© Warner Bros. France

Stream
12/29/2021

Zwischen Heute und Morgen: Die 13 besten Filme für Silvester

Ob romantisch, witzig oder sauspannend: Diese Titel lassen dich unterhaltsam ins neue Jahr rutschen – garantiert!

von Manuel Simbürger

Silvester, jene Nacht des Jahres, in der Sektkorken und Böller knallen und wir beschwingt und gut gelaunt in die kommenden zwölf Monate tanzen ... oder?

Nicht für alle: Manche von uns ziehen es zum Jahreswechsel vor, fernab jeder hektischen und oft erzwungenen Partylaune einen gemütlichen Abend mit dem/der Liebsten (oder auch alleine) in den eigenen vier Wänden zu verbringen, es sich auf der Couch mit Silvester-Snacks gemütlich zu machen und ins neue Jahr mit einem passenden Filmgenuss zu rutschen.

"Dinner for One" eignet sich dafür zwar hervorragend ("Same procedure as every year!"), ist aber nicht mal 20 Minuten lang – also was tun mit den restlichen langen Stunden vor und nach Mitternacht?

Sagen wir es in diesem Jahr noch ein letztes Mal gemeinsam: Nicht verzagen, wir sind für für euch da und stellen euch passende Filme vor, die spannend, romantisch, lustig oder einfach nur skurril sind – ganz so wie Silvester eben ...

Die 13 besten Silvester-Filme (abseits von "Dinner for One"): 

Four Rooms (1995)

Mitte der Neunziger taten sich vier RegisseurInnen (unter anderem Quentin Tarantino und Robert Rodriguez) zusammen, um vier Kurzgeschichten in jeweils einem Hotelzimmer so schräg, überdreht und Fiebertraum-atmosphärisch wie nur möglich umzusetzen. Als roter Faden fungiert der Hotelpage Ted (Tim Roth), der eigentlich von einem ruhigen Silvesterabend ausging. Allerdings hat er nicht mit den GästInnen gerechnet, die alle zugleich im Hotel einchecken – nämlich Hexen, ein Gangster-Paar, besoffene Snobs mit ganz eigener Vorstellung von Abend-Unterhaltung und ein Pärchen mit interessantem Sex-Fetisch ...

Der unter anderem mit Madonna, Bruce Willis, Salma Hayek, Antonio Banderas und Sammi Davis besetzte Streifen ist eine psychoanalytische Verhaltensstudie darüber, welche Seiten in Menschen zu Tage treten können, wenn sich das Jahr gen Null neigt ...

"Four Rooms" kannst du auf Amazon Prime ausleihen und kaufen. Hier geht's zum Film!

Happy New Year (2011)

Und gleich noch ein Episodenfilm, der sich gänzlich dem Thema Silvester verschrieben hat, aber sehr viel konventioneller, familienfreundlicher und harmloser inszeniert ist als "Four Rooms" – dafür mit einem Cast aufwarten kann, mit dem man die letzten Stunden des Jahres gerne verbringt: 

Robert De Niro, Sarah Jessica Parker, Zac Efron, Michelle Pfeiffer, Halle Berry, Sofia Vergara, Hilary Swank, Jon Bon Jovi, Ashton Kutcher, Lea Michele, Jessica Biel und viele andere Hollywood-Stars erleben rund um Silvester kleine und große Katastrophen, von Herzschmerz über Selbstfindung bis hin zur Party-Abneigung und Schwangerschaft ist alles dabei. Regisseur Garry Marshall ("Pretty Woman") verbindet die einzelnen Episoden im Stil von "Valentinstag" oder "Tatsächlich ... Liebe" auf herzerwärmende und teils durchaus überraschende Art und Weise miteinander. Streichelt die Seele und macht gute Laune.

"Happy New Year" gibt es auf Amazon Prime zum Kaufen und Ausleihen. Hier geht's zum Film!

Goldrausch (1925)

Wahrlich ein cineastisches Meisterwerk für die Ewigkeit, das Entertainment-Legende Charlie Chaplin (hier einmal mehr Regisseur und Hauptdarsteller in Personalunion) mit "Goldrausch" abgeliefert hat: Der Stummfilm (!) ging dank legendärer und viel zitierter Szenen (zum Beispiel der Brötchen-Tanz oder das Verzehren des eigenen Schuhs) in die Filmgeschichte ein, Chaplin selbst setzte sich damit sein größtes Denkmal: So pointiert, gesellschaftskritisch und genreüberschreitend ist ein Film selten.

Es geht um einen einsamen und vom Reichtum träumenden Goldgräber, der ums Überleben kämpft, Spaghetti liebt und eine Silvesterparty für seine Angebetete organisiert. Ein Füllhorn an Komik, vor allem aber ein Mix aus aus Realität und Traum, Action und Poesie sowie jene Art von Antwort auf den ur-amerikanischen Mythos von Reichtum und Erfolg, wie sie nur Chaplin geben kann.

"Goldrausch" kannst du auf Amazon Prime ausleihen oder kaufen. Hier geht's direkt zum Film!

Harry und Sally (1989)

Die Mutter aller Rom-Coms ist kein Silvester-Film per se, aber gleich zweimal treffen sich die beiden Seelenverwandten Harry (Billy Crystal) und Sally (Meg Ryan) zu Silvester, um ihre ganz eigene Geschichte von Liebe, Annäherung, Distanz und Geschlechterkampf zu schreiben.

In diesen Szenen werden wir mit einem der romantischsten Liebesgeständnisse in der Filmgeschichte beschenkt und einmal mehr wissen wir: Der/Die richtige PartnerIn ist mehr Ich, als man es selbst jemals gewesen ist – auch wenn es mehrere Jahre dauern mag, um das zu begreifen. Ganz großes und zeitloses Gefühlskino.

"Harry und Sally" gibt es auf Amazon Prime zum Ausleihen und Kaufen. Hier geht's zum Film!

Die Höllenfahrt der Poseidon (1972)

Dir steht zum Jahreswechsel mehr der Sinn nach krachender Action und atemraubender Spannung, gemixt mit wohligem Nostalgie-Faktor? Dann ist dieser Streifen genau das Richtige für dich: Im Abenteuer-Katastrophen-Film mit Gene Hackman in der Hauptrolle geht es um den titelgebenden Passierdampfer, auf dem eine rauschende Silvesterparty gefeiert wird – zumindest so lange, bis eine riesengroße Welle das Schiff zum Kentern bringt. Ein gnadenloser Überlebenskampf beginnt ...

Realistischer und weniger pathetisch als "Titanic", dafür düsterer und mindestens genauso packend. Räumte damals an den Kinokassen dank grandioser Effekte ganz groß ab.

"Die Höllenfahrt der Poseidon" ist auf Disney+ zu sehen. Hier geht's direkt zum Film!

A Long Way Down (2014)

Die Film-Version von Nick Hornbys Bestseller kommt zwar an die literarische Vorlage nicht ganz ran, ist aber trotzdem eine mitten ins Herz treffende Mischung aus Tragik, (schwarzem) Humor und larger-than-life-Emotionen.

Und letztere sind auch bitter nötig, denn erzählt wird die Geschichte von vier grundverschiedenen Menschen, die sich zu Silvester das Leben nehmen wollen, indem sie sich alle vom selben Londoner Hochhaus stürzen. Kurzerhand halten sie sich gegenseitig vom Vorhaben ab und schließen einen Pakt: Bis zum Valentinstag wollen sie dem Leben nochmal eine Chance geben ...

Mit Pierce Brosnan, Toni Collette, Aaron Paul und Imogen Poots. Taschentücher bereithalten!

"A long way down" gibt es auf Amazon Prime zum Ausleihen und Kaufen. Hier geht's zum Film!

Der große Gatsby (2013)

Streng genommen ist die Baz-Luhrmann-Verfilmung des Literaturklassikers von F. Scott Fitzgerald kein eigentlicher Silvester-Film, aber all die Partylaune, die bunten Feuerwerke und das ewige Klirren der Sektgläser wird dich garantiert in passende Laune versetzen.

Darunter gemischt wird ein bisserl Mystery, ein bisserl Krimi, ein bisserl Liebe, alles wunderbar übertrieben eitel, glamourös, farbenfroh und zügellos inszeniert. Hier werden das Schöne und die Lebensfreude ultimativ zelebriert – perfekt also für den Start ins neue Jahr!

"Der große Gatsby" ist auf Netflix zu sehen. Hier geht's direkt zum Film!

Frankie und seine Spießgesellen (1960)

Die Vorlage für den Clooney-Pitt-Damon-Hit "Ocean's 11" mit dem Rat Pack Sinatra-Martin-Davis Jr. handelt von Casino-Raubüberfällen in Las Vegas, die allesamt zu Silvester stattfinden. Zuerst schaut's ganz gut aus, alles klappt, aber dann taucht ein Konkurrent auf und will die zehn WK-II-Veteranen um einen erheblichen Teil ihrer Beute erpressen.

Genauso wie das Remake besticht das Original mit viel Spannung, Humor und vor allem sehr viel "Gentlemen-Stil". Ein Sandkasten für Erwachsene, die auch im neuen Jahr nach dem speziellen Kick im Alltag suchen.

"Franke und seine Spießgesellen" kannst du auf Amazon Prime leihen und kaufen. Hier geht's zum Film!

Nächster Halt: Fruitvale Station

Michael B. Jordan spielt mit intensiver Hinageb den 22-jährigen Schwarzen Oscar Grant, der in der Silvesternacht 2008/2009 Opfer rassistischer Polizei-Gewalt wurde. Die ZuseherInnen begleiten ihn während seiner letzten 24 Stunden.

