Julia Roberts als Prostituierte Vivian in "Pretty Woman".

© ORF/-

Stream
02/09/2022

Romantischer Humor: Die 6 besten Rom-Coms der 90er Jahre

Die Nineties waren das Jahrzehnt der wilden Party, aber auch des warmherzig-sentimentalen Liebesspaßes auf der Leinwand.

von Manuel Simbürger

Die Neunziger waren wild, bunt, archaisch, durchgeknallt und lebensbejahend, weil jeder im tiefsten Innern geglaubt hat, die Welt gehe mit dem Jahrtausendwechsel sowieso unter. Also wieso dann nicht feiern, bis nicht mehr der Arzt kommt?

Die Neunziger waren aber auch das Jahrzehnt der kultigen Liebeskomödien. Filme, in denen es romantisch, ungeniert kitischig, sentimental und höchst humorvoll zugeht, meist auch gar nicht so überraschend bieder, denn während wir im echten Leben Party machten, ging's auf der Leinwand noch recht brav zu.

Viele der Rom-Coms aus den Nineties haben Filmgeschichte geschrieben und das Genre entscheidend mitgeprägt. Im Grunde kann man die Rom-Coms dieses Jahrzehnts mit vier Namen zusammenfassen: Julia Roberts und Meg Ryan. Tom Hanks und Hugh Grant.

Pretty Woman (1990)

Seit 1990 muss sich wirklich jede Liebeskomödie an diesem Hollywood-Dornröschen-Märchen messen lassen, das Julia Roberts zum weltweiten Durchbruch verhalf und uns unrealistische Ideale der Liebe in die Synapsen einbrannte.

Klischees und Kitsch werden hier zum herzerwärmenden Stilmittel erhoben, die Inszenierung ist allerdings so spritzig, der Soundtrack so grandios und die Chemie zwischen den HauptdarstellerInnen so unvergleichlich, dass wir diese Rom-Com immer und immer wieder schauen können. Einfach die schönste Liebesgeschichte aller Zeiten.

Ist auf Disney+ zu sehen. Hier geht's direkt zum Film!

Die Hochzeit meines besten Freundes (1997)

Und gleich nochmal Rom-Com-Queen Julia Roberts (quasi die Vorgängerin von Jennifer Aniston): In diesem entzückenden Film battelt sie sich mit Cameron Diaz, die eigentlich in jeder Hinsicht die Traumfrau schlechthin ist, um Dermot Mulroney, der aber wiederum "nur" ihr bester Freund ist. Gefühle sind eben kompliziert!

Durchtrieben-böser Spaß, inklusive der ikonischen Gesangseinlage "I say a little prayer for you".

"Die Hochzeit meines besten Freundes" kannst du auf Amazon Prime ausleihen oder kaufen. Hier geht's zum Film!

Schlaflos in Seattle (1993)

Wenn jemand Julia Roberts und Richard Gere vom Neunziger-Liebesthron stürzen kann, dann nur Meg Ryan und Tom Hanks. Wenn die beiden zwei verlorene Seelen in der Großstadt Seattle spielen, die sich suchen und auch finden, weil sie füreinander bestimmt sind, dann weicht selbst das verhärtetste Herz auf.

Klar ist der Film schnulzig, aber er lässt uns nicht nur an die große Liebe, sondern sogar an Seelenverwandtschaft glauben. Eine meisterhafte Beschreibung menschlicher Annäherung und perfekt für einen kuscheligen Abend zu zweit.

"Schlaflos in Seattle" gibt es auf Amazon Prime zu kaufen und leihen. Hier geht's zum Film!

E-Mail für dich (1998)

In "Schlaflos in Seattle" ist es das Radio, das Hanks und Ryan zusammenbringt, in "E-Mail für dich" das Internet. Da soll noch einer sagen, die moderne Technik hätte die Romantik gekillt! Der Film ist ein ein Liebesbrief an die Sanftmut der zwischenmenschlichen Intimität und ein Plädoyer an die ewige Hoffnung, dass es da draußen jemanden gibt, der einen glücklich machen kann.

Ganz großes Gefühlskino, das einem obendrein den Mut verleiht, die eigenen Mauern einzubrechen.

"E-Mail für dich" gibt es auf Amazon Prime zum Kaufen und Leihen. Hier geht's zum Film!

Notting Hill (1999)

Julia Roberts spielt sich hier quasi selbst, Hugh Grant auch (zumindest seinem Image entsprechend), also kann's gar nicht besser werden. "Notting Hill" ist ein auf allen Ebenen gelungener Mix aus romantischem und bissigem Humor. Elegant gefilmt, großartig besetzt und mitunter derart wunderbar kitschig, dass wir danach die ganze Welt umarmen wollen.

Am Ende steht die Message, dass Liebe selbst die größten Hürden überwindet. Das glauben wir, weil wir es müssen.

"Notting Hill" ist auf Netflix und Amazon Prime zu sehen. Hier geht's zum Film!

Vier Hochzeiten und ein Todesfall (1993)

Dieser Kult-Streifen, der Hugh Grant zum Posterboy aller (britischen) Rom-Coms machte, spielt wirklich das ABC der Gefühle von vorne bis hinten durch – und dann gleich nochmal von vorn: "Vier Hochzeiten und ein Todesfall" ist lakonisch und warmherzig zugleich, romantisch, aber nicht kitschig, schwarzhumorig, aber federleicht. Wenn Grant sich von Szene zu Szene tollpatscht, bleibt kein Auge trocken – vor Lachen und vor Weinen. Typisch britisch, im allerbesten Sinne.

"Vier Hochzeiten und ein Todesfall" gibt es auf Amazon Prime zum Ausleihen oder Kaufen. Hier geht's zum Film!

Hinweis: Die Produkt-Links, die zu Amazon führen, sind Affiliate-Links. Wenn du auf einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht!

Kommentare