Die Schwarzwaldklinik

Die Schwarzwaldklinik

Germany,

SerieFamilieDramaDrama

Die Schwarzwaldklinik ist eine der erfolgreichsten deutschen Fernsehserien des ZDF, die zwischen 1984 und 1988 produziert und von 1985 bis 1989 erstausgestrahlt wurde.

Staffeln / Episoden3 / 73

Min.45

Start10/22/1985

Kaufen & Leihen

Leider konnten wir keine Streaming-Angebote für Die Schwarzwaldklinik finden.

  • Schauspieler:Klausjürgen Wussow, Gaby Dohm, Sascha Hehn, Barbara Wussow, Jochen Schroeder, Eva Maria Bauer, Evelyn Hamann, Karin Eckhold, Alf Marholm, Christian Kohlund, Franz Rudnick, Holger Petzold, Ilona Grübel, Angelika Reißner, Horst Naumann, Gabi Fischer, Herbert Tennigkeit, Wolfgang Wahl, Knut Hinz, Michael Kausch, Olivia Pascal, Volker Brandt

  • Regie:Wolfgang Rademann

Die Heimkehr (1) UT 4:3 Professor Klaus Brinkmann, ein erfolg- reicher Chirurg, wird in seinem Ge- burtsort Chefarzt der Schwarzwaldkli- nik. Mit seiner Haushälterin Käti zieht Brinkmann, der sich von seiner langjäh- rigen Freundin, der Anästhesistin Elena Bach, getrennt hat, in sein Geburtshaus ein. Dort lebte bisher nur sein Sohn Udo, ebenfalls Arzt in der Schwarzwald- klinik. Die Heimkehr (2) UT 4:3 Familie Großmann ist dem Professor nicht sehr wohlgesonnen, da Herr Groß- mann seinen Schwager, Oberarzt Schäfer, gern als Chefarzt in der Schwarzwald- klinik gesehen hätte. Ulrike, die jüngste Tochter Großmanns, erkrankt lebensgefährlich. Es gelingt Professor Brinkmann in einer schweren, riskanten und dramatischen Operation, ihr Leben zu retten. Aber auch das än- dert nichts an der Einstellung der Großmanns.
Der Strafgefangene Max Ocker, der wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt wurde, wird aus der Vollzugsanstalt in die Schwarzwaldklinik gebracht. Ein Darmgeschwür im akuten Stadium soll behandelt werden. Gleichzeitig wird An- ton Lug von der Bergwacht eingeliefert, der sich bei einem Rettungseinsatz schwere Verletzungen zugezogen hat. Aus medizinischen Gründen operiert Profes- sor Brinkmann Ocker zuerst.
"Weltreisender" Arthur Wilkens, eine Mischung aus Landstreicher und fahren- dem Gesellen, wird mit einem Knöchel- bruch in die Schwarzwaldklinik einge- liefert. Da für den "Nicht-Sesshaften" keine Krankenkasse zuständig ist, legt Pro- fessor Brinkmann das Geld für die Kos- ten aus. Wilkens soll dafür bei ihm im Garten arbeiten. Aber Arthur hält nicht lange durch. Als ihn wieder das Fernweh packt, sind alle guten Vorsätze dahin.
Landarzt Dr. Marker wird zum alten Lutz gerufen. Dieser ist bereits seit eini- ger Zeit todkrank und hat nun eine Überdosis Schlaftabletten eingenommen. Dr. Marker hält Sterbewache bei ihm und unterlässt die ärztliche Hilfe. Lutz' Sohn Michael bringt deshalb den Arzt nach dem Tod seines Vaters vor Gericht.
In der Nähe der Schwarzwaldklinik über- fallen Heinz, Willi und Mattes eine Bank. Heinz wird auf der Flucht von der Polizei angeschossen. Die Gangster verstecken sich zunächst in einer Hütte am Waldrand. Da ihr bis- heriges Fluchtauto bekannt sein könnte, besorgt Mattes ein neues Fahrzeug. Heinz ist so schwer verletzt, dass er einen Arzt braucht. Professor Brinkmann wird von Willi und Mattes gekidnappt.
Eine Wunderquelle ist die Attraktion von Finzingen - angeblich kann der ehe- malige Patient der Schwarzwaldklinik, Bruno Latschy, durch ihr Wasser wieder richtig sehen. In langen Schlangen stehen Besucher Tag und Nacht an, um das wundersame Trink- wasser zu kaufen. Professor Brinkmann lässt das angebliche Wunderwasser un- tersuchen. Die Proben ergeben, dass es Kolibakterien enthält. Dazu äußert sich Brinkmann auch in einem Interview.
Professor Brinkmann, der an einem Ärz- tekongress teilnimmt, und Schwester Christa, die Urlaub macht, treffen sich auf Sylt. Währenddessen erleidet Elena Bach einen schweren Autounfall. Mit lebensgefährlichen Verletzungen liegt Elena auf der Intensivstation der Schwarzwaldklinik. Die Vertretung Pro- fessor Brinkmanns, Professor Brösinger aus Villingen, kann nicht kommen. Udo versucht vergeblich, seinen Vater auf Sylt zu erreichen.
Erna und Erwin Mattke finden ihre Mie- terin Frieda Baskow leblos in ihrer Wohnung. Sofort alarmieren sie den Not- arztwagen der Schwarzwaldklinik. Zur Besatzung gehört Wehrdienstverwei- gerer Mischa, der sich auch privat um Frau Mattke kümmert. Mischa läuft noch einmal in die Wohnung zurück, um den Waschbeutel der alten Dame zu holen. Er wird dabei von Frau Schneider beobach- tet, Frau Baskows jüngerer Schwester.
Bodo Buderius ist ein begabter Pianist und steht am Anfang einer vielverspre- chenden Karriere. Durch eine falsche Behandlung wird er seinen Beruf nicht mehr ausüben können. Dr. Uwe Barthels, dem behandelnden Arzt, ist ein Fehler unterlaufen. Er gilt zwar als fähiger Mediziner und war ein Musterschüler seines Doktorvaters Professor Brinkmann, aber für diesen steht fest, dass Barthels als Arzt einen Fehler begangen hat.
Bertram, Hannes und Gundi, alle 17 Jah- re alt, sind mit dem Fahrrad unterwegs. Gundi will keinen der beiden Jungen zum Freund haben, doch diese versuchen, sich gegenseitig auszustechen. Bei der Erkundung einer Höhle bleibt Bertram mit dem Fuß in einer Felsspalte hängen und bricht sich den Knöchel. Bertram kann sich nicht mehr selbst be- freien. Während Gundi am Unfallort bleibt, holt Hannes Hilfe.
Landarzt Dr. Marker attestiert bei Schüler Imo Lindemann Verdacht auf Blinddarmentzündung. Zwecks einer ge- naueren Anamnese untersuchen Professor Brinkmann und sein Sohn Udo den Jungen. Ihre Diagnose: Der Patient ist kernge- sund. Urplötzlich verschlechtert sich Imos Zustand: In der Klinik von Eiben- kirchenhausen wird ihm in einer riskan- ten Operation angesichts eines Blind- darmdurchbruchs das Leben gerettet. Der Versager (2) UT 4:3 Dr. Sager unterläuft bei der Diagnose und Behandlung eines Kindes ein grober Fehler. Brinkmann und Dr. Schäfer kön- nen in letzter Minute Schlimmeres ver- hindern. In Brinkmanns Privatleben tut sich ei- niges: Christa wird Ärztin in der Kli- nik, Sohn Udo kümmert sich während der Abwesenheit seiner Frau Katarina, Anäs- thesistin in der Schwarzwaldklinik, um deren sechsjährige Tochter Angie und lernt die attraktive Ursula kennen.
Der Versager (1) Nach einem schweren Unfall bei Filmauf- nahmen wird Stuntman Harry Poser in die Schwarzwaldklinik eingeliefert. Er fin- det Verständnis und Liebe bei Kranken- schwester Elke. Professor Brinkmann macht sich Sorgen um seinen Assistenzarzt Werner Sager, der seinen Aufgaben in der Klinik nicht gewachsen zu sein scheint. Der Versager (2) Dr. Sager unterläuft bei der Diagnose und Behandlung eines Kindes ein grober Fehler. Brinkmann und Dr. Schäfer kön- nen in letzter Minute Schlimmeres ver- hindern. In Brinkmanns Privatleben tut sich ei- niges: Christa wird Ärztin in der Kli- nik, Sohn Udo kümmert sich während der Abwesenheit seiner Frau Katarina, Anäs- thesistin in der Schwarzwaldklinik, um deren sechsjährige Tochter Angie und lernt die attraktive Ursula kennen.
Katarina ist aus New York zurückge- kehrt. Tochter Angie hat sich unterdes- sen mit einem Zirkuslöwen angefreundet, der unerwartet im Brinkmannschen Garten auftaucht und für Aufregung sorgt. Assistenzarzt Werner Sager hat nur auf Wunsch seines Vaters Medizin studiert, um die Familientradition fortzusetzen. Als Brinkmann Vater Sager über dessen unbegabten Sohn informieren will, stirbt der alte Mann, ohne die Wahrheit erfahren zu haben.
Dr. Basler kann den Sonderling Sebasti- an Storch überreden, sich wegen eines Leistenbruchs in Behandlung zu begeben. Im Krankenhaus will der Mann sich kei- nesfalls von seinem Geldkoffer trennen. Udo Brinkmann trifft Ursula Ronn wie- der. Ein nächtliches Gespräch mit sei- nem Vater bringt ihn zur Vernunft.
Annetilde Metzner fragt sich, ob es sinnvoll ist, das Leben ihres alten Schwiegervaters Friedrich noch ein paar Jahre mit einer kostspieligen medizini- schen Apparatur zu verlängern. Als die Gerätemedizin ihren Mann Alwin vor dem Tod bewahrt, sieht sie reumütig ein, dass der Wert des Lebens über fi- nanziellen Kalkulationen steht. Haus- hälterin Käti trägt sich mit dem Gedan- ken, zu Konstantin Taubricht ins Senio- renheim zu ziehen.
Wiebke Busch ist mit Holger Boldt, dem Sohn eines Rennstallbesitzers, eng be- freundet. Bei einem gemeinsamen Ausritt scheut das Pferd und wirft Wiebke ab. Wiebke trägt eine schwere Gehirner- schütterung davon und bleibt tagelang bewusstlos. An ihrem Bett wacht ihr Ex- Freund Robert Lösch, der sie immer noch liebt, und Holger Boldt lässt sich im Krankenhaus nicht sehen.
Vor dem Klinikeingang wird ein Neugebo- renes gefunden. Frau Kolb, die eine Totgeburt hatte, kümmert sich rührend um das Kind und will es zu sich nehmen. Käti zieht "auf Probe" zu Ex-Kammerprä- sident Taubricht. Noch am selben Tag trifft sie wieder bei den Brinkmanns ein. Sie möchte sich nicht von so einem "verknöcherten Holzklotz" unterdrücken lassen.
Auf dem Nachhauseweg wird Astrid von zwei jungen Männern überfallen und ver- gewaltigt. Die Täter flüchten, als Udo, auf der Suche nach der verschwundenen Angie, mit dem Fahrrad auftaucht. Astrid wird von dem Kripobeamten Dureck vernommen, verweigert aber jede Aussa- ge. Sie verlässt sich lieber auf die Hilfe ihres Bruders Paul, die für einen der Täter böse Folgen hat.
Professor Brinkmann wird Ehrenbürger der Stadt. Während der feierlichen Ver- anstaltung lässt ihn der sterbende Jo- sef Lambert an sein Krankenbett rufen. Das Rheuma zwingt Dr. Schäfer, nicht mehr zu praktizieren. Als er seine Kün- digung einreicht, schlägt ihm Brinkmann vor, als Dozent weiterzuarbeiten. Durch ein Fernglas beobachtet Käti Konstantin Taubricht, der jeden Tag auf "ihrer" Bank auf sie wartet.
Der zwölfjährige Willi wird von Pesch, dem Liebhaber seiner Mutter, brutal ge- schlagen, gibt es aber aus Angst nicht zu. Sein Lehrer sorgt dafür, dass er in der Klinik untersucht wird. Das Ergebnis ist eindeutig. Auf eine Anzeige will seine Mutter jedoch ver- zichten. Als auch sie von Pesch miss- handelt wird und in der Klinik statio- när behandelt werden muss, schaltet Professor Brinkmann die Polizei ein.
Dr. Basler und Mischa demonstrieren mit Umweltschützern gegen das Waldsterben auf dem Gelände der Großmann AG. Basler stürzt dabei vom Dach, und der Angestellte Kritz wird am Kopf verletzt. Beide landen in der Schwarzwaldklinik. Dort wird Abschied gefeiert. Katarina hat eine Berufung als Chefanästhesistin nach Hamburg erhalten, und Dr. Schäfer wird Dozent an der Medizinischen Hochschule in Hannover.
Vanessa Bodenstedt lässt sich von ihrem Chauffeur in einer Luxuslimousine in die Schwarzwaldklinik bringen. Sie scheint die Klinik mit dem Parkhotel zu verwechseln. Für Professor Brinkmann und seine Mit- arbeiter entwickelt sich Vanessa Bo- denstedt schon bald zu einem Albtraum.