© Jon Kopaloff/FilmMagic

News
10/08/2021

"What happened, Brittany Murphy?": Trailer beleuchtet Todesfall

HBO hat eine Dokumentation über das Leben und den Tod von Brittany Murphy produziert.

von Lana Schneider

Brittany Murphy wurde in den 90er und 2000ern durch Filme wie "Clueless" mit Alicia Silverstone oder "Uptown Girls" mit Dakota Fanning bekannt. 2009 verstarb sie überraschend an einem Herzstillstand. 

HBO hat nun eine zweiteilige Doku-Serie über Murphy entwickelt. 

Darum geht's

Die Dokumentation soll die vielversprechende Karriere und das Leben von Brittany Murphy beleuchten. Dabei sollen bisher unveröffentlichte Materialien, sowie Interviews von Personen aus Murphys engstem Umfeld präsentiert werden.

Ein Aspekt wird auch der plötzliche Tod der Schauspielerin sein, die nach grippeähnlichen Symptomen einen Herzstillstand erlitt. Die Polizei ging damals von Selbstverschulden nach einem Medikamentenmix aus.

Da ihr Ehemann Simon Monjack wenige Monate nach ihr ebenfalls an Herzversagen verstarb, kamen in der Vergangenheit immer wieder Verschwörungstheorien auf. Vielleicht verschaffen neue Blickwinkel in der Dokumentation Klarheit, wie der Trailer verrät.

Die Dokumentation "What happened, Brittany Murphy?" erscheint am 14. Oktober auf HBO Max in Amerika. Wann sie bei uns zu sehen sein wird, ist bisher unbekannt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.