Kenjiro Tsuda

Ein japanischer Science-Fantasy-Animationsfilm, der lose auf dem französischen Märchen „Die Schöne und das Biest“ von Jeanne-Marie Leprince de Beaumont aus dem Jahr 1756 basiert.

Die Shinsengumi kämpfen einen verzweifelten Kampf gegen die neue Regierung. Hijikata lässt Chizuru in Edo zurück und bricht alleine nach Aizu auf, wofür er Kritik von seinen Kameraden einstecken muss. In einem Brief teilt er Chizuru mit, dass sie sich dringend in Sicherheit bringen soll. Um das eigene Überleben zu sichern, greifen immer mehr Kämpfer der Shinsengumi zum Ochi-Wasser, das ihnen die übernatürlichen Kräfte eines "Rasetsu" verleiht, aber auch gefährlich ist. Chizuru beschließt, ihrem Herzen zu folgen, und macht sich mit Kazama auf den Weg zu Hijikata. Auf der Reise dorthin, erfährt sie mehr über den Clan der Yukimura, dem sie entstammt. Als auch Chizuru in Aizu ankommt, kann sie endlich Hijikata ihre wahren Gefühle gestehen und es kommt zum Zweikampf zwischen Kazama und Hijikata.

Japan in der Bakumatsu-Zeit kurz vor der Meiji-Revolution: Die Spannungen zwischen dem regierenden Shogunat in Edo (später Tokio) und den Kaisertreuen in Kyoto haben sich noch nicht entladen. Um ihren verschollenen Vater zu finden, macht sich die junge Chizuru auf den gefährlichen Weg in die Kaiserstadt. Die meisten Bedrohungen übersteht sie dank ihrer Schwertkünste mühelos. Doch als sie von seltsam tollwütigen, weißhaarigen und rotäugigen Samurai im blau-weißen Shinsengumi-Mantel angegriffen wird, glaubt sie nicht an ihr eigenes Überleben. Gerade noch rechtzeitig erhält sie von drei anderen Shinsengumi Unterstützung im Kampf. Weil sie die sogenannten „Rasetsu“ gesehen hat, nehmen sie das Mädchen kurzerhand mit in ihr Hauptquartier …

Die Jugendlichen Kei Kurono und Masaru Kato werden von einem Zug erfasst, nachdem sie einem Obdachlosen von den Gleisen retten. Statt im Jenseits landen sie aber reanimiert in einem Apartment in Tokio, zusammen mit mehreren Personen mit einem ähnlichen Schicksal und einer großen, schwarzen Kugel, die ihnen Anweisungen gibt, Aliens in einer vorgegebenen Zeit zu töten.

Der Anime-Film Ni no Kuni, der auf der gleichnamigen Spielreihe basiert, erzählt die Geschichte um die drei Kindheitsfreunde Yuu, Haru und Kotona. Yuu ist der beste Schüler an ihrer gemeinsamen Schule und hegt heimlich Gefühle für Kotona, diese ist allerdings bereits mit Haru, Yuus bestem Freund und dem Star-Spieler des Basketballclubs zusammen. Als Kotona jedoch eines Tages plötzlich angegriffen wird, schreiten Yuu und Haru sofort ein, um sie zu beschützen, nur um sich selbst auf einmal in einer Parallelwelt wiederzufinden. So landen die beiden in der magischen Welt »Ni no Kuni« (wörtlich: »Zweites Land«), die sich zwar von ihrer eigentlichen Welt unterscheidet, mit dieser aber dennoch verbunden zu sein scheint.

Der Anime-Film Code Geass: Lelouch of the Resurrection ist eine Fortsetzung zur dreiteiligen Zusammenfassung des »Code Geass«-Animes und spielt zwei Jahre nach der Durchführung von Lelouchs »Zero Requiem«-Plan. Die Welt wurde unter dem Banner der Föderation Vereinigter Nationen zusammengeführt und genießt nun friedliche und ruhige Tage. Dieser Frieden findet jedoch ein abruptes Ende als Suzaku, der Nunnally in seiner Aufmachung als der maskierte Zero in ein Flüchtlingslager begleitet, von einem mysteriösen Knightmare Frame besiegt und gemeinsam mit Nunnally entführt wird. Auch Kallen, Lloyd und Sayoko, die unter der geheimen Anordnung ihres Vorgesetzten Schneizel das »Land der Krieger« – das Königreich Zilkstan – infiltrieren, sehen sich einem geheimnisvollen Angreifer ausgesetzt.

Ein Jahr nachdem Kotetsus Superheldenkraft verschwunden ist, befindet sich er zusammen mit Barnaby in der zweiten Liga. Allerdings sind die ehemaligen Kollegen aus der ersten Liga ohne sie nur bedingt erfolgreich und die Zuschauerzahlen schrumpfen. Der neue Chef von Apollon Media ist dafür bekannt, dass er jedes Unternehmen aus der Krise führt. Er entschließt sich die zweite Liga aufzulösen und Barnaby zusammen mit einem vielversprechenden NEXT namens Goldeny Ryan als Ersatz für Wild Tiger zurück in die erste Liga zu bringen. Eine neue Bedrohung lässt nur kurz auf sich warten und bringt unsere Helden in stärkere Bedrängnis denn je. Kann sich das neue Team bewähren und was macht Wild Tiger, nachdem er vom neuen Chef abgesägt wurde?

The Relative Worlds

— あした世界が終わるとしても

Nachdem Shin den Tod seiner Mutter schon im Kindesalter verarbeiten musste, stirbt auch sein Vater unerwartet an einer neuen Krankheit, die der "Sekundentod" genannt wird. Kurz darauf taucht eine andere Version seines Selbst auf, die seiner engen Freundin Kotori nach dem Leben trachtet. Es stellt sich heraus, dass dieser Jin aus dem Herzogtum Japan stammt, einem Land in einer Parallelwelt zur unserer heutigen. Jin ist das Gegenstück zu Shin, so wie Kotori das Gegenstück zu Herzogin Kotoko ist. Stirbt ein Ich in der einen Welt, so stirbt es auch in der anderen. Schnell wird klar, dass das die Erklärung für den mysteriösen "Sekundentod" ist. Um die Sekundentode zu stoppen, müssen sämtliche Verbindungen zwischen den Welten gekappt werden. Das bedeutet unausweichlich den Krieg zwischen den Welten!

Altered Carbon: Resleeved

— オルタード・カーボン:リスリーブド

Dai Sato, der kreative Kopf hinter „Cowboy Bebop“, taucht mit dieser Anime-Adaption erneut in das Universum von „Altered Carbon – das Unsterblichkeitsprogramm“ ein.

Ein einsamer Junge, der durch die arktischen Regionen Nordamerikas wandert, trifft eines Tages einen Wolf. Die beiden werden schnell Freunde und helfen einander, in der Wildnis zu überleben. Doch der Junge hat eine düstere Vergangenheit und auch der Wolf ist mehr, als es zunächst den Anschein hat.

Einst war er gefürchtet als Yakuza-Legende namens »Immortal Tatsu«. Allein die Nennung seines Yakuza-Namens ließ seine Feinde bis aufs Mark erschüttern. Und zurecht, denn Immortal Tatsu mäht schon mal im Alleingang ganze Banden nieder, ohne auch nur mit der Wimper zu zucken. Doch das gehört ab sofort der Vergangenheit an: Tatsu beschließt, sein Leben zu ändern. Ab sofort sind Wertmarken, Töpfe und Staubwedel seine Waffen. Richtig gelesen, Tastu beschließt, Hausmann zu werden. So sehr er sich auch bemüht, sein Ruf ist ihm immer einen Schritt voraus … nur seine Frau lässt sich davon überhaupt nicht beeindrucken.

Das rote und das weiße Blutkörperchen kämpfen jeden Tag dafür, dass es ihrem Körper gut geht. Während das rote Blutkörperchen überall im Körper Sauerstoff ausliefert, bekämpft das weiße Blutkörperchen die Viren, die den Körper gefährden. Doch das ist nicht das Einzige, was diesen Körper bedroht … Denn wenn das Ausliefern des Sauerstoffes hektisch wird, wenn überall Stresshormone ausgeschüttet werden, wenn die Zellen Alkohol- und Tabakkonsum zu spüren bekommen und wenn der Körper zudem noch mit Schlafentzug und Erektionsstörungen zu kämpfen hat, dann ist dieser kurz vor einem Code Black! Die Zellen geben ihr Bestes, in diesem harten Umfeld ihre Arbeit zu verrichten, doch wird sich ihre Mühe am Ende lohnen?

Erbarmungslos, brutal und gefährlich – so lässt sich Tokios Sonderbezirk Akatsuki beschreiben, welcher von der Regierung nach einer Rebellion aufgegeben und so zu einer gesetzlosen Zone wurde. Für Gerechtigkeit und Ordnung sorgen dort seither die Scards. Diese mit besonderen Fähigkeiten gesegneten Menschen besitzen sogenannte Divine Tattoos, in denen Götter eingeschlossen sind. Jedoch geraten die einzelnen Gruppen, zu denen sich die Scards zusammengeschlossen haben – die Stadtbeschützer Helios, die kommerzielle Interessen hegende Gruppierung Artemis und die Spezialeinheit für öffentliche Sicherheit, welche aus Scard-Angehörigen der Tokioter Polizei besteht –, regelmäßig aufgrund verschiedenster Angelegenheiten in Konflikt. Erst mit der Zeit lernen diese Menschen sich näher kennen und überwinden eine Vielzahl an Problemen; Freundschaften werden geschlossen und Vertrauen wird aufgebaut.

Hortensia Saga

— オルタンシア・サーガ

Als der Herzog von Hortensia den König ermordete, entfesselte er eine Welle des Chaos, die das Blut vieler Menschen vergoss. Unverfroren baute er sein Königreich auf der Asche des alten auf und seine gewaltsame Herrschaft hat viele Waisen hinterlassen. Doch nun ist die Erbin des Königs erwachsen geworden. Da sie im Verborgenen als Mann lebt, ist sie in Sicherheit, und es ist an der Zeit, Verbündete zu sammeln, um ihr Land und ihren Thron zurückzuerobern!

Herzlich willkommen im antiken Ägypten! »Oh, Suddenly Egyptian God« zeigt das Leben der ägyptischen Götter – von Anubis und Thot über Ra und Medjed bis hin zu Horus und Seth. Die Götter nehmen ihre Aufgaben dabei sehr ernst und erledigen wichtigen Arbeiten voller Eifer und Ernst – oder auch nicht. Erlebe, wie Anubis, Gott des Totenkultes, seine Urteile mithilfe einer Kinderwippe fällt oder Seth anstelle seiner Verpflichtungen lieber Streiche spielt. Hauptsache, man hat Spaß … oder etwa nicht?

Einst wurden unzählige Menschen im Reich Wahrheit durch Monster ausgelöscht. Es wurde vorhergesagt, dass das „Licht“, die Katastrophe, die die Monster hervorrief, zurückkehren wird. Währenddessen gehen zwei junge Menschen, Inumael und Leocadio, ihren Weg im Reich Wahrheit. Inumael, ein schüchterner Junge, der an seine Schwester denkt, die er zurückließ, arbeitet als Transporter, während Leocadio als neuer, naiver Soldat von seiner Zukunft im Militär träumt. Schon bald werden die Schicksale der beiden durch einen Waffenschmuggel verwoben und die Geschichte des Reiches soll sich drastisch ändern.

Ikebukuro West Gate Park

— 池袋ウエストゲートパーク

»Ikebukuro West Gate Park« handelt in Tokios Stadtviertel Ikebukuro. Der 21-jährige Makoto Majima wuchs in einer Gegend auf, in der es von Jugendkriminalität nur so wimmelt. Er selbst ist mit King, dem Anführer der als G-Boys bezeichneten Jugendbande befreundet, will jedoch selbst nicht Mitglied dieser werden. Dennoch wird Makoto als Problemlöser geschätzt, denn er besitzt aufgrund seines kühlen und neutralen Wesens die Fähigkeit, angespannte Situationen gekonnt zu entschärfen. Makoto hat sich somit darin bewährt, seine Freunde aus diversen gefährlichen Situationen herauszumanövrieren und vor Gefahren zu beschützen. Doch dann wird er nach dem plötzlichen Tod seiner Freundin und einem eskalierenden Revierkampf mit einer rivalisierenden Gang mit einer neuen Realität konfrontiert, die für ihn nur schwer zu verkraften ist.

Das Ende des 19. Jahrhundert wird verkündet und es öffnet sich der Vorhang für die Ära des 20. Jahrhunderts. Ingenieur Sorano Appare mag ein Genie sein, ist aber vollkommen unsozial. Zusammen mit dem scharfsinnigen, jedoch ängstlichen Samurai Isshiki Kosame wird er durch einen Unfall über den Ozean von Japan nach Amerika getrieben. Ohne Geld in der Tasche entscheidet sich das Zweiergespann, an dem Trans-Amerikanischen Kontinentalrennen teilzunehmen, um nach Japan zurückkehren zu können. Das Rennen startet an der Westküste von Los Angeles und das Ziel ist in New York. Mit ihrem selbstgebauten, dampfbetriebenen Auto fahren sie über Prärie, müssen gegen verrückte Rivalen antreten und sich gegen Gesetzlose und Mutter Natur verteidigen. Werden die beiden dieses grausame Rennen gewinnen, um mit dem Preisgeld in ihre Heimat zurückzukehren?

Erklimme den Turm und alles wird dein sein. An seiner Spitze ist alles, was du dir nur vorstellen kannst. Du kannst Gott werden. Dies ist die Geschichte um den Anfang und das Ende von Rachel, die den Turm erklomm, um die Sterne zu sehen. Und von Bam, der nichts weiter wollte, als bei ihr zu sein.