News
05/20/2022

"Daredevil" auf Disney+: Die Superhelden-Serie kehrt zurück!

Offiziell bestätigt ist noch nichts, aber die Zeichen stehen sehr gut, dass der blinde Super-Anwalt ein Comeback feien wird.

von Manuel Simbürger

"Marvel's Daredevil" erschien auf Netflix bereits 2015 und war sowas wie der Vorreiter der SuperheldInnen-Streaming-Serien. Der gelungene Mix aus Crime-Show, Charakter-Drama und Superhelden-Wahnsinn kam zwar über drei Staffeln nicht hinaus, wurde aber von KritikerInnen und Publikum gleichermaßen gelobt:

Der bis zur Spitze getriebene Konflikt zwischen Gerechtigkeitssinn und Rache, Lebensretter und Sadist, Glaube an das Rechtssystem und Selbstjustiz, macht Daredevil zu einem äußerst komplexen Charakter. Komplex, düster und blutig ist auch die Serie – und unterscheidet sich bis heute vom Rest des familienfreundlichen Marvel-Programms.

Diverse Charakterszenen stehen in "Marvel's Daredevil" genauso im Mittelpunkt wie gekonnt choreographierte Actionszenen, die in angenehmer Dosierung serviert werden und somit umso eindrucksvoller und realer daherkommen. Die Serie tauchte, im starken Kontrast zum misslungenen Kinofilm mit Ben Affleck, lustvoll ins Pulp-Genre ein und hat sich stark an der Comic-Reihe aus den 1980ern orientiert. 

"Daredevil" ab Juni auf Disney+

Nachdem die Rechte für die Figur, die sich Netflix von Disney ausgeborgt hatte, ausgelaufen waren, wurde die Serie am roten Streaming-Riesen abgesetzt. Nun ist sie quasi wieder heimgekommen und läuft ab dem 29. Juni auf Disney+.

Seitdem wird mit rauchenden Köpfen von Fans gerätselt, wie es nun weitergeht und ob Daredevil alias Matt Murdock Teil des MCU werden wird – vor allem, weil einige Anzeichen durchaus dafür sprechen: So absolvierte der Daredevil-Darsteller Charlie Cox einen überraschenden Cameo-Auftritt in "Spider-Man: No Way Home" und auch Daredevils Erz-Nemesis Kingpin (Vincent D' Onofrio) tauchte in der Post-Credit-Szene der Serie "Hawkeye" auf.

 

Kommt "Daredevil" zurück? 

Schön langsam lichtet sich das Marvel-Dunkel rund um den brutalen blinden Straßenrächer immer mehr: Denn wie mehrere US-amerikanische Medien vermelden, stehen die Chancen gut, dass die Serie "Daredevil" auf Disney+ fortgesetzt wird.

Aktuell befindet sich das Projekt in der sehr frühen Entwicklungsphase, verantwortlich für das etwaige Comeback zeichnet das Team Matt Corman und Chris Ord, die sowohl das Drehbuch schreiben als auch als Produtenten tätig sind. Bisher arbeiteten die beiden zum Beispiel für die Serien "Covert Affairs" und "The Brave".

Wie wird die neue "Daredevil"-Serie aussehen?

Marvel selbst hat sich zu diesen News noch nicht geäußert, mehr konkrete Infos sind also noch nicht bekannt. Gerüchte gibt es aber freilich schon ein paar: Die stets gut informierte US-amerikanische Entertainment-Seite "Screenrant" berichtet beispielsweise, dass es sich nicht um ein Reboot, sondern um eine Fortsetzung der ehemaligen Netflix-Serie handeln soll, die Story soll also an den ersten drei Staffeln ansetzen. 

Sehr wahrscheinlich ist auch, dass Charlie Cox wieder als Daredevil zu sehen sein wird – denn alles andere wäre nach seinem Intermezzo mit Spidey und aufgrund der großen Fan-Unterstützung, die Cox hinter sich hat, mehr als unlogisch. Sollte es sich bei der neuen "Daredevil"-Serie tatsächlich um eine Fortsetzung handeln, ist es noch unwahrscheinlicher, dass die Rollen neu besetzt werden – ob alle bisherigen DarstellerInnen allerdings erneut zur Verfügung stehen und somit wirklich alle bekannten Charaktere zurückkehren werden, steht allerdings auf einem anderen Blatt. 

Auch Vincent D'Onofrio aka Kingpin darf sich wahrscheinlich nach seinem "Hawkeye"-Auftritt auf eine MCU-Zukunft freuen.

Wir halten euch wie immer auf dem Laufenden!

Kommentare