Raymond Singer

Nach den traumatischen Ereignissen mit der besessenen Mörderpuppe Chucky ist der kleine Andy nun bei Pflegeeltern. Doch auch dort kommt er nicht zur Ruhe: Der irre Serienmörder Charles Lee Ray findet den Weg zurück in den Puppenkörper – und versucht ein weiteres Mal, von der Seele des Jungen Besitz zu ergreifen. Dabei geht die Killerpuppe wie gewohnt über Leichen ...

Es klingt phantastisch und doch ist es schreckliche Realität. Eine Frau wird von einem unsichtbaren Wesen vergewaltigt, wie von Geisterhand explodieren Gegenstände, geraten Autos außer Kontrolle, werden Menschen misshandelt. Bei der Erforschung dieser Geheimnisse entwickeln Mediziner und Psychologen tödliche Rivalitäten. Was sich zunächst als Hirngespinst einer schizophrenen Frau darstellt, entwickelt sich zur lebensbedrohenden Realität. Alle Mittel der Wissenschaft versagen, das unheimliche Wesen unter Kontrolle zu bringen. Das Unheil nimmt ungehindert seinen Lauf.

Jakobs Lieblingssohn Joseph besitzt eine besondere Gabe: In seinen Träumen sieht er die Zukunft voraus. Seine Brüder, die ihn um die Bevorzugung des Vaters und die göttlichen Eingebungen beneiden, verkaufen den Jüngsten an Sklavenhändler nach Ägypten. In seiner neuen Heimat steigt Joseph mit Hilfe seiner Prophezeiungen bis zum ersten Berater des Pharaos auf. Doch ist sein Herz groß genug, auch Frieden mit den herzlosen Brüdern schließen zu können?

“Iron Jawed Angels” erzählt die Geschichte einer kleinen Gruppe von Frauen, angeführt von Alice Paul und Lucy Burns, die unter Einsatz ihres Lebens für die Einführung des Wahlrechts für Frauen in den USA gekämpft haben. Die “Iron Jawed Angels” hat es wirklich gegeben: Zwei ebenso dickköpfige wie intelligente junge Feministinnen, Alice Paul und Lucy Burns, stellten sich mit ihrem furiosen Engagement an die Spitze der Frauenrechtsbewegung und setzten sogar ihr Leben aufs Spiel, um für die amerikanischen Frauen das Wahlrecht durchzusetzen. Eine originelle, zeitgemäße Darstellung eines der bedeutendsten Ereignisse in der amerikanischen Geschichte: Ein Thema, das unter die Haut geht, inszeniert von Starregisseurin Katja von Garnier.