© Twentieth Century Fox

Filmkritik
07/07/2021

"Planet der Affen: Survival" auf Disney Star: Apeokalypse Now

Die Affen lassen keine Gelegenheit ungenutzt verstreichen, um zu beweisen, dass eigentlich sie die besseren Menschen sind.

Obwohl wir als Kenner der alten "Planet der Affen"-Filme natürlich genau wissen, wer in diesem Krieg die Oberhand (oder -pfote) behalten wird, bleibt auch Teil 3 der neuen Filmreihe extrem spannend.

Die Affen halten sich unter Caesars Führung nach wie vor in den Wäldern versteckt, doch der fanatische Colonel, den wir bereits aus dem vorigen Teil kennen, lässt ihnen keine Ruhe und schickt seine Spähtrupps immer wieder für blutige Streifzüge aus, um die Affen endlich völlig auszurotten. Schließlich spitzt sich der Kampf zu einer sehr persönlichen Auseinandersetzung zwischen Caesar und dem Colonel zu.

 

Der Colonel gegen die Affen

Woody Harrelson tut sein Bestes, zum würdigen Nachfolger eines anderen verrückten Militaristen zu werden, schafft es aber trotz Wahnsinnsblicken nicht wirklich, an Marlon Brandos Rolle als Colonel Kurtz in "Apocalypse Now" heranzukommen.

Dafür stehlen ihm die Affen viel zu oft die Schau und lassen obendrein keine Gelegenheit ungenutzt, um zu beweisen, dass eigentlich sie die besseren Menschen sind: sie kümmern sich zum Beispiel - allen eigenen Problemen zum Trotz - auch noch rührend um ein hilfloses Mädchen, das unter einer neuartigen Krankheit leidet.

 

Ein Winterkrieg

"Cloverfield"-Regisseur Matt Reeves fällt in Sachen Anspruch nicht hinter die vorigen Filme zurück, sondern führt die düstere Geschichte über Gewalt, Unterdrückung, Folter und Verrat in den eigenen Reihen sehr emotional weiter.

Die bewaffnete Auseinandersetzung wird immer mehr zu einem Winterkrieg, denn in der zweiten Hälfte verlagert sich die Handlung in ein verschneites Gefangenenlager im Gebirge. Dadurch ergeben sich nicht nur höchst dramatische Szenen, sondern auch atemberaubend realistische Spezialeffekte.

 

Caesar wird Moses

Die politischen Anspielungen (Faschismus, Holocaust, Vietnam) sind unübersehbar, doch zuletzt erwartet uns sogar noch eine unverhoffte Anleihe beim Alten Testament: Caesar wechselt den Namenspatron und wird zu einem richtigen Moses. Wir wollen natürlich nicht spoilern, aber es steht allen frei, in der Bibel nachzulesen, wie das damals eigentlich war, als für Moses das Gelobte Land in Blickweite gekommen ist.

4 von 5 kampfbereiten Affenpfoten.

"Planet der Affen: Survival" ist derzeit auf Disney+ Star verfügbar.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Im dem dritten Kapitel der hochgelobten Blockbuster-Franchise werden Caesar und seine Affen in einen tödlichen Konflikt mit einer Armee von Menschen unter der Leitung eines rücksichtslosen Colonels getrieben.