Wrenn Schmidt

Die Geschichte des legendären Country-Sängers Hank Williams, der im Laufe seines kurzen Lebens eines der umfangreichsten Gesamtwerke der amerikanischen Musik schuf. Der Film folgt seiner steilen Karriere und deren tragischen Folgen für seine Gesundheit und sein Privatleben.

Hippie Ned Rochlin ist einfach zu gut für diese Welt. Da verkauft er aus lauter Menschenliebe einem uniformierten Polizisten Gras -- und was ist der Dank? Er landet im Knast. Daraufhin setzt ihn seine Freundin Janet, nach gemütlichen Jahren auf ihrem Biobauernhof kaltschnäuzig vor die Tür und behält sogar seinen geliebten Hund. So viel Undank ist der Arme einfach nicht gewöhnt. Er flüchtet zu seiner Mutter nach Long Island. Beim wöchentlichen Familiendinner zeigen seine Schwestern Liz, Miranda und Natalie viel Mitgefühl, können es sich aber auch nicht verkneifen, ihn aufzuziehen. Der Spaß hat aber ein Ende, als Ned bei seinen Schwestern vor der Tür steht. So viel Arglosigkeit und bedingungslose Ehrlichkeit vertragen ihre Beziehungen und Freundschaften nicht. Der Bruder wird von Liz über Miranda an Natalie weitergereicht und stürzt ihr Leben wieder und wieder ins Chaos. Und ist natürlich, ganz klar, an allem schuld...

Die Brüder Sean und Mike Neary sind gemeinsam mit Mikes Frau Wit auf einem Jagdausflug in den Wäldern. Sie müssen feststellen, dass plötzlich ihre gesamte Jagdausrüstung verschwunden ist. Die Jäger werden zu Gejagten und sie brauchen dringend einen Plan, um diesen Horrortrip zu überleben.

20. Juli 1969 in einer alternativen Realität: der Sowjetunion gelingt es, als erste Nation der Erde einen Menschen auf den Mond zu schicken. Die USA verlieren das „Race to Space“, wollen sich aber nicht so einfach geschlagen geben. Fieberhaft arbeiten sie an weiteren Weltraummissionen, die sie über Mond und Mars hinaus ins All bringen sollen. Der Kalte Krieg im All hat gerade erst begonnen …

The Looming Tower verfolgt die wachsende Bedrohung durch Osama bin Laden und dessen Terrornetzwerks al-Qaida in den späten 1990er-Jahren und wie die Rivalität zwischen dem FBI und der CIA in dieser Zeit unbeabsichtigt den Weg für die Terroranschläge vom 11. September 2001 bereitet hat. Sie folgt Mitgliedern des I-49 Squad in New York und der Alec Station in Washington, DC, der Anti-Terror-Divisionen des FBI und der CIA, während sie um die Welt reisen und um das gleiche Ziel kämpfen: einen bevorstehenden Angriff auf US-Boden zu verhindern.

In Outcast geht es um Kyle Barnes. Dieser wird seit seinen Kindheitstagen von Dämonen, die von ihm Besitz ergreifen, gequält. Als Erwachsener begibt er sich nun auf die Suche nach Antworten zu diesem Phänomen. Was er allerdings diesbezüglich findet, könnte das Ende der Welt, so wie wir sie kennen, bedeuten.

Wrenn Schmidt | film.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat