 80ern eine Vielzahl von Filmen wie "Death Wish II" bis "Death Wish VI" mit Charles Bronson oder die zwei "Delta Force"-Filme mit Dolph Lundgren. Auch frühe Comic-Filme wie "Masters of the Universe", "Superman IV: The Quest for Peace" oder "Captain America" wurden von Golan und Globus produziert.

Die erotischen Abenteuer der 21-jährigen Französin Emmanuelle, die ihren Mann, einen französischen Diplomaten, in Thailand besucht und dort längere Zeit verbringt.In Thailand wird Emanuela nicht nur mit den sich langweilenden und dekadenten Diplomatenkreisen aus dem Umfeld ihres Mannes konfrontiert, sondern auch noch mit dessen Wunsch nach absoluter freier Liebe. Deshalb stößt sie ihr Mann in alle nur möglichen Abenteuer und jede Begegnung ist Anlaß zu einer neuen Erfahrung. Und sie erliegt den Verführungen - von männlicher und auch weiblicher Seite...

Just Jaeckin | film.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat