Dakota Johnson bei Venedig-Premiere von "Suspiria"

© APA - Austria Presse Agentur

Stream
08/02/2022

Abseits von SM-Spielchen: Die 5 besten Filme mit Dakota Johnson

Mithilfe von "Rotten Tomatoes" haben wir die 5 besten Filme des "Fifty Shades of Grey"-Stars ermittelt.

von Manuel Simbürger

Aktuell ist Dakota Johnson, immer noch sehr assoziiert mit dem Erotik-Schmarrn "Fifty Shades of Grey", in "Persusasion" zu sehen, der neuen Jane-Austen-Verfilmung auf Netflix. Den Streifen kann man zwar ruhig auslassen ("Glamour" hält ihn gar für den "unnötigsten Netflix-Film des Sommers"), doch Johnson ist auch in diesem Historien-Reinfall das grell strahlende Licht in der Dunkelheit.

Das überrascht nicht, denn Johnson gilt als eine der vielversprechendsten Jung-Stars Hollywood – was nichts mit ihren berühmten Eltern Don Johnson und Melanie Griffith zu tun hat. Gekonnt und spielerisch pendelt sie zwischen großen Blockbustern und kleinen Indie-Werken und wirkt dabei authentisch, natürlich und absolut unangestrengt. Die großen Gefühle scheinen der 32-Jährigen leicht zu fallen, selbst seichten Stoffen wie "Fifty Shades" verleiht sie noch zumindest ein kleines bisschen Tiefgang.

Es wäre aber absolut falsch, Johnson nur mit "Persuasion" oder eben "Fifty Shades" in Verbindung zu bringen. In ihrem Film-Repertoire finden sich einige cineastische Perlen, die die KritikerInnen ganz und gar überzeugten und in denen Johnson mit zurückgenommener Eleganz das Publikum für sich gewann.

Die 5 besten Filme mit Dakota Johnson – laut "Rotten Tomatoes":

5. The Friend (2019)

Rotten Tomatoes: 85 %

Nicole (Johnson) erfahrt, dass sie an Krebs im Endstadium erkrankt ist. Sie und ihr Ehemann Matthew (Casey Affleck) sind geschockt, nichts ist mehr, wie es war. Doch genauso eng wie die Beziehung zwischen dem Paar ist auch jene zwischen Matthew und seinem besten Freund Dane (Jason Segel), der bei den beiden einzieht, um ihnen in dieser schwierigen Zeit beizustehen.

Die Story basiert auf wahren Begebenheiten, als Grundlage diente ein prämierter Artikel von "Esquire". Der Film schreckt nicht davor zurück, das Thema Krebs vielschichtig darzustellen und beweist einmal mehr, dass Freundschaften genauso stärkend wirken können wie Liebesbeziehungen. Johnson vermittelt diese Achterbahn der Gefühle sehr authentisch, hier menschelt es sehr.

Ist derzeit nur auf DVD erhältlich. Hier geht's zur DVD!

4. Cha Cha Real Smooth (2022)

Rotten Tomatoes: 86 %

Als Mutter einer autistischen Tochter lernt Johnson bei einer Tanzveranstaltung den jungen College-Absolventen Andrew (Cooper Raiff) kennen. Durch dieses Zusammentreffen geraten ihre Gefühle in Aufruhr, die unter depressiven Schüben leidende Frau findet sich in einem großen Dilemma wieder – denn zugleich möchte sie ihren Verlobten (Raúl Castillo) nicht verlieren ...

Das Coming-of-Age-Drama ist ein durch und durch sympathischer Indie-Film, das heuer beim Sundance Film Festival mit dem Publikumspreis ausgezeichnet wurde. Genauso wie der Streifen selbst zeigt sich auch Johnson verletzlich und stark zugleich und zieht das Publikum von Beginn an mit viel Ehrlichkeit in ihren Bann.

Zu sehen auf Apple TV+. Hier geht's zum Film!

3. A Bigger Splash (2015)

Rotten Tomatoes: 89 %

Filmemacher Paul (Matthias Schoenaerts) möchte mit seiner Freundin, dem Rockstar Marianne (Tilda Swinton), einen romantischen Erholungsurlaub auf der italienischen Insel Pantelleria verbringen. Schon wenige Tage nach ihrer Ankunft wird die friedliche Zweisamkeit durch den unerwarteten Besuch ihres alten Freundes Harry (Ralph Fiennes) und seiner erwachsenen Tochter Penelope (Johnson) gestört. Schnell fühlt sich Paul zur attraktiven Penelope hingezogen, gleichzeitig entflammt aber auch zwischen Harry und Marianne die bereits in der Vergangenheit verspürte Anziehung wieder auf ...

Ein perfekt inszenierter Strudel aus Eifersucht, Leidenschaft und sexueller Besessenheit, in dem sich alle DarstellerInnen die Seele aus dem Leib spielen.

Zu sehen auf Amazon Prime Video. Hier geht's zum Film!

2. Frau im Dunkeln (2021)

Rotten Tomatoes: 94 %

In der Netflix-Produktion spielt Oscar-Preisträgerin Olivia Colman die alleinstehende Universitätsprofessorin Lena, die den Urlaub auf einer griechischen Insel verbringt und dort auf eine amerikanische Großfamilie trifft. Nina (Johnson) und deren kleine Tochter Elena üben auf die Britin eine seltsame Faszination aus, woraufhin Lena beginnt, sich an ihre eigene Zeit als Mutter zweier Töchter zu erinnern. Ein Gefühlschaos beginnt, denn Lena hat bei weitem nicht immer konventionelle Entscheidungen getroffen ...

Der ganz große Star dieses von Maggie Gyllenhall verfassten, inszenierten und produzierten Drama ist zwar Colman (die für ihre Rolle einmal mehr für den Oscar nominiert wurde), doch auch Johnson schafft es, ihre unsympathische Figur dreidimensional und dadurch nachvollziehbar zu machen. Ohne äußere Dramatik, aber mit starker innerer Spannung. 

Zu sehen auf Netflix. Hier geht's zum Film!

1. The Peanut Butter Falcon (2019)

Rotten Tomatoes: 95 %

Der junge Zak (Zack Gottsagen) lebt mit Down-Syndrom. Eines Tages läuft er aus seiner betreuten Wohngemeinschaft weg, um Wrester zu werden. Er trifft auf den Fischer und Outlaw-Wrestling-Trainer Tyler (Shia LaBeouf), mit dem er sich anfreundet. Gemeinsam mit Zaks Betreuerin Eleanor (Johnson), die ihn eigentlich wieder nachhause bringen soll, versucht Tyler, Zaks Traum wahr werden zu lassen.

Die Dramedy ist trotz des Tear-Jerker-Themas eine Räuberleiter in die Zufriedenheit, die gute Laune steht im Vordergrund. Hier geht es nicht um Provokation oder den moralischen Zeigefinger, sondern um Herzensbildung und Authentizität mit Tiefgang. Johnson holt das Beste aus ihrer Nebenrolle raus, ist ungewohnt ernst und erweitert die emotionale Bandbreite des Films. Hier wird mit recht minimalen Mitteln eine große und intensive Wirkung erzeugt.

Zu sehen auf Amazon Prime Video. Hier geht's zum Film!

 

 

Hinweis: Die Produkt-Links, die zu Amazon führen, sind Affiliate-Links. Wenn du auf einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht!

Kommentare