News & Stars
06.08.2018

Summer Movies: Die 10 besten Kino-Abenteuer eines Sommers

In diesen zehn Filmen geht es in den Sommerferien nicht nur wegen der hohen Temperaturen heiß her.

Sommerzeit ist Urlaubszeit. Aber im Sommer steht nicht nur Urlaub und Erholung auf dem Programm. Mitunter kann es auch die Zeit von Abenteuer und Abwechslung sein. Im Kino haben Sommer-Abenteuer jedenfalls Tradition. Das sind unsere Top-10 in der Kategorie "Abenteuer eines Sommers".

 

 

10. Was ist mit Bob? (1991)

Dürfen Ärzte überhaupt Urlaub machen? Bob Wiley (Bill Murray) hindert der Sommerurlaub seines neuen Therapeuten jedenfalls nicht daran, Dr. Leo Marvin (Richard Dreyfuss) auch während der Ferien zu konsultieren. Denn sein tägliches Mantra "Es geht mir gut, es geht mir toll, es geht mir wundervoll" funktioniert bei Bob nicht wirklich gut. Der Neurotiker entwickelt sich zum Stalker im Familienurlaub und zur nervlichen Belastung seines Therapeuten – kommt aber bei dessen Familie erstaunlich gut an.

 

9. The Florida Project (2017)

Die sechsjährige Moonie (Brooklynn Prince) verbringt ihre Sommerferien die meiste Zeit alleine oder mit ihren gleichaltrigen Freunden in einem billigen Motel vor den Toren von Disneyland. Während ihre junge Mutter versucht, sich von Job zu Job durchzuschlagen, treiben sich die Kids unbeaufsichtigt im Motel herum und betteln Touristen um Geld für Eis an. Nur der Motel-Manager Bobby (Willem Dafoe) kümmert sich gelegentlich um die Kinder. "The Florida Project" ist eine bedrückende Milieustudie, aber auch ein bewegendes Sommer-Abenteuer aus dem Leben der kleinen Moonie.

 

8. Vicky Cristina Barcelona (2008)

Im Sommerurlaub in Spanien lernen Cristina (Scarlett Johansson) und Vicky (Rebecca Hall) den Maler Juan Antonio Gonzalo (Javier Bardem) kennen. Der Künstler trauert noch seiner letzten Beziehung mit María Elena (Penélope Cruz) nach. Das hindert ihn aber nicht daran die beiden Frauen sehr direkt zu einem Wochenende in Oviedo einzuladen. Vicky, die kurz vor ihrer Hochzeit steht, ist wenig begeistert von Juans direkter Art. Cristina dafür umso mehr. Nur ihrer Freundin Cristina zuliebe kommt sie schließlich mit.

 

7. Das verflixte siebente Jahr (1955)

Der sommerliche Monroe-Effekt ist nach der wohl berühmteste Filmszene benannt, die Marilyn Monroe jemals gedreht hat: Dabei handelt es sich um starke Aufwinde an Hochhausfassaden, die an heißen Tagen in Großstädten entstehen können. Turbulenzen anderer Art verursacht die Monroe im Leben des nicht ganz so braven Ehemannes und Familienvaters Richard Sherman (Tom Ewell). Frau und Kinder hat er zur Sommerfrische aufs Land geschickt, während er in der Hitze von Manhattan die Stellung hält. Doch bei seiner luftig bekleideten Nachbarin fällt es dem guten Mann schwer, kühlen Kopf zu bewahren.

 

6. Adventureland (2009)

Von 1955 geht's direkt ins Jahr 1987: James (Jesse Eisenberg) hat gerade das College abgeschlossen und sollte eigentlich eine lang ersehnte Europa-Reise antreten. Doch die finanzielle Situation der Eltern schaut nicht so rosig aus. Europa ist daher abgesagt. Stattdessen verbringt James seinen Sommer als Hilfsarbeiter im Vergnügungspark "Adventureland". Wider Erwarten gibt es dort aber auch recht interessante Sehenswürdigkeiten, zumindest eine: die hübsche Kollegin Em (Kristen Stewart).

 

5. Before Sunrise (1995)

Bei "Before Sunrise" ist die Europa-Reise nicht ins Wasser gefallen: Im Zug von Budapest nach Wien lernen sich der junge, recht gesprächige US-Amerikaner Jesse (Ehtan Hawke) und die ebenso junge und ebenso gesprächige Französin Celine (Julie Delpy) kennen. Die beiden fühlen sich sofort voneinander angezogen. Jesse überredet Celine mit ihm in Wien auszusteigen. Gemeinsam durchstreifen sie die sommerliche Stadt bis Jesse am nächsten Morgen mit dem Flugzeug zurück in die USA fliegt.

 

4. Dirty Dancing (1987)

Sommer 1963: In den Sommerferien trifft die 17-jährige Francis Houseman (Jennifer Grey), Tochter aus gutem Hause und von ihren Schwestern nur "Baby" genannt, auf den Tanzlehrer Johnny (Patrick Swayze). Sofort steigt ihre Lust am Tanzen. Als dann auch noch Johnnys Tanzpartnerin bei einer Veranstaltung ausfällt, springt "Baby" ein. Der Herr Papa ist wenig begeistert und das sommerliche Liebesdrama nimmt seinen Lauf.

 

3. Der weiße Hai (1975)

Steven Spielbergs Hai-Schocker gilt als erster großer Sommer-Blockbuster überhaupt: Im Badeort Amity kommt es zu einer Hai-Attacke. Der Polizeichef drängt auf die Schließung der Strände, aber die Stadtverwaltung ist kurz vor Eröffnung der Badesaison dagegen. Der Rest ist Filmgeschichte. Zum wohl einprägsamsten Sommer-Abenteuer aller Zeiten wurde der Film aber durch den Soundtrack: Denn die unvergessliche Melodie des nahenden Haiangriffes spielt seither leise im Hinterkopf unzähliger Meerurlauber.

 

2. Moonrise Kingdom (2012)

Wes Anderson macht uns in "Moonrise Kingdom" zu Zeugen eines wunderbar-schrägen Sommer-Abenteuers auf einer kleinen Insel vor der Küste Neuenglands: Unbemerkt von ihrer Umgebung haben sich der Waisenknabe und Pfadfinder Sam und die von ihrer Familie ignorierte Suzy ineinander verguckt. Im Sommer 1965 brennen die Teenager durch und lösen damit eine hysterische Suchaktion der lokalen Pfadfinder und des Dorfsheriffs aus. Sogar das Jugendamt schaltet sich ein. Und zu allem Übel zieht auch noch ein gewaltiges Unwetter auf.

 

1. Stand by me – Das Geheimnis eines Sommers (1986)

In dieser wunderbaren Abenteuergeschichte nach einer Erzählung von Stephen King machen sich die vier Teenager Gordie (Wil Wheaton), Chris (River Phoenix), Teddy (Corey Feldman) und Vern (Jerry O'Connell) zu einer sommerlichen Wanderung auf. Rund einen Tagesmarsch von ihrer kleinen Heimatstadt entfernt soll die Leiche eines Jungen liegen, der vom Zug erfasst wurde. Die Freunde wollen als Helden gefeiert werden, wenn sie die Leiche des vermissten Jungen bergen. Die Abenteuer auf dem Weg dahin werden die vier Zwölfjährigen wohl ein Leben lang nicht vergessen.

 

Erwin Schotzger