Swann Arlaud

Joan Verra mit ihrem Sohn Nathan aufs Land. Dort erlebt sie bruchstückhafte Erinnerungen an ihre vergangenen romantischen Begegnungen.

Gelobt sei Gott

— Grâce à Dieu

François Ozon erzählt die Geschichte dreier Männer, die alle in ihrer Kindheit von einem Priester sexuell missbraucht wurden.

Jean-René, Inhaber einer kleinen Schokolademanufaktur, und Angélique, eine Chocolatière, sind sehr emotional. Ihre gemeinsame Leidenschaft für Schokolade bringt sie einander näher. Sie verlieben sich, ohne es dem anderen zu gestehen. Ihre Schüchternheit droht ihnen im Wege zu stehen.

Baden Baden

— Baden Baden

Tragikomödie über den Alltag einer 26-jährigen Französin, die mehr oder weniger ziellos durchs Leben geht. Sie gibt ihren Gelegenheitsjob auf, besucht ihre Großmutter in Straßburg und versucht, ihr Leben in den Griff bekommen. Das Ende bleibt offen.

In the 16th century in the Cévennes, a horse dealer by the name of Michael Kohlhaas leads a happy and prosperous family life. When a lord treats him unjustly, this pious, upstanding man raises an army and puts the country to fire and sword in order to have his rights restored.

Gaspard und Marion genießen frisch verliebt den Sommer in Südfrankreich. Als sie ein fremdes Handy finden, beschließt das junge Paar es dem rechtmäßigen Inhaber zurückzubringen. Doch der junge Mann ist tot - er scheint in einer mysteriösen Zeremonie Selbstmord begangen zu haben. Neben ihm liegt ein halb bewusstloses Mädchen. Die rätselhafte Schöne lockt Gaspard in ein gefährliches Videospiel: "Black Hole". Schon bald vermischen sich die Grenzen der Realität und der virtuellen Identität und aus dem Spiel wird ein tödlicher Alptraum. Wem kann er noch trauen? Und welche Rolle spielt dabei die mysteriöse Fremde?

Lieutenant Gary Moreau (Pio Marmai) und seine Kollegin Cécile Schaltzmann (Vimala Pons) arbeiten für die Polizei im Paris des Jahres 2021, in dem Superhelden und Superheldinnen perfekt in die Gesellschaft integriert sind. Doch das ändert sich, als eine neue Droge auf den Markt kommt. Diese verleiht denen, die sie nehmen, temporär übermenschliche Kräfte – dumm nur, wenn diese in die falschen Hände geraten. Moreau und Schaltzmann werden damit beauftragt, dem Fall auf den Grund zu gehen. Hilfe erhalten sie dabei von Henri Monté Carlo (Benoît Poelvoorde) und Callista (Leïla Bekhti), einem Held und einer Heldin der alten Schule. Doch dann wird Moreau von seiner eigenen Vergangenheit eingeholt und der Fall erweist sich als ausgesprochen kompliziert.