Tom McKay

In naher Zukunft wird eine Eliteeinheit von Marinesoldaten, angeführt vom leitenden Offizier Captain Bukes, zu einer Routineübung auf eine abgelegene Insel geschickt. Die Technikspezialistin Mills, deren Gehirn mit einem Computer verbunden ist, begleitet die Mission. Als die Soldaten die Insel erreichen, merken sie schnell, dass die Übung alles andere als Routine ist. Sie werden zu lebenden Zielscheiben für höherentwickelte militärische Kampfroboter. Die Marines entdecken, dass Mills ein Geheimnis verbirgt, sie wissen aber auch, dass sie Mills Technologien brauchen, um die brutale Situation, in der sie sich befinden zu überleben.

Nach den blutigen ersten beiden Teilen des verzweifelten Überlebenskampfes einer Gruppe junger Leute gegen kannibalische Waldbewohner, macht nun "Wrong Turn 3" die Horror-Trilogie perfekt. Diesmal ist es die junge Fonda, die mit ihren Freunden zu einem ausgelassenen Campingurlaub in die Wälder Virginias aufbricht. Kaum dort angekommen, entwickelt sich der Aufenthalt zum blanken Albtraum. Einer nach dem anderen wird vom blutrünstigen Mutanten Three-Fingers abgeschlachtet und gefressen. Während Fonda nur knapp dem Tod entfliehen kann, wird auch ein durchfahrender Gefängnis-Transport in den einsamen Wäldern von Three-Fingers attackiert. Gerade noch rechtzeitig kann sich der Justizvollzugsbeamte Nate Wilson mit einer Gruppe Sträflinge ins Dickicht flüchten. Doch wie weit kann die Gruppe schon kommen, wenn ihr eine blutdürstige, menschenfressende Bestie auf den Fersen ist...?

Nach dem Fall des Römischen Reichs ist Rom nicht mehr, was es einmal war, aber viele träumen davon, den alten Ruhm wieder aufleben zu lassen. Urbina Prima ist eine Adelige, die Ränke schmiedet, um ihren Sohn Cassius zum neuen Kaiser zu machen, aber ihr Mann steht dem im Wege. Maximus hat eine Allianz mit verschiedenen Stämmen geschlossen, um das Vordringen der nordischen Horden in den Wirkungsbereich Roms zu unterbinden und zugleich sein eigenes Territorium zu erweitern. Er will alle Macht, und schreckt auch nicht davor zurück, gegen Frau und Sohn vorzugehen …

The White Queen

— The White Queen

England im Jahre 1464: Das Land befindet sich mitten im Rosenkrieg und die beiden Häuser Lancaster und York kämpfen erbittert um die Macht. Darunter sind auch die drei Frauen Elizabeth Woodville, Margaret Beaufort und Anne Neville. Ihre Geschichte wird in der Dramaserie „The White Queen“ mit allen tragischen Ereignissen erzählt.

Die Familien Hatfield und McCoy begannen eigentlich als Freunde: Anse Hatfield (Kevin Costner), später unter dem Spitznamen "Devil" bekannt geworden und Randall McCoy (Bill Paxton) waren Freunde und im US-Bürgerkrieg Kameraden. Nach dem Krieg kehrten sie in die Heimat zurück: Hatfield in den Bundesstaat West Virginia und McCoy "direkt gegenüber" jenseits des Grenzflusses Tug Fork nach Kentucky. Aufkommende Spannungen zwischen den Nachbarn wuchsen sich durch Missverständnisse und wachsende Abneigung schließlich zum bewaffneten Konflikt aus.

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat