Petra Kelling

Kaum zu glauben, aber doch wahr: die Geschichte eines Schwerenöters hinter dem Lenkrad eines Taxis, der in eine Serie von heiteren, aber auch abenteuerlichen Situationen gerät, war dem tatsächlichen Erleben Berliner Taxifahrer nachempfunden worden. Dabei wird unterhaltsam geschildert, wie der Hauptakteur Eddy mit Raffinesse von seinem flotten Junggesellenleben abgebracht werden soll. Gaby und ihr Opa lassen sich dazu einiges einfallen. Das ist auch nötig, denn Eddy ist zwar als Taxifahrer korrekt, aber im Privatleben kennt er keine Regeln, wenn es darum geht, hübsche Mädchen für sich einzunehmen.

Schicksalsjahre

— Schicksalsjahre

Berlin, 1938: Die leidenschaftliche Musikliebhaberin und Pianistin Ursula verliebt sich in den angehenden Opernsänger Wolfgang Heye. Die beiden werden ein Paar und Ursula erlebt die Liebe ihres Lebens. Gegen den Willen ihrer Eltern heiratet sie den Künstler und bekommt zwei Kinder, Bärbel und Uwe. Doch das Glück der jungen Familie dauert nicht lange an. Wolfgang muss mit der deutschen Wehrmacht in den Krieg ziehen. Ursula ist schlagartig auf sich allein gestellt und muss sich und die Kinder durch den Krieg bringen und sich im Nachkriegsdeutschland eine neue Existenz aufbauen.

In einer kleinen Stadt irgendwo im Norden der DDR gibt es ein Theater mit einer winzigen Bühne, mittelmäßigen Schauspielern und großen Träumen, die hier begraben wurden. Hierher verschlägt es Regisseur Kai. Während er um die Durchsetzung seiner Ideen kämpft, wird irgendwo in der fernen Hauptstadt Revolution gemacht, denn es ist Herbst 1989.

4 Tage im Mai erzählt von der Begegnung eines sowjetischen Spähtrupps mit einer Kampftruppe der Wehrmacht am Ende des Zweiten Weltkriegs. In einem abgelegenen Waisenheim an der Ostseeküste haben noch einige Kinder Zuflucht gefunden. Unter ihnen auch der vom deutschen Endsieg überzeugte 13-jährige Peter der zwischen Russen und Deutschen übersetzen kann. Als die sowjetischen Hauptstreitkräfte eintreffen, müssen die Kommandanten auf beiden Seiten eine Entscheidung treffen.

Leo Rosen wohnt noch im Kinderzimmer bei seiner Mutter, die sich sehr um ihn kümmert, damit er - G'tt behüte - nicht unter die Räder kommt

Stefanie Ritter ist mit ihrem Leben eigentlich ganz zufrieden. Als eines Tages der charmante Pilot Kai Mertens auftaucht, spürt Stefanie erstmals wieder dieses Kribbeln im Bauch. Zu ihrem Geburtstag überrascht er sie mit einem traumhaften Mexikourlaub. Als sie nach einem bezaubernden Abend in Mexiko am nächsten Morgen in ihrem Apartment erwacht, gerät der Traumurlaub zum Albtraum: Kai ist spurlos verschwunden. Stefanie wird unter Mordverdacht verhaftet und landet in einem mexikanischen Frauengefängnis. Unter den Insassinnen herrschen raue Sitten. Erst nach fast einem Jahr Untersuchungshaft taucht der Pflichtverteidiger Paul Linke auf, ein gestrauchelter Rechtsanwalt aus Sachsen, der Stefanie klar macht, dass ihre Hoffnung auf einen Freispruch illusorisch ist. Es gibt nur eine Möglichkeit, lebend aus diesem Gefängnis herauszukommen: Stefanie muss fliehen.

Marie ist 13. Im Internat findet sie jeden Weg. Auch ohne den weißen Stock. Blindsein ist hier kein Problem. Wäre da nicht die geheime Sehnsucht nach der Welt der Sehenden. Aber für die Schritte jenseits der Geborgenheit braucht es Mut... Da begegnet sie Herbert. Er kann sehen - und sieht doch nichts. So sind "Guckis" eben! Aber Marie spürt, dass sich durch diese Begegnung alles verändern wird. Sie fühlt, dass sie plötzlich alles kann, sogar eine eigene Band gründen und bei einem TV-Wettbewerb mitmachen. "Die Blindgänger" werden es den "Guckis" schon zeigen...

Anna ist mit Leib und Seele Bäuerin. Für Männer gab es bislang keinen Platz in ihrem Leben, doch nun wird es höchste Zeit. Vater Hans und Mutter Elisabeth wollen sich zur Ruhe setzen und ihr den Hof übergeben. Die anfallende Arbeit schafft Anna aber nicht alleine, und einen Angestellten kann sie sich nicht leisten. Ein Ehemann muss her. Attraktiv, humorvoll, intelligent und fantasiebegabt, was die erotische Seite angeht, sollte der schon sein. Und vor allem: Bauer, natürlich Bio! Das Internet-Dating erweist sich bei ihrer Suche als nicht sehr hilfreich. Obendrein wollen die Eltern sie auch noch mit ihrem Sandkastenfreund Ludwig verkuppeln.

Katie Fforde - Glücksboten

— Katie Fforde - Glücksboten

Perdita Dylan lebt nach einer enttäuschenden, kurzen Ehe seit drei Jahren bei ihrer ehemaligen Kinderfrau, der lebenslustigen Kitty Anson, in einem historischen Farmhaus im malerischen Hudson Valley. Mittlerweile hat sie sich als Biofarmerin mit dem Anbau von Feinkost-Obst und -Gemüse, den sie mit viel Leidenschaft und Freude betreibt, bei den umliegenden Restaurants einen Namen gemacht. So auch beim luxuriösen "Grantly Hotel & Country Club". Dort erwartet Perdita eines Morgens eine üble Überraschung: Ihr Ex-Mann Lucas Gillespie steht vor ihr und nimmt überkritisch ihre Lieferung in Empfang. Sie erfährt, dass der aufstrebende Gourmet-Koch das Restaurant des alteingesessenen "Grantly Hotel" übernommen hat und sich dort den ersten Stern erarbeiten will. Bei seinen Plänen wird er von der neuen Hotelbesitzerin Clarice van Horn unterstützt, der Frau, für die er Perdita damals verlassen hat.

Schicksalsjahre

— Schicksalsjahre

Mai 1945 – Der von Nazideutschland begonnene Weltkrieg ist vorbei und hinterlässt pure Verwüstung. Ursula Heye, die aus Danzig fliehen konnte, ist mit ihren Kindern Bärbel und Uwe bei ihrer Tante Anni in Rostock untergekommen. Ihr Mann Wolfgang war während des Krieges an der Ostfront stationiert und ist, wie viele andere, verschollen. Ihr Glück war kurz und heftig: In einem Kabarett haben sich beide kennengelernt und bald leidenschaftlich verliebt. Kurz darauf fand die Hochzeit, gegen den Willen ihrer Eltern, statt und das Familienleben schien mit den beiden Kindern perfekt – bis Wolfgang einberufen wurde. Nun, zwei Jahre später, die niederschmetternde Nachricht: Wolfgang ist offiziell tot, gefallen an der Front. Gelegenheit zu trauern hat Ursula in den ersten Jahren des Wiederaufbaus keine, jedoch ein Anlehnungsbedürfnis, das sie mit dem griechischen Pianisten Niklas zusammenbringt. Freidenker wie er sind in Gefahr, Opfer der politischen Säuberung zu werden. Als Niklas dann eines Tages tatsächlich spurlos verschwindet, ist für Ursula klar, dass sie ihre Kinder nicht unter der kommunistischen Herrschaft erziehen will, und sie bereitet ihre Flucht vor...

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat