Tom Fleischman

Star-Regisseur Martin Scorsese erzählt über mehrere Jahrzehnte die Geschichte des irischen Mobsters Frank Sheeran (Robert DeNiro).

Auf einer Mission im Weltraum verliert der Astronaut Spencer Armacost plötzlich den Kontakt zur Bodenstation. Als er wieder auf die Erde zurückkehrt, scheint er seinen Freunden gegenüber der Gleiche geblieben zu sein, doch seine Frau merkt, dass er sich verändert hat. Sie wird schwanger, und mit der Zeit bekommt sie den Verdacht, dass die Frucht, die sie in sich trägt, nicht von dieser Welt ist.

Der afroamerikanische Drogendealer Ronald 'Strike' Dunham führt ein klar geregeltes Leben in New York. Seine Geschäfte laufen ganz ordentlich und er kann sich der Freundschaft des erfahrenen Rodney Little sicher sein. Das kriminelle Milieu der Straße ist für Strike ein Zuhause, in dem er sich auskennt. Aber als Rodney eine wichtige Angelegenheit klären muss, wird Strikes Bruder Victor verdächtigt, den leitenden Angestellten eines Burgerladens getötet zu haben. Mit der Ermittlung des Verbrechens sind die beiden Polizisten Rocco Klein und Larry Mazilli beauftragt, denen Zweifel am Geständnis von Victor kommen. Und auch Strike muss erkennen, dass Gaunerehre ihre engen Grenzen hat, wenn es um den eigenen Vorteil eines Gangsters geht.

Macaulay "Kevin Allein zu Haus" Culkin mal ganz anders: in der Rolle eines Zwölfjährigen, der andere gerne quält.

Der kleine Malcolm wächst in Detroit auf. Sein Vater ist Priester und muss sich mit dem rechtsradikalen Ku-Klux-Klan auseinandersetzen, der ihn fortwährend terrorisiert. Die Situation spitzt sich zu und Malcolms Vater wird schließlich ermordet, woraufhin seine Mutter in eine Nervenheilanstalt eingewiesen werden muss. Malcolm treibt währenddessen seine Schulbildung voran, muss aber bald feststellen, dass in den USA zu seiner Zeit bestimmte Berufe nicht für Afroamerikaner zugänglich waren. Er gerät später auf die schiefe Bahn und taucht in zwielichtige Kreise ab. Als er daraufhin verhaftet wird vollzieht er einen innerlichen Wandeln während der Haft. Er lernt den Islam kennen und legt seinen Sklavennamen Little ab und nennt sich nun Malcolm X. Wieder auf freiem Fuß treibt er eine neue Bürgerrechtsbewegung voran.

Joe Roth ("Verrückte Weihnachten") greift in dieser dramatischen Verfilmung eines Bestsellers von Richard Price das Thema Rassismus auf und lässt Julianne Moore und Samuel L. Jackson in den Hauptrollen brillieren.

Peggy Sue, Geschäftsfrau und Mutter zweier Kinder, will sich gerade von ihrem windigen Mann Charlie scheiden lassen. Auf einem Klassentreffen zum 25. Abschlußjubiläum bricht sie ohnmächtig zusammen und erwacht im Jahre 1960. Mit dem Wissen einer reifen Frau erlebt sie erneut die turbulente Zeit ihrer eigenen Pubertät, lernt Charlie neu schätzen und bleibt - zurück in der Zukunft - mit ihm zusammen.

Für den alljährlichen Wettbewerb "North American Big Year" legen sich ehrgeizige Vogelbeobachter mächtig ins Zeug, um möglichst viele seltene Vögel in den USA aufzuspüren. Sie reisen dazu 365 Tage lang quer über den Kontinent, bis nach Kanada. Diesmal treten ein verbissener Bauunternehmer aus New Jersey, der seinen letztjährigen Titel verteidigen will, ein zurückhaltender Firmenchef aus Colorado und ein Computerfreak aus Maryland gegeneinander an.

1937 wird Tenzin Gyatso, Sohn einer tibetischen Bauernfamilie, als 14. Reinkarnation des "Buddha of Compassion" erkannt. Verehrt als bisher letzter Dalai Lama, wird der Junge von den größten Gelehrten seiner Nation erzogen und darauf vorbereitet, sein Volk zu regieren. Als 15jähriger wird der geistige und politische Kopf Tibets mit der Brutalität der chinesischen Invasoren konfrontiert. Dennoch weicht er nicht vom Prinzip der Gewaltlosigkeit ab. 1959 flüchtet der Dalai Lama ins indische Exil, das er bis zum heutigen Tag nicht aufgeben konnte.

Die Vergangenheit droht Agent K einzuholen. Denn vor mittlerweile 40 Jahren hat er den gefährlichen Alien-Verbrecher Boris verhaftet, wobei dieser seinen Arm verlor. Seitdem sitzt Boris in einem geheimen Gefängnis am Mond und sinnt auf Rache. Doch mit Hilfe der hübschen Lilly gelingt Boris die Flucht und er macht sich rasch auf die Jagd nach K. Doch er will ihn nicht etwa einfach töten, sondern in die Vergangenheit reisen, K umbringen und gleichzeitig seinen Arm retten. Da K plötzlich wie vom Erdboden verschwunden ist und sich nur sein Partner Agent J an ihn erinnern kann scheint das unterfangen auch gelungen zu sein - doch J lässt das natürlich nicht auf sich sitzen, reist ebenfalls in die Vergangenheit und arbeitet mit dem jungen K zusammen um Boris aufzuhalten...