"Nächster Halt: Fruitvale Station" beruht auf wahren Begebenheiten und überzeugt sowohl auf persönlicher, als auch gesellschaftskritischer Ebene. Es ist ein Film, der schockiert, wütend macht und hoffentlich zum Handeln anregt, denn leider ist die Rassismus-Thematik so aktuell wie zur Veröffentlichung des Films. Trifft einen gezielt in der Magengegend und lässt uns nicht mehr so schnell los.

Hier geht's direkt zum Film!

Die Zeitmaschine (1960)

Wir schreiben das Jahr 1899, aber das neue Jahrhundert klopft bereits an die Tür: Zum Silvesterabend lädt H. George Wells gute FreundInnen zu sich ein, um ihnen stolz seine neueste Erfindung zu präsentieren: eine Zeitmaschine! Von der Gruppe belächelt, probiert George die Errungenschaft nach der Feier gleich selbst aus – und reist mit ihr in die Zukunft. Er stoppt im Jahr 802701, in dem die Erde wieder in ihren paradiesischen Urzustand zurückgekehrt ist. Doch ganz so perfekt ist die neue Welt dann doch nicht ...

Ein typischer H. G. Wells'er (der Klassiker basiert auf einem Roman des Kultautors): Sci-Fi-Eskapismus mit gehöriger Portion Gesellschaftskritik und einer Tricktechnik, die zum Besten der damaligen Zeit gehörte.

"Die Zeitmaschine" kannst du auf Amazon Prime ausleihen oder kaufen. Hier geht's zum Film!

Der Fuhrmann des Todes (1921)

Gerade zu Silvester, das ganz im Zeichen der Zukunft, des Fortschritts und der modernen Errungenschaften steht, kann es Balsam für die Seele (und Nahrung fürs Gehirn) sein, auch mal einen Blick zurück zu werfen – und zwar weit, weit zurück: "Der Fuhrmann des Todes" aus dem Jahr 1921 ist ein zeitlos funkelnder Stummfilm-Klassiker, der 2021 von KritikerInnen zum besten schwedischen Film aller Zeiten gewählt wurde.

Die Horror-Geschichte mit Gänsehaut-Garantie handelt von einer alten Legende, nach derer der letzte Tote des alten Jahres im neuen Jahr als "Kutscher des Todes" dienen muss. Der Film überzeugt mit bestechend komplexer Rückblendenstruktur und einer Fülle an Erfindungsreichtum, die uns auch heute noch den Hut ziehen lässt. Radikal im Denken, provokant in der Umsetzung.

"Der Fuhrmann des Todes" ist auf Amazon Prime zu sehen. Hier geht's direkt zum Film!

Peter’s Friends (1992)

Peter (Stephen Fry) lädt zu Silvester die KollegInnen der alten Theatertruppe aus Cambridge ein. Viel Zeit ist seit ihrem letzten Zusammentreffen vergangen, nichts ist mehr so, wie es einmal war. Als wäre das nicht genug, hütet Peter ein schreckliches Geheimnis, das bald ans Licht kommt ... 

Kenneth Branaghs leichtfüßige Gesellschaftskomödie, die mühelos den richtigen Ton, das richtige Tempo und auch mitten ins Herz trifft und mit einer Creme de la Creme der britischen Schauspielgilde aufwarten kann: Neben Fry spielen sich Emma Thompson und Hugh Laurie gegenseitig an die Wand. Der beschwingte Soundtrack (unter anderem: Elton John, Queen, Bruce Bringsteen) versetzt uns zudem sofort in Silvester-Laune.

"Peter's Friends" gibt es auf Amazon Prime zum Ausleihen und Kaufen. Hier geht's zum Film!

Das Ende – Assault on Precinct 13 (2005)

Zu Unrecht 2005 brutal an den Kinokassen gefloppt: Ethan Hawke und sein Cop-Team bekommen es am Silvesterabend mit Gangsterboss Laurence Fishburne, einem Gefängnistransport mit Schwerkriminellen und einem Schneesturm zu tun. Das ist nicht nur ungeheuer packend und ein Actionreißer erster Güte, sondern auch moralisch überraschend komplex, denn wer zu den Guten und zu den Bösen gehört, ist bald nicht mehr ganz so klar.

Die klaustrophobische Atmosphäre breitet sich nach und nach auch in der Seele des/der ZuschauerIn aus. Der Film gebärt sich wie eine knallharte Adrenalinspritze mitten ins Herz, die ihre Spannung auch aus dem einen oder anderen Twist generiert.

"Das Ende – Aussault on Precinct 13" gibt es auf Amazon Prime zum Leihen und Kaufen. Hier geht's zum Film!

Hinweis: Die Produkt-Links, die zu Amazon führen, sind Affiliate-Links. Wenn du auf einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht!

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